Autor Thema: Type N  (Gelesen 17594 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wattman

  • Gast
Re: Type N
« Antwort #30 am: 08. April 2012, 10:46:59 »
Waren die N60 im ganzen Netz zugelassen oder musste für diese Sonderfahrt eine Sondergenehmigung eingeholt werden?

Interessant auch, was sonst noch auf dieser Seite der "Eisenbahn 7/66" steht ...

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Type N
« Antwort #31 am: 08. April 2012, 12:00:07 »
Waren die N60 im ganzen Netz zugelassen oder musste für diese Sonderfahrt eine Sondergenehmigung eingeholt werden?

Diese Frage läßt sich nicht so ganz einfach beantworten. Einerseits gab es für den Linienverkehr in den zulässigen Zugszusammenstellung die N-Züge nur für die Linien 60 und 60/62, andererseits wurde die Unterführung unter der Südbahn beim Matzleinsdorfer Platz ebenso wie die in der Stromstraße in der gleichen Vorschrift als für die Type N gesperrt bezeichnet. Also durften offenbar N-Triebwagen als Sonderwagen im ganzen Netz unterwegs sein, z. B. mit den Umformerwagen, wobei natürlich diverse für die Umformerwagen bestehende Fahrverbote zu berücksichtigen waren (siehe auch hier).

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26351
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Type N
« Antwort #32 am: 08. April 2012, 16:50:33 »
andererseits wurde die Unterführung unter der Südbahn beim Matzleinsdorfer Platz ebenso wie die in der Stromstraße in der gleichen Vorschrift als für die Type N gesperrt bezeichnet
Warum dies? Hatte es mit den SS 24 zu tun, die selbst im niedrigsten Zustand noch zu hoch waren?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Type N
« Antwort #33 am: 08. April 2012, 17:50:11 »
Warum dies? Hatte es mit den SS 24 zu tun, die selbst im niedrigsten Zustand noch zu hoch waren?

Vermutlich, aber belegen kann ich es nicht. Der Stromabnehmer ist aber, außer dem höheren Gewicht des N, der einzige Unterschied zu einem M-Triebwagen.

Wattman

  • Gast
Re: Type N
« Antwort #34 am: 08. April 2012, 18:06:26 »
Und die Motoren, Steuerung,  Druckluftanlage, ...
Bedeutete die fehlende E-Bremse nie eine Einschränkung beim Einsatz der N60?

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Type N
« Antwort #35 am: 08. April 2012, 18:24:19 »
Und die Motoren, Steuerung,  Druckluftanlage, ...
Bedeutete die fehlende E-Bremse nie eine Einschränkung beim Einsatz der N60?

Mir ging es aber um Lichtraumprofil, Hüllkurve usw. Daß technisch ein größerer Unterschied bestand, ist mir schon klar.

Man ist mit den N zum Südbahnhof gefahren, zum Ring, durch die Gumpendorfer Straße, erwogen wurde auch der Einsatz auf den Linien 71 und 118 . . .

Helga06

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 527
Re: Type N
« Antwort #36 am: 08. April 2012, 18:40:57 »
Schulfahrt mit N60 2719+5737 am 19.11.76 auf der Speisinger Straße. Foto E. Leister

Helga06

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 527
Re: Type N
« Antwort #37 am: 08. April 2012, 18:47:18 »
Eine weitere VEF-Schulfahrt, ebenfalls in den 70er-Jahren. Wenn ich mich richtig erinnere auf der Linie 80. Foto Johann Kössner.
Die VEF-Schulfahrten waren damals sehr beliebt und wurden zwei bis dreimal im Jahr organisiert, ich war fast immer dabei.
Weitere Fotos von diversen Schulfahrten kommen nach meinem Urlaub.

GS6857

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 441
Re: Type N
« Antwort #38 am: 08. April 2012, 19:20:16 »
Frage zu den N:
Am Dach sieht man gewölbte Abdeckungen, nehme an darin laufen Kabel von Stromabnehmer/Dachwiderstände ins Innere. Manche N haben 3 davon, andere wieder nur 2. Ich glaube der M hat jeweils rechts und links so einen Kabelkanal. Vielleicht kennt einer der Profis den Grund.

Z-TW

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1093
Re: Type N
« Antwort #39 am: 08. April 2012, 19:36:25 »
Eine weitere VEF-Schulfahrt, ebenfalls in den 70er-Jahren. Wenn ich mich richtig erinnere auf der Linie 80. Foto Johann Kössner.

Die Strecke wurde 1969 eingestellt.

Helga06

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 527
Re: Type N
« Antwort #40 am: 08. April 2012, 20:01:12 »
OK, es ist schon so lange her, dann war es eben schon in den 60er-Jahren. Sorry

Z-TW

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1093
Re: Type N
« Antwort #41 am: 08. April 2012, 22:28:53 »
OK, es ist schon so lange her, dann war es eben schon in den 60er-Jahren. Sorry

Ist alles relativ - ich habe noch Fahrten mit dem 80er in Erinnerung - z.B. auch zum Rennplatz Freudenau, war jedoch nicht der 80er - welche Linie das war, habe ich vergessen.

martin8721

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2907
  • Halbstarker
Re: Type N
« Antwort #42 am: 09. April 2012, 08:14:46 »
Ist alles relativ - ich habe noch Fahrten mit dem 80er in Erinnerung - z.B. auch zum Rennplatz Freudenau, war jedoch nicht der 80er - welche Linie das war, habe ich vergessen.

81 bzw. 181.  :lamp:
Ich nehm an, mim 180er, der bis 1932 ebenfalls an Renntagen zur Freudenau geführt wurde, wirst du wohl nicht mehr gefahren sein.  ;)

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Type N
« Antwort #43 am: 09. April 2012, 10:56:08 »
81 bzw. 181.  :lamp:
Ich nehm an, mim 180er, der bis 1932 ebenfalls an Renntagen zur Freudenau geführt wurde, wirst du wohl nicht mehr gefahren sein.  ;)

Obwohl ich das genaue Alter von "Z-TW" nicht kenne, fürchte ich, der 1951 letztmalig verkehrende 81er ist sich für ihn auch nicht ausgegangen. Aber von der Freudenau weg kann er natürlich auch mit einem T oder TK gefahren sein.

Z-TW

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1093
Re: Type N
« Antwort #44 am: 10. April 2012, 14:13:19 »
Erinnern kann ich mich an den Einsatz von T1/k6 - Zügen. Also muss es die Linie T oder Tk gewesen sein, die waren damals eine Zeit lang nur auf der Linie T zu finden. Lustige Geschichte: Als es dann irgendwann einmal zu Typenverschiebungen kam, sind die Leute prompt in den falschen Zug eingestiegen, weil sie nicht auf das Liniensignal sondern die Wagentype achteten.