Autor Thema: Type C1  (Gelesen 28914 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Type C1
« Antwort #15 am: 25. April 2011, 21:53:50 »
Wie jahrzehntelang üblich fanden diese auf der Strecke der Linie 80 statt.
Gab es dafür einen besonderen Grund? Etwa das Vorhandensein von Vignolschienen oder die Möglichkeit, auf der größtenteils IV-unabhängigen Strecke "freier experimentieren" zu können?

Letzteres. Ob es bei den Messergebnissen überhaupt einen Unterschied zwischen Vignol- und Rillengleisen gab, weiß ich nicht. Die Messfahrten wurden aber auf beiden Schienenarten gemacht.

Wattman

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2025
Re: Type C1
« Antwort #16 am: 26. April 2011, 17:25:41 »
Wohl Letzteres.
Diejenigen, für die Straßenbahnen Glumpat und Gummihunde sind, sollten sich ein anderes Hobby suchen!

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Type C1
« Antwort #17 am: 27. April 2011, 11:01:25 »
Hier eine Beschreibung, wie diese Messfahrten abliefen. Die Zufahrt des Messzuges erfolgte von FAV über 6 - 66 - 18 zur Stadionbrücke. Auf der Brücke wurde die Vorbeifahrt eines Zuges der Linie 80 abgewartet und in einigem Abstand zu diesem auf die 80er-Strecke eingebogen. Links von der Brücke gab es Rillengleise, rechts davon Vignolgleise. Dann wurden aus verschiedenen Geschwindigkeiten Bremsungen mit unterschiedlichen Vorgaben durchgeführt. Dabei wurde bis kurz vor der Ostbahnbrücke auf der einen Seite und bis etwa zu den Häusern auf der anderen Seite gefahren. Danach wurde jeweils bis zur Stadionbrücke zurückgeschoben und von dort aus eine neuerliche Messfahrt vorgenommen. Bei der Haltestelle der Linie 80 war ein Bediensteter stationiert, der ankommende Tourenzüge verhalten sollte. Der Versuchszug schob bei seiner Rückwärtsfahrt auf die Stadionbrücke und ließ den 80er passieren. Hinter diesem begann das Spiel von neuem.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 24667
Re: Type C1
« Antwort #18 am: 26. Juli 2011, 01:17:53 »
Am 8. November 1961 hat es den 153+1553 zu Schulfahrten von OTG nach St. Marx verschlagen, wie man am Foto von Josef Michlmayr sieht:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Type C1
« Antwort #19 am: 26. Juli 2011, 10:28:19 »
Am 8. November 1961 hat es den 153+1553 zu Schulfahrten von OTG nach St. Marx verschlagen, wie man am Foto von Josef Michlmayr sieht:

Das waren die Personaleinschulungen des Bahnhofs Simmering für den ab 15. Jänner 1962 erfolgten Einsatz der C1+c1 auf der Linie 71.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3085
Re: Type C1
« Antwort #20 am: 05. November 2011, 09:11:30 »
Personaleinschulungen dürfte es auch hier, wie auf diesem Foto aus dem Jahr 1956 gegeben haben. Entweder war die Situation damals gestellt, oder der Fotograf hatte wirklich solches Glück, am Ring eine C1 Garnitur ablichten zu können. Beachtenswert der Autoverkehr, dahinter Alltagsbetrieb mit M Garnituren! Ein schöneres Postkartenmotiv gibt es in Wien kaum noch, die Oper ist sicher auch heute noch ein sehr beliebtes Motiv mit Straßenbahnen. Am Bild Tw. 118.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7244
Re: Type C1
« Antwort #21 am: 05. November 2011, 09:17:49 »
Ein schöneres Postkartenmotiv gibt es in Wien kaum noch, die Oper ist sicher auch heute noch ein sehr beliebtes Motiv mit Straßenbahnen.
Parlament, Burgtheater? Von denen gibts mW. sogar echte Postkarten mit Straßenbahnen zu kaufen.
In den grindigen Souvenirshops in den div. Passagen werden manchmal noch Postkarten aus den 1970ern verkauft, ganz regulär - das sind die 10 für 3 Euro Angebote. Da habe ich schon die Oper mit M gesehen.



Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Type C1
« Antwort #22 am: 05. November 2011, 12:39:16 »
Für eine Schulfahrt vermisse ich den neben dem Fahrer stehenden Instruktor.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12281
Re: Type C1
« Antwort #23 am: 05. November 2011, 16:20:27 »
Vielleicht war es eine Überstellfahrt? Aber das Jahr 1956 dürfte nicht stimmen, den VW-Käfer links hinten würde ich mit Baujahr 1960 annehmen (Heckfenster).
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

pronay

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 481
Re: Type C1
« Antwort #24 am: 05. November 2011, 16:58:14 »
Der Käfer sieht mir eher nach einem Renault 4CV aus. Die Lüftungsschlitze beim Käfer sind in der Regel knapp unterm Fenster.

haidi

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8546
Re: Type C1
« Antwort #25 am: 05. November 2011, 17:13:43 »
Das ist eindeutig ein 4CV, beim Käfer gabs Lüftungsschlitze in der Motorhaube erst beim 1302S - da tropfte beim Parken im Regen das Wasser auf den Verteiler, darum hatten alle einen Heckspoiler drauf.

Der Post-VW-Bus im Vordergrund ist einer der allerersten Generation.
Edit: Falsches über VW-Bus gelöscht.

Hannes
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12281
Re: Type C1
« Antwort #26 am: 05. November 2011, 20:46:13 »
Mit Autos kenne ich mich nicht wirklich aus, bin eigentlich nur User!  :-[
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

TARS631

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1082
Re: Type C1
« Antwort #27 am: 22. August 2012, 08:19:00 »
Typ C1
Das Datum ist aus den Zahlen im Dateinamen ersichtlich zB. 044L01150878
Die letzten vier Zahlen bilden das Datum; am Beispiel 15.08.1978
Teil 1

TARS631

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1082
Re: Type C1
« Antwort #28 am: 22. August 2012, 08:20:20 »
Typ C1
Teil 2 

TARS631

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1082
Re: Type C1
« Antwort #29 am: 22. August 2012, 08:22:16 »
Typ C1
Teil 3