Autor Thema: Linie T (1945-1984)  (Gelesen 118558 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

michael-h

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 129
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #30 am: 18. August 2012, 21:23:19 »
Leider sind mir die B+b-Garnituren nur mehr sehr unscharf im Gedächtnis. Umso mehr freuen mich die schönen Aufnahmen aus dieser Zeit!

Meine fotografische "Karriere" begann erst 1980 mit ein paar (wenigen) L+l+l-Aufnahmen:

Ein Foto-Klassiker: L 570+l 1815+l 18xx im Jahr 1980 vor dem Parlament:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Auf der Simmeringer Landstraßer Hauptstraße ist L 567+l 18xx+l 18xx ebenfalls im Jahr 1980 unterwegs:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Natürlich gab es auch schon Mischbetrieb mit E1+cx-Garnituren:
E1 4828+cx und L 575+l+l einträchtig nebeneinander in der Endstation St. Marx
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Zwei Jahre später, am 15.6.1982 steht L 567+l 1830+l 1826 in St. Marx zur Abfahrt bereit:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Anfang der 80er-Jahre waren auch noch Schaffner-E1 auf der Linie T eingesetzt:

E1 4679+c2 1036 vor dem Parlament am 8.9.1982:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Am gleichen Tag ist E1 4687+cx am Dr.-Karl-Renner-Ring Richtung Börse unterwegs:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

... und dann gibts noch die Garnitur E1 4685+c3 1178 am Burgring zu sehen:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Ein Foto mit 1.-Mai-Schmuck darf natürlich auch nicht fehlen. Der Sonnenstand ist zwar nicht ganz optimal, aber besser als gar nichts.
Am 1. Mai 1983 ist E1 4764+c2 1056 am Burgring zu sehen. Die Gleisverbindungen in die Babenbergerstraße sind mittlerweile auch schon Geschichte...
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

LG Michi

michael-h

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 129
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #31 am: 18. August 2012, 21:51:28 »
Vom 1. Dezember 1973 bis zur Einstellung der Linie T am 2. Jänner 1984 gab es zu Betriebsbeginn einen Kurs Erdberg - 18 - 71 - Ring - 74 - St. Marx. Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, so lautete stadteinwärts das Zielschild "PARKRING".
Am 28.7.1983 habe E1 4777+c3 1179 am Schwarzenbergplatz fotografiert. Da musste ein grobkörniger Diafilm herhalten. Leider ist das Zielschild nicht lesbar:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Vom 1. März 1981 bis 2. Jänner 1984 gab es zu Betriebsbeginn auch einen Zug Erdberg - 75 - 2 - 78 - Kai - Ring - 74 - St. Marx:
Am 30.6.1983 habe ich E1 4777+c3 1179 in der Radetzkystraße auf dem Weg zur Urania fotografiert. Das Zielschild "Kai-Ring" wurde damals nur bei diesem einzigen Zug der Linie T verwendet. Im Hintergrund erkennt man L3 472+c3 als Linie 78:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Die gleiche Garnitur (die hatte scheinbar immer Frühschicht) am 27.7.1983 am Kai beim Schottenring:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Wenige Tage vor der Einstellung ist E1 4779+c3 1183 bei herrlichem Sonnenschein vor dem Parlament zu sehen. Der Fotoauschnitt ist zwar nicht ganz optimal, trotzdem ist es denke ich eine schöne Aufnahme:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Am 28.12.1983, also 5 Tage vor der Einstellung, steht E1 4779+c3 1171 am späten Nachmittag in St. Marx zur Abfahrt bereit.
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

LG Michi

4777

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 705
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #32 am: 18. August 2012, 22:07:26 »
Wunderbare Aufnahmen!  :up:

Vor allem die Fotos vom 4777 gefallen mir.  ;)
Zumindest am Bild vom Schottenring scheint es mir aber fast, dass der Beiwagen der c2 1079 (und nicht der c3 1179) ist. Kann das sein?
 

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #33 am: 18. August 2012, 22:14:59 »
Herrliche Erinnerungen.  :up:

Der L 567 ist allerdings mit seinen beiden l-Beiwagen nicht in der Simmeringer sondern in der Landstraßer Hauptstraße unterwegs.

michael-h

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 129
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #34 am: 18. August 2012, 22:15:13 »
Zumindest am Bild vom Schottenring scheint es mir aber fast, dass der Beiwagen der c2 1079 (und nicht der c3 1179) ist. Kann das sein?

@4777

Das ist durchaus möglich - vielleicht hat sich da ein Lesefehler eingeschlichen... ;-)

Der L 567 ist allerdings mit seinen beiden l-Beiwagen nicht in der Simmeringer sondern in der Landstraßer Hauptstraße unterwegs.

@Revisor

Stimmt natürlich - ich hab es gleich ausgebessert - danke!

LG Michi

TARS631

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1095
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #35 am: 18. August 2012, 22:18:40 »
Ich kann mich der Begeisterung für deine Bilder  nur anschließen. Faszinierend für mich ist immer wie schaffst du es wenn man schon den idealen Standpunkt zum fotografieren gefunden hat dass dir im letzten Moment vor dem Abdrücken an der Kamera nicht ein Passant oder ein Auto ins Bild "läuft".

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #36 am: 18. August 2012, 22:23:55 »
Zumindest am Bild vom Schottenring scheint es mir aber fast, dass der Beiwagen der c2 1079 (und nicht der c3 1179) ist. Kann das sein?

@4777

Das ist durchaus möglich - vielleicht hat sich da ein Lesefehler eingeschlichen... ;-)

Hat sich nicht, da die c2 nur einen Entwerter im Heck hatten, der abgebildete Beiwagen aber drei Entwerter-Pickerln aufweist.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7390
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #37 am: 18. August 2012, 22:27:12 »
Faszinierend für mich ist immer wie schaffst du es wenn man schon den idealen Standpunkt zum fotografieren gefunden hat dass dir im letzten Moment vor dem Abdrücken an der Kamera nicht ein Passant oder ein Auto ins Bild "läuft".
Er hat die Fotos ja teilweise zu Betriebsbeginn gemacht. Also gegen 5 Uhr Früh ist recht wenig los auf der Straße.
Und wegen dem Tageslicht lassen sich die Fotos auch gut datieren auf Anfang Mai bis Ende Juli  ;D

4777

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 705
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #38 am: 18. August 2012, 23:09:43 »
Zumindest am Bild vom Schottenring scheint es mir aber fast, dass der Beiwagen der c2 1079 (und nicht der c3 1179) ist. Kann das sein?

@4777

Das ist durchaus möglich - vielleicht hat sich da ein Lesefehler eingeschlichen... ;-)

Hat sich nicht, da die c2 nur einen Entwerter im Heck hatten, der abgebildete Beiwagen aber drei Entwerter-Pickerln aufweist.

Danke für den Hinweis - daran habe ich gar nicht gedacht bzw. nicht drauf geschaut. Ist natürlich ein gutes Argument. (Auch wenn der c2 1010 die letzten Einsatzjahre ebenfalls bei allen Türen ein Entwerter-Pickerl hatte. Oder hatte der auch drei Entwerter?)

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #39 am: 18. August 2012, 23:23:40 »
Danke für den Hinweis - daran habe ich gar nicht gedacht bzw. nicht drauf geschaut. Ist natürlich ein gutes Argument. (Auch wenn der c2 1010 die letzten Einsatzjahre ebenfalls bei allen Türen ein Entwerter-Pickerl hatte. Oder hatte der auch drei Entwerter?)
Nicht daß ich wüßte. Ich kenne auch kein Foto mit drei Entwerter-Pickerln. Hast du eines?

michael-h

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 129
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #40 am: 19. August 2012, 14:08:59 »
Die Linie T auf Abwegen

Die folgenden Bilder zeigen die Linie T abseits ihres normalen Streckenverlaufs. Am Samstag, den 10.9. und am Sonntag, den 18.9.1983 habe ich die Umleitung der Linie T über Invalidenstraße - Hintere Zollamstsstraße - Radetzkystraße - Kai - Schottenring zum Schottentor fotografiert. An den Grund der Umleitung kann ich mich ebensowenig erinnern wie daran, ob nur an den beiden Wochenenden oder über einen längeren Zeitraum so gefahren wurde. Vielleicht weiß da jemand genaueres?

Edit: Die Beflaggung der Straßenbahnen sagt eigentlich alles: Der Pabst war anlässlich des Katholikentages in Wien und hat am 10.9.1983 am Heldenplatz eine "Europavesper" zelebriert. Somit ist die Umleitung am 10.9.1983 geklärt...

Ich habe die Bilder geografisch geordnet:

E1 4775+c3 1176 beim Einbiegen von der Landstraßer Hauptstraße in die Invalidenstraße (18.9.1983):
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

E1 4782+c3 1175 auf der Markthallenbrücke (18.9.1983):
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

E1 4764+c3 1181 am Julius-Raab-Platz vor der damals völlig eingerüsteten und daher relativ unansehnlichen Urania (10.8.1982):
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

E1 4772+c3 1187 am Schwedenplatz (10.8.1982):
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

E1 4775+c3 1176 am Franz-Josefs-Kai bei der U-Bahn-Station Schottenring (10.8.1982):
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

E1 4761+c3 1191 beim Einbiegen aus dem Schottenring in die Schleife Schottentor (10.8.1982):
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

E1 4764+c3 1181 in der Schleife Schottentor vor der Votivkirche (10.9.1982):
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

E1 4768+c3 1179 beim Überqueren der Ringfahrbahn gesichert durch einen Fahnenposten (10.9.1982):
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

E1 4782+c3 1175 am Schwedenplatz (10.9.1982):
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

E1 4781+c2 1051 am Franz-Josefs-Kai kurz vor dem Julius-Raab-Platz (18.9.1982):
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

E1 4781+c2 1051 beim Einbiegen aus der Radetzkystraße in die Hintere Zollamstsstraße (18.9.1982):
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

E1 4773+c3 1198 auf der Markthallenbrücke (18.9.1982):
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Schnell eingestiegen, eine Station mitgefahren und noch die beiden folgenden Aufnahmen gemacht...
E1 4773+c3 1198 in der Invalidenstraße (18.9.1982):
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

... und beim Einbiegen in die Landstraßer Hauptstraße
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

LG Michi

TARS631

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1095
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #41 am: 19. August 2012, 14:18:40 »
Wunderbare Bilder, einzigartige Raritäten    Super

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 25470
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #42 am: 19. August 2012, 14:56:31 »
Ihr beide seid eine grandiose Bereicherung fürs Forum, vielen herzlichen Dank! :up:
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11196
    • In vollen Zügen
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #43 am: 19. August 2012, 15:03:29 »
Ihr beide seid eine grandiose Bereicherung fürs Forum, vielen herzlichen Dank! :up:
Allerdings, vielen Dank für die vielen tollen historischen Photos!
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #44 am: 19. August 2012, 15:04:56 »
Wie immer großartige Bilder, danke! Wie du richtig schreibst, war der Papstbesuch für die recht umfangreichen Verkehrsmaßnahmen am 10. 9. verantwortlich. Für den 18. 9. konnte ich leider nichts finden. Die nächste Ablenkung des T über den Kai bzw. auch zur Hauptallee gab es am 22. 10. 1983 wegen eines Friedensmarsches.