Autor Thema: ULF Versuchsträger vor 20 Jahren im November 1991  (Gelesen 9940 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3298
ULF Versuchsträger vor 20 Jahren im November 1991
« am: 27. September 2011, 13:45:08 »
Am 6.November 2011 jährt sich zum zwanzigsten Mal ein recht denkwürdiger Tag. Genau am 6.November 1991 stellte SGP, Elin und Wr.Linien den ersten Versuchsträger im Wiener  SGP - Werk vor. Angeführt vom L 541, fanden noch die Beiwagen c2 1053 und 1054 ein "würdiges Ende"und fungierten als Verbindung zum Niederflurteil. Bereits 1992 wurde beschlossen, den vorderen Beiwagenteil des Versuchsträgers (c2) durch das heute noch gültige Porsche-Design mit echtem Bug- Portalfahrwerk zu ersetzen. Noch 1994, während der Erprobung dieses Wagens, wurde bereits mit den  Bau der beiden Protytypen A (1) und B (601) begonnen. Der erste ULF (A) wurde im März 1995 an die Wr.Linien geliefert. Erst im November 1997 konnte der erste Serienwagen, A 2 übergeben werden.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3298
Re: ULF Versuchsträger vor 20 Jahren im November 1991
« Antwort #1 am: 27. September 2011, 13:48:11 »
Das zweite Foto zeigt bereits den im Porsche-Design konstruierten Versuchs-Wagen 1994 in Oberlaa neben dem E2 4318.

haidi

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9205
Re: ULF Versuchsträger vor 20 Jahren im November 1991
« Antwort #2 am: 27. September 2011, 16:28:02 »
Am 6.November 2011 jährt sich zum zwanzigsten Mal ein recht denkwürdiger Tag. Genau am 6.November 1991 stellte SGP, Elin und Wr.Linien den ersten Versuchsträger im Wiener  SGP - Werk vor. Angeführt vom L 541, fanden noch die Beiwagen c2 1053 und 1054 ein "würdiges Ende"und fungierten als Verbindung zum Niederflurteil. Bereits 1992 wurde beschlossen, den vorderen Beiwagenteil des Versuchsträgers (c2) durch das heute noch gültige Porsche-Design mit echtem Bug- Portalfahrwerk zu ersetzen. Noch 1994, während der Erprobung dieses Wagens, wurde bereits mit den  Bau der beiden Protytypen A (1) und B (601) begonnen. Der erste ULF (A) wurde im März 1995 an die Wr.Linien geliefert. Erst im November 1997 konnte der erste Serienwagen, A 2 übergeben werden.

DA habens schon damals den weltbesten Niederflurmittelteil erfunden und dann lassens dieses Patent in der SChublade verstauben.

Hannes
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6938
Re: ULF Versuchsträger vor 20 Jahren im November 1991
« Antwort #3 am: 27. September 2011, 17:50:22 »
Das Design des allerersten Teils erinnert mich an Schremser und Schrammel... "Unauffällig hob i gsogt! Net wia a patriotisches Zebra!" :D
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Wattman

  • Gast
Re: ULF Versuchsträger vor 20 Jahren im November 1991
« Antwort #4 am: 27. September 2011, 18:31:01 »

Wieso? Der Ulf wurde doch draus.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13229
Re: ULF Versuchsträger vor 20 Jahren im November 1991
« Antwort #5 am: 27. September 2011, 22:46:48 »
. . . . und der ist zu gut für die Welt!  8)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11207
    • In vollen Zügen
Re: ULF Versuchsträger vor 20 Jahren im November 1991
« Antwort #6 am: 28. September 2011, 01:31:13 »
Also mir hätte das Ding ohne Porsche-Design besser gefallen.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3161
  • Halbstarker
Re: ULF Versuchsträger vor 20 Jahren im November 1991
« Antwort #7 am: 28. September 2011, 04:03:26 »
Also mir hätte das Ding ohne Porsche-Design besser gefallen.

Wäre wirklich interessant gewesen, wie das Vorderteil dann ausgesehen hätte.  :lamp:

158er

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1533
Re: ULF Versuchsträger vor 20 Jahren im November 1991
« Antwort #8 am: 28. September 2011, 07:50:39 »
Also mir hätte das Ding ohne Porsche-Design besser gefallen.
Noch dazu, weil das ohnehin bis zum Geht-Nicht-Mehr verhunzt wurde.

tramway.at

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4771
    • www.tramway.at
Re: ULF Versuchsträger vor 20 Jahren im November 1991
« Antwort #9 am: 28. September 2011, 10:20:32 »
Also mir hätte das Ding ohne Porsche-Design besser gefallen.

Wäre wirklich interessant gewesen, wie das Vorderteil dann ausgesehen hätte.  :lamp:

so...
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

tramway.at

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4771
    • www.tramway.at
Re: ULF Versuchsträger vor 20 Jahren im November 1991
« Antwort #10 am: 28. September 2011, 10:21:10 »
Also mir hätte das Ding ohne Porsche-Design besser gefallen.
Noch dazu, weil das ohnehin bis zum Geht-Nicht-Mehr verhunzt wurde.

Leider - sonst hätten wir nämlich einen coolen Wagen ähnlich Straßburg gehabt...
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 28227
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: ULF Versuchsträger vor 20 Jahren im November 1991
« Antwort #11 am: 28. September 2011, 11:11:11 »
so...
Davor hat uns die Geschichte zum Glück bewahrt... brrrr!!! :)

Leider - sonst hätten wir nämlich einen coolen Wagen ähnlich Straßburg gehabt...
War dieses ursprüngliche Design mit der stark gewölbten Front eigentlich wirklich geplant oder nur eine gestalterische Übertreibung in der SGP-Werbung?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

tramway.at

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4771
    • www.tramway.at
Re: ULF Versuchsträger vor 20 Jahren im November 1991
« Antwort #12 am: 28. September 2011, 13:22:42 »
War dieses ursprüngliche Design mit der stark gewölbten Front eigentlich wirklich geplant oder nur eine gestalterische Übertreibung in der SGP-Werbung?

Das war so geplant, es gibt noch weitere bessere Illustrationen so, aber das haben die Verhinderer abgeschossen - mit dem Argument, da könne man die Zielanzeige nicht lesen. Wie gut man sie dann tatsächlich lesen konnte ist bekannt. Im Sommer 1991 war noch die elegante Version im Umlauf, 1992 während der "Ausschreibung" dann bereits die heutige (was den Eindruck macht, die WiLi haben schon vor der "Entscheidung" der Ausschreibung technische Details mit Siemens ausgehandelt...)

Unten noch ein paar weitere Bilder.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3298
Re: ULF Versuchsträger vor 20 Jahren im November 1991
« Antwort #13 am: 28. September 2011, 14:25:58 »
Was für ein Unterschied zwischen dem ersten Bild zu Beginn des Artikels und dem letzten Foto von Harald Jahn. Erschreckend wie bei uns mit "Kulturgütern" umgegangen wird. Aber es war ja eh nur ein Versuchsträger, werden sich manche denken.......

schaffnerlos

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1704
Re: ULF Versuchsträger vor 20 Jahren im November 1991
« Antwort #14 am: 28. September 2011, 15:12:28 »
Erschreckend wie bei uns mit "Kulturgütern" umgegangen wird.

Gut, dass du "Kulturgüter" unter Anführungszeichen gesetzt hast, denn was an diesem Versuchsträger ein Kulturgut sein soll, erschließt sich mir beim besten Willen nicht.