Autor Thema: Rasengleis  (Gelesen 149474 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7656

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13977
Re: Rasengleis
« Antwort #646 am: 20. April 2017, 00:50:34 »
Ist das auch tauglich für Lkw-Reifen?  8)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2214
Re: Rasengleis
« Antwort #647 am: 20. April 2017, 00:56:17 »

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5022
Re: Rasengleis
« Antwort #648 am: 20. April 2017, 19:43:19 »
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5113
    • www.tramway.at
Re: Rasengleis
« Antwort #649 am: 23. Februar 2018, 18:16:48 »
Der Kampf fürs Rasengleis  :D
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26895
Re: Rasengleis
« Antwort #650 am: 23. Februar 2018, 19:11:42 »
Herzliche Gratulation! Du hast dieser Stadt jetzt schon mehr gebracht als hundert Stadtplanungsbeamte! :up:
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8898
Re: Rasengleis
« Antwort #651 am: 23. Februar 2018, 22:42:24 »
Herzliche Gratulation! Du hast dieser Stadt jetzt schon mehr gebracht als hundert Stadtplanungsbeamte! :up:
Es liegt aber auch da vermutlich weniger an den Beamten selbst, sondern an deren Obrigkeit.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26895
Re: Rasengleis
« Antwort #652 am: 24. Februar 2018, 08:28:19 »
Herzliche Gratulation! Du hast dieser Stadt jetzt schon mehr gebracht als hundert Stadtplanungsbeamte! :up:
Es liegt aber auch da vermutlich weniger an den Beamten selbst, sondern an deren Obrigkeit.
Teils - teils. Wenn sie selbst aufsteigen, weil vor ihnen jemand in Pension geht, verändert sich auch wenig, weil sie bis dahin ins System hineingewachsen sind. Wobei es immerhin zaghafte Ansätze da und dort gibt. Grundsätzlich hast du aber schon recht.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.