Autor Thema: Linie 8 (1907-1989)  (Gelesen 179795 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27182
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #15 am: 29. April 2011, 14:29:46 »
Am 29. Juli 1970 konnte Carl Holzinger den L-Dreiwagenzug 506+1809+1707 beim Westbahnhof in recht grüner Umgebung ablichten:

Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #16 am: 29. April 2011, 16:52:00 »
Am 29. Juli 1970 konnte Carl Holzinger den L-Dreiwagenzug 506+1809+1707 beim Westbahnhof in recht grüner Umgebung ablichten:

Der Zug 506+1809+1707 trug damals noch die Typenbezeichnungen L4+l3+l3;)

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29788
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #17 am: 29. April 2011, 21:45:23 »
Der Zug 506+1809+1707 trug damals noch die Typenbezeichnungen L4+l3+l3;)
..., was man auch daran erkennen kann, dass er komplett schaffnerbesetzt unterwegs ist.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14150
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #18 am: 30. April 2011, 03:02:12 »
Ich erkenne keinen Schaffner!  :P
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29788
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #19 am: 30. April 2011, 18:52:27 »
Ich erkenne keinen Schaffner!  :P
Aber ich erkannte keine "Schaffnerloser Beiwagen"-Tafel! 8)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

N1

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1387
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #20 am: 01. Mai 2011, 08:05:11 »
Der Schaffner im ersten Beiwagen war eigentlich überflüssig, da dieser bereits für schaffnerlosen Betrieb umgebaut war. Vielleicht gab es an dem Tag aber einen größeren Andrang an Beförderungsfällen in ausgelassener Stimmung (Veranstaltung in der Stadthalle?) und man wollte verhindern, dass sich diese in einem unbeaufsichtigten Wagen austoben.
"Bis zu 37 Grad – die nächsten Tage sollten Sie genießen"
welt.de

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #21 am: 01. Mai 2011, 10:08:00 »
Der Schaffner im ersten Beiwagen war eigentlich überflüssig, da dieser bereits für schaffnerlosen Betrieb umgebaut war. Vielleicht gab es an dem Tag aber einen größeren Andrang an Beförderungsfällen in ausgelassener Stimmung (Veranstaltung in der Stadthalle?) und man wollte verhindern, dass sich diese in einem unbeaufsichtigten Wagen austoben.

Die Erklärung ist viel banaler. Da auf der Linie 8 überwiegend B/b-Garnituren und nur gelegentlich einzelne L4/l3-Züge verkehrten, gab es für jeden Zug vier Mann/Frau Personal und diese fuhren eben auch auf letzteren Zügen. Überdies musste damals der Einsatz von schaffnerlosen Beiwagen an jeder Haltestellentafel einer betroffenen Linie angeschrieben sein, sodass es damals so gut wie nie zu außerplanmäßigen Einsätzen von schaffnerlosen Beiwagen kam.

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4914
  • Bösuser
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #22 am: 04. Juli 2011, 13:05:48 »
Ein Foto von einem 8er und einem 62er bei der Philadelphiabrücke im Jahre 1938, man beachte beim 62er die Beiwagensignalscheiben.

mfg
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4914
  • Bösuser
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #23 am: 05. September 2011, 13:55:48 »
Fundgrube Internet

Linie 8 1988/89: Wien Tramway Linie 8 1988-89
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3358
  • Halbstarker
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #24 am: 05. September 2011, 18:45:41 »

Großartiges Video! Da werden Erinnerungen wach!  :)

Interessant auch die Baustelle beim Westbahnhof, wo man noch den alten Stadtbahn-Tunnel sieht! :up:

Bus

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1865
  • Der Bushase
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #25 am: 06. September 2011, 08:30:56 »
In der neuen Tramway & Modell ist die Rede davon, das sich die WL gegen die Einstellung "als Betriebsstrecke" gewehrt haben, die jetzt beim Schienenersatz der U6 gefehlt hätte.
Eine Betriebsstrecke vom Gürtel bis zur Stadthalle?

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14150
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #26 am: 06. September 2011, 19:44:22 »
 G'schichtl!  ::)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27182
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #27 am: 07. September 2011, 00:02:24 »
Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie HHH darauf gekommen ist: Wenn sich die WL wirklich und nicht alibihalber "auf die Fiaß" stellen, wird sich auch die Politik schwertun mit dem Abbau der Strecke. Zilk dürfte davon jedenfalls vorher nichts mitbekommen haben, da er ja auch nach den großen Protesten der Bevölkerung den Abbau der Schienen zumindest verzögert hat (das hätte er wohl auch getan, wenn die WL lautstark protestiert hätten). Früher war noch nicht die Häuplpartie am Werk.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3601
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #28 am: 07. September 2011, 11:15:25 »
Schön, jetzt gibt es schon zwei Videos vom 8er hier! Da darf ein Farbfoto der Linie 8, aufgenommen am WähringerGürtel nicht fehlen. Die Gleise in diesen Bereich gibt es ja noch, der Doppelgleisbogen von und zur Währingerstraße stadtauswärts wurde erst später errichtet! Foto von Winter 1987. Der E1 4646 kurft jetzt in Miscolc herum!

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6373
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #29 am: 07. September 2011, 11:24:38 »
Die Gleise in diesen Bereich gibt es ja noch, der Doppelgleisbogen von und zur Währingerstraße stadtauswärts wurde erst später errichtet!
Gab es früher überhaupt keine direkte Gleisverbindung vom Bhf. GTL zur Währinger Straße? Sind damals die ausrückenden/einziehenden Züge der Linien 40 und 41 alle über Kreuzgasse gefahren?