Autor Thema: Linie J (1907-2008)  (Gelesen 169818 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 25847
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #30 am: 13. August 2011, 15:18:22 »
Bald darauf verschwand der letzte eingleisige Streckenabschnitt mittels Signalsicherung aus dem Wiener Netz!
Jetzt darf ich hoffentlich auch ein wenig kleinlich sein ;) Es handelte sich um den letzten dauerhaft eingleisigen Abschnitt. (Edith: Auch das von mir stimmte nicht, siehe Revisors Antwort unten)

Später gab es noch die (sanierungsbedingte) eingleisige Führung des O-Wagens auf der Markthallenbrücke. Siehe: http://www.strassenbahnjournal.at/sjneu/showfoto.php?serie=142&ind=1 und http://www.strassenbahnjournal.at/sjneu/showfoto.php?serie=123&ind=1

Heuer wird es diesbezüglich wohl auch noch eine kleine Überraschung im Süden Wiens geben ;)
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #31 am: 13. August 2011, 15:43:29 »
Im Oktober 1987 entstand diese Aufnahme der Linie J mit einem Wagen der Type E. Interessant eben der Umbau des eingleisigen Streckenabschnittes in Ottakring. Bald darauf verschwand der letzte eingleisige Streckenabschnitt mittels Signalsicherung aus dem Wiener Netz! Zuvor gab es das noch zwischen Groß Jedlersdorf und Stammersorf bis 1986!

Es liegt mir fern kleinlich zu sein  ;), aber der letzte reguläre eingleisige Betrieb fand nicht 1987 auf der Linie J, sondern am Vormittag des 19. Oktober 1990 auf der Linie 31 statt. Ab dem 22. Oktober 1990 wurde auf dem letzten Abschnitt der Linie 31 zwischen Betriebsausweiche und Stammersdorf der zweigleisige Betrieb aufgenommen.

Quelle: Lehnhart/Macho EB 12/90

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4489
  • Bösuser
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #32 am: 13. August 2011, 20:30:45 »
Heuer wird es diesbezüglich wohl auch noch eine kleine Überraschung im Süden Wiens geben ;)

Jaja, der arme 71er (ups, falscher Thread).  ;-)

mfG
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5628
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #33 am: 18. August 2011, 10:57:56 »
Im Oktober 1987 entstand diese Aufnahme der Linie J mit einem Wagen der Type E.
Bumm! Der E 4445 ist vorne auch ganz schön verdepscht.

Später gab es noch die (sanierungsbedingte) eingleisige Führung des O-Wagens auf der Markthallenbrücke.
Und im Sommer 1994 gab es eine eingleisige Führung des 10ers in der Breitenseer Straße wegen der Bauarbeiten für die U3. Bekannte von mir wohnten dort in einem Gründerzeithaus, das dem heutigen Stationsgebäude der U3 weichen musste.

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3872
  • romani ite domum!
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #34 am: 18. August 2011, 11:04:29 »
Heuer wird es diesbezüglich wohl auch noch eine kleine Überraschung im Süden Wiens geben ;)


Darf man auch erfahren was die Überraschung im Süden Wiens ist? Hats mit der U1 zu tun oder ist es weiter östlich?
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 25847
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #35 am: 18. August 2011, 11:09:41 »
Darf man auch erfahren was die Überraschung im Süden Wiens ist? Hats mit der U1 zu tun oder ist es weiter östlich?
Nein, hat nicht mit der U1 zu tun, sondern mit einer anderen Baustelle, die eine eingleisige Führung der Straßenbahn erforderlich macht. Aber da es eigentlich schon länger so weit sein sollte und dort von einer Baustelle noch nichts erkennbar ist, möchte ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, denn möglicherweise wurde das Projekt auch verschoben.
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5628
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #36 am: 18. August 2011, 11:10:22 »
Darf man auch erfahren was die Überraschung im Süden Wiens ist? Hats mit der U1 zu tun oder ist es weiter östlich?
Ich weiß es leider auch nicht, vermute aber ganz stark, dass es den 67er betrifft. Okay, doch nicht 67er.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7456
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #37 am: 18. August 2011, 11:15:07 »
Soviele Straßenbahnen im Süden gibts ja nicht:
60, 67 und 71.
60 wurde erst kürzlich beschienenersatzverkehrt, und 67 wurde bereits ausgeschlossen. Bliebe der 71er übrig.
Was soll denn da groß gebaut werden? Wird die Simmeringer Haupt im Bereich Zentralfriedhof saniert (i.e. verbreitert)?

Edit: Ich habe den Süden sehr streng ausgelegt. Auch im Süden, aber eher zentral, könnte ich mir noch den 6er vorstellen, weil vielleicht gar der D gebaut werden soll?  :o

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 28167
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #38 am: 18. August 2011, 11:15:41 »
Darf man auch erfahren was die Überraschung im Süden Wiens ist? Hats mit der U1 zu tun oder ist es weiter östlich?
Nein, hat nicht mit der U1 zu tun, sondern mit einer anderen Baustelle, die eine eingleisige Führung der Straßenbahn erforderlich macht.
"Süden" ist vielleicht ein wenig irreführend, weil man da sofort zu weit südlich denkt. :)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 25847
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #39 am: 18. August 2011, 11:16:55 »
"Süden" ist vielleicht ein wenig irreführend, weil man da sofort zu weit südlich denkt. :)
Also von meinem Standort aus ist es sehr weit südlich :D

Die Linie hat Luki weiter oben eh schon genannt, warum das fröhliche Rätselraten? :) Sobald es etwas Berichtenswertes gibt, werde ich es natürlich sofort im Forum eintragen!
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3872
  • romani ite domum!
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #40 am: 18. August 2011, 11:29:22 »
Die Linie hat Luki weiter oben eh schon genannt, warum das fröhliche Rätselraten? :) Sobald es etwas Berichtenswertes gibt, werde ich es natürlich sofort im Forum eintragen!

Hätt nur gern gewusst was, da der 71er meine Stammlinie ist um irgendwie Stadteinwärts zu kommen. Da mir aber keine Bauarbeiten bekannt sind wollt ich nur wissen obs auch wirklich der 71er ist, um den es da gehen soll.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6933
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #41 am: 18. August 2011, 11:32:19 »
Auch der 64er wurde ja kurz vor der U6-Verlängerung in Siebenhirten teilweise eingleisig geführt.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3294
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #42 am: 31. August 2011, 12:24:12 »
Der Abschnitt LandstraßerHauptstraße darf auch nicht fehlen. Kurz vor der Stilllegung der Linien J und T im dritten Bezirk entstand dieses Foto vom November 1983. Selbst Schneerieseln und Regen konnte mich vom fotografieren nicht abhalten, damals waren das eben meine Linien und ich bereute keine Minute meiner Freizeit! Wien Mitte schaut ja mittlerweile auch schon ganz anders aus, abgesehen davon, das es keinen J und T-Wagen mehr gibt. E1  4758 ist ja auch schon seit längerem in Craiova zuvor Rotterdam!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 25847
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #43 am: 31. August 2011, 13:42:05 »
Selbst Schneerieseln und Regen konnte mich vom fotografieren nicht abhalten
Hätte ich auch so gemacht bei dem damaligen Wagenpark. Heute überlegt man es sich schon eher, ob man wegen 2-3 fotogener Züge auf einer fast reinulfigen Linie überhaupt noch rausgeht. Und besser wird's leider diesbezüglich nie mehr...
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

matto

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 112
Re: Linie J (1907-2008)
« Antwort #44 am: 31. August 2011, 14:19:13 »
Zum Vergleich dieselbe Stelle im Sommer 1989.