Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Chronik / Re: Ausläufe
« Letzter Beitrag von P-Dorfer am Heute um 15:56:23 »
Was macht denn 4519 in FLOR? Der wird doch wohl nicht dahin stationiert worden sein?
2
Gleisschäden und -bauarbeiten / Re: Umbau Johann-Nepomuk-Berger-Platz 2017
« Letzter Beitrag von 60er am Heute um 15:48:28 »
War doch auch im Video zum Umbau zu sehen. Klick
Ok, danke! Vielleicht ließen sich ja über die EU noch mehr derartige Straßenbahnprojekte fördern? Weil die WL ja immer wieder herumjammern, dass sie eh wollen würden, aber nicht die finanziellen Mittel bekommen. >:D >:D >:D
3
Zukunftsperspektiven / Re: Änderung der Linien 10/60 (war: Fahrgastbeirat)
« Letzter Beitrag von 60er am Heute um 15:40:13 »
aus der linken Spur in der Nisslgasse geradeaus in den Bussteig einfahren lassen und dann die Schleife über die Kennedybrücke. Für den Bus sollte doch ein Wenden auf die Ostseite der Brücke kein Problem sein. Das macht der KFZ-Verkehr dort mehrere Male pro Stunde vor.
Ohne einer zusätzlichen Linksabbieger-Ampelphase und baulichen Veränderungen geht da ganz sicher gar nichts. Dass KFZ dort mehrmals pro Stunde illegal (!!!) abbiegen, ist auch eine massive Übertreibung. Das kommt gelegentlich vor, wenn nichts los ist. Zur HVZ kann man dieses Unterfangen höchstens als lebensmüde einstufen, erst recht mit einem 12 m langen Autobus.

Den 58er-Ast sehe ich durchaus in Gefahr. Die Verlängerung des Autobusses zur Kennedybrücke kann man sehr gut mit dem Wegfall eines Umsteigevorganges schmackhaft machen.
90% der Ober St. Veiter benutzen sowieso schon jetzt ihren Bus direkt zur U4 (entweder zur Station Hütteldorf oder Ober St. Veit). Warum sollen die stattdessen mit demselben Bus 15 Minten über die Hietzinger Hauptstraße nach Hietzing zuckeln wollen?
4
Chronik / Re: Ausläufe
« Letzter Beitrag von E1-c3 am Heute um 15:23:01 »
Ps.: Anbei ein Belegfoto->
Interessant, Lohner-Triebwagen gab es in FLOR ja schon lange keine mehr. Hoffentlich nicht der erste Schritt der Umstationierung der E1 nach NORD :-X :'(
5
Gleisschäden und -bauarbeiten / Re: Umbau Johann-Nepomuk-Berger-Platz 2017
« Letzter Beitrag von öffi-dude am Heute um 15:20:07 »
War doch auch im Video zum Umbau zu sehen. Klick
6
Allgemein ist die finanzielle Lage von Wintertourismusorten eher gut als schlecht.
Das glaubst du wohl selber nicht, da ist alles hoch subventioniert (direkt oder indirekt) und/oder auf Schulden gebaut. Nur weil einzelne gut dran verdienen, sagt das noch lange nichts über den Zustand des Gemeindesäckels oder die finanzielle Situation von Otto-Normaleinwohner in einem Wintersportort!
7
Na wahrscheinlich aus dem selben Geldtopf  mit dem jährlich um Millionen neue Seilbahnen gebaut werden. Allgemein ist die finanzielle Lage von Wintertourismusorten eher gut als schlecht.
8
Galerie / Re: Linie 58
« Letzter Beitrag von alteremil6 am Heute um 14:57:42 »
Gibt es noch planmässig einen E2 Umlauf unter der Woche ?
Wenn ja müsste ich fast doch nochmal in die Hiehau, jaja ich weiss E2 aber als Fotomotiv sind sie mir immer noch lieber als ein Ulf  >:D

Von Mo-Fr fährt eine E2/c5-Garnitur planmäßig als Früh-HVZ-Verstärker, zieht etwa um 08:45 in RDH ein. Nachmittags hab ich eine solche Garnitur auch schon angetroffen, weiß aber nicht, ob das planmäßig ist.
Im Bild ziehen 4039+1439 am 25.4. in RDH ein. Im Hintergrund ist E1 4556 zu erkennen, welcher an diesem Tage für kurze Zeit aus der Halle 1 gefahren wurde.
9
Zukunftsperspektiven / Re: Änderung der Linien 10/60 (war: Fahrgastbeirat)
« Letzter Beitrag von haidi am Heute um 14:57:19 »
Fürs ankommen vielleicht besser aber wie soll der 51A dann von Hietzing wieder wegkommen wenn er dieselbe Haltestelle wie die Richard Busse anfährt ?
Darüber habe ich mir auch schon öfter Gedanken gemacht. Dass der stark frequentierte 51A seine Haltestelle Ecke Nisselgasse hat, ist ziemlich suboptimal, da zwei fußgängerfeindliche Ampeln mit minutenlangen Rotphasen dazwischenliegen. Eine Verlegung seiner Endstelle auf die Kennedybrücke gestaltet sich aber leider schwierig.

Den bekommt man leicht rüber:
aus der linken Spur in der Nisslgasse geradeaus in den Bussteig einfahren lassen und dann die Schleife über die Kennedybrücke. Für den Bus sollte doch ein Wenden auf die Ostseite der Brücke kein Problem sein. Das macht der KFZ-Verkehr dort mehrere Male pro Stunde vor.


Edit - Ergänzung:
Den 58er-Ast sehe ich durchaus in Gefahr. Die Verlängerung des Autobusses zur Kennedybrücke kann man sehr gut mit dem Wegfall eines Umsteigevorganges schmackhaft machen.
10
Galerie / Re: Außerhalb des Fahrgastbetriebes
« Letzter Beitrag von hema am Heute um 14:53:47 »

Auf die Idee, dass man dem eh schon halb auseinandergenommenen Wagen auch gleich Übersetzfenster spendiert, die ohnehin zuhauf verfügbar sind, kommt natürlich niemand.
Das geht doch nicht. Die EU hat bekanntlich ein spezielles Gesetz für die WiLi erlassen, welches ihnen das verbietet!  ;)
Seiten: [1] 2 3 ... 10