Autor Thema: Linie T (1945-1984)  (Gelesen 118166 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6013
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #465 am: 21. Februar 2017, 22:35:50 »
T1 410 + k6 1599 + k6 1582 am Dr.-Karl-Renner-Ring (Foto: Archiv John F. Bromley, 13.08.1964).

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6013
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #466 am: 28. Februar 2017, 15:21:18 »
T1 418 + k6 1599 + k6 1584 auf der Landstraßer Hauptstraße (Foto: John F. Bromley, 18.09.1967). Rechts steht ein Firmenwagen von "eumig"; diese Firma ist längst Geschichte.

LG nord22

Linie 360

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2875
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #467 am: 28. Februar 2017, 16:07:02 »
T1 418 + k6 1599 + k6 1584 auf der Landstraßer Hauptstraße (Foto: John F. Bromley, 18.09.1967). Rechts steht ein Firmenwagen von "eumig"; diese Firma ist längst Geschichte.

LG nord22
Auch dieses Rettungsauto und die Julius Meinl Filiale im Hintergrund existieren längst nicht mehr!

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3106
  • Halbstarker
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #468 am: 28. Februar 2017, 19:45:55 »
Auch dieses Rettungsauto und die Julius Meinl Filiale im Hintergrund existieren längst nicht mehr!

Wow, ich wusste nicht, dass die Rettungswägen früher schwarz waren.  :o
Ein tolles Foto!  :up:

WIENTAL DONAUKANAL

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 706
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #469 am: 28. Februar 2017, 20:33:02 »
Auch dieses Rettungsauto und die Julius Meinl Filiale im Hintergrund existieren längst nicht mehr!

Wow, ich wusste nicht, dass die Rettungswägen früher schwarz waren.  :o
Ein tolles Foto!  :up:

Dunkelgrün, und zwar nur die der Stadt Wien.

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3106
  • Halbstarker
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #470 am: 28. Februar 2017, 20:42:18 »
Auch dieses Rettungsauto und die Julius Meinl Filiale im Hintergrund existieren längst nicht mehr!

Wow, ich wusste nicht, dass die Rettungswägen früher schwarz waren.  :o
Ein tolles Foto!  :up:

Dunkelgrün, und zwar nur die der Stadt Wien.

Danke für die Aufklärung!  :)
Bis wann gab es die noch?

Hawk

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 745
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #471 am: 02. März 2017, 20:33:02 »
Bis nach dem OPEC Überfall, danach wurde die Farbe wegen des rechtzeitigen erkennen des Rettungswagen geändert!
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

4463

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4330
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #472 am: 02. März 2017, 22:54:30 »
Bis nach dem OPEC Überfall, danach wurde die Farbe wegen des rechtzeitigen erkennen des Rettungswagen geändert!
Was hat das mit dem OPEC-Überfall zu tun? ???
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Bahnpetzi

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 157
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #473 am: 03. März 2017, 00:55:06 »
Bis nach dem OPEC Überfall, danach wurde die Farbe wegen des rechtzeitigen erkennen des Rettungswagen geändert!
Was hat das mit dem OPEC-Überfall zu tun? ???

Die OPEC-Terroristen haben (fast) alle grüne Fahrzeuge mit Blaulicht beschossen da die Polizeiautos damals auch in grün mit Blaulicht unterwegs fahren. Aus diesem Grund sind die "grünen" Rettungsautos beschossen worden als die Rettung eigentlich die Schwerstverletzen bzw. Toten abholen wollten. Danach hat man entschlossen die Rettungsfahrzeuge auf crem-farben umzulackieren mit roten Kreuz drauf.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6910
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #474 am: 03. März 2017, 02:03:04 »
Bis nach dem OPEC Überfall, danach wurde die Farbe wegen des rechtzeitigen erkennen des Rettungswagen geändert!
Was hat das mit dem OPEC-Überfall zu tun? ???

Die OPEC-Terroristen haben (fast) alle grüne Fahrzeuge mit Blaulicht beschossen da die Polizeiautos damals auch in grün mit Blaulicht unterwegs fahren. Aus diesem Grund sind die "grünen" Rettungsautos beschossen worden als die Rettung eigentlich die Schwerstverletzen bzw. Toten abholen wollten. Danach hat man entschlossen die Rettungsfahrzeuge auf crem-farben umzulackieren mit roten Kreuz drauf.

Das würde ich "cum grano salis" nehmen. Kann sein, muss aber nicht. Die beschriebene Kombination hatte aber sicher nur das Rote Kreuz, denn das Zeichen ist geschützt (und dürfte daher zumindest laut Sicht des RK auch nicht auf Erste-Hilfe-Kästen usw. sein).

Die Berufsrettung hat offensichtlich von dunkelgrün zunächst auf weiße Fahrzeuge mit grünen Streifen und Aufschriften gewechselt (Ende der 70er), dann erst auf weiß mit rotem Streifen und Stadtwappen.

Quelle:
http://www.berufsretter-wien.at/fahrzeuge.html

Dort beantwortet sich auch die Frage, bis wann es grüne Fahrzeuge gab: bis 1982.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27605
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #475 am: 03. März 2017, 08:53:02 »
Die beschriebene Kombination hatte aber sicher nur das Rote Kreuz, denn das Zeichen ist geschützt (und dürfte daher zumindest laut Sicht des RK auch nicht auf Erste-Hilfe-Kästen usw. sein).

Auf nicht museumsreifen Erste-Hilfe-Kästen findet sich sowieso ein weißes Kreuz auf dunkelgrünem Grund. Ich habe aber noch einen Kasten aus den 1970ern in Erinnerung (um 2000 herum ausgemustert :D), auf dem ein rotes Kreuz prangte.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

4463

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4330
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #476 am: 03. März 2017, 13:56:20 »
Ich habe aber noch einen Kasten aus den 1970ern in Erinnerung (um 2000 herum ausgemustert :D)
Also quasi zeitgerecht ausgemustert. ;D
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6013
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #477 am: 08. April 2017, 09:43:30 »
T1 401 + k6 1571 + k6 auf der Landstraßer Hauptstraße (Foto: DI J. Michlmayr, 08.04.1963).

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6013
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #478 am: 09. April 2017, 11:24:58 »
k6 1582 + k6 + T1 auf der Landstraßer Hauptstraße (Foto: DI J. Michlmayr, 24.04.1963).

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6013
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #479 am: 15. April 2017, 10:54:54 »
T1 404 + m3 5318 + m3 5393 in St. Marx/ Leberstraße (Foto: DI J. Michlmayr, 20.09.1961). Die nach Ausmusterung der k6 übliche Zugskombination T1 + m3 + m3 gab es interessanterweise schon 1961.

LG nord22