Autor Thema: Linie 8 (1907-1989)  (Gelesen 113624 mal)

WIENTAL DONAUKANAL und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5288
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #465 am: 01. November 2016, 22:38:15 »
Trotz mäßiger Bildqualität ein rares Fotomotiv, welches L4 506 + l3 + l3 Anfang der 60er Jahre am Mariahilfer Gürtel zeigt (Foto: Stade Auktionen). Deutlich zu erkennen ist die wenig verkehrsgerechte Gleisanlage, auf der es oft zu argen Behinderungen der Straßenbahn durch Verkehrsstauungen gekommen ist.

LG nord22

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 24667
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #466 am: 12. Dezember 2016, 13:49:04 »
Ein "falscher" 8er und eine sehr schöne Übersichtsaufnahme auf die Maria-vom-Siege-Schleife!

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

15. April 1985, Karl Holzinger
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12327
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #467 am: 12. Dezember 2016, 13:52:20 »
Ein "falscher" 8er und eine sehr schöne Übersichtsaufnahme auf die Maria-vom-Siege-Schleife!

War das nicht noch die Palmschleife?  ???
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 24667
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #468 am: 12. Dezember 2016, 13:57:25 »
Ein "falscher" 8er und eine sehr schöne Übersichtsaufnahme auf die Maria-vom-Siege-Schleife!

War das nicht noch die Palmschleife?  ???
Ja, mir ist nur der inoffizielle offizielle Name nicht eingefallen!
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12327
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #469 am: 12. Dezember 2016, 14:15:07 »
Die Palmschleife war auf Höhe der Palmgasse (die dürfte auf dem Bild zu sehen sein), im Zuge des U-Bahn-Baues wurde die Schleife um eine Brücke nach Süden verlegt, zur Kirche Maria vom Siege.

Der 9er erfuhr also eine Mini-Linienverlängerung!  :)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

4463

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3866
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #470 am: 12. Dezember 2016, 14:22:27 »
Ein "falscher" 8er
Der ist aber nur insofern "falsch", als es sich dabei um einen Stadthallen-Verstärker handelte. :lamp:
Die E2-c5 besaßen keine entsprechenden Zielfilme, daher der HLS-Modus (dessen Namen wir aufgrund dieses Fotos eigentlich überdenken sollten, kam der Zug doch aus SPEIS).
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Stellwerker

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 795
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #471 am: 13. Dezember 2016, 10:05:23 »
Oder die Verstärkerfahrten nach Einstellung der Stadtbahn zwischen Meidling Hauptstraße und Gumpendorfer Straße, wo Speisinger 64er vor dem Einziehen für eine Fahrt von Meidling bis Burggasse als 8er fuhren und von der Burggasse aus nach Speising eingezogen wurden. Das angegebene Datum würde dazu passen. Und irgendwo im Forum gibt es über diese Verstärker einen Thread.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3085
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #472 am: 20. Dezember 2016, 10:47:21 »
Behinderungen durch Falschparker hat es schon fast immer gegeben, aber bei der Mariahilfer Straße, Matrosenschleife war es doch etwas seltsam. Der 8er Einzieher wird sich
gefreut haben! Bild vom Dezember 1987.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6812
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #473 am: 20. Dezember 2016, 19:10:17 »
Auf den ersten Blick schaut das aus als ob sie den Peugeot erden hätten wollen  ;D
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5288
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #474 am: 02. Februar 2017, 14:58:48 »
Ein Dreiwagenzug mit M 4135 + k5 3988 + k5 3987 am Währinger Gürtel kurz vor der Schulgasse (Foto: DI J. Michlmayr, 05.05.1963).

LG nord22

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6812
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #475 am: 05. Februar 2017, 00:40:41 »
Ein Dreiwagenzug mit M 4135 + k5 3988 + k5 3987 am Währinger Gürtel kurz vor der Schulgasse (Foto: DI J. Michlmayr, 05.05.1963).

Ich würde meinen er steht in der heutigen 42er-Haltestelle Währinger Straße Volksoper Richtung Schottentor, also mit der Zugspitze unmittelbar an der Kreuzung mit der Schulgasse.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5288
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #476 am: 14. Februar 2017, 08:34:13 »
L4 549 + l3 + l3 am Neubaugürtel beim Urban-Loritz-Platz, gefolgt von einem B Dreiwagenzug der Linie 18 (Foto: Harald Herrmann).

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5288
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #477 am: 27. Februar 2017, 10:11:46 »
K 2405 der HVZ Verstärkerlinie 8gestr. Meidling - Lobkowitzbrücke auf der Eichenstraße (Foto: DI J. Michlmayr, 19.04.1963).
Anmerkung: Wiederholung des Posting dieser Aufnahme in besserer Qualität und Auflösung

LG nord22

Erdberg

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 602
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #478 am: 27. Februar 2017, 16:26:42 »
Heute würde man nie auf die Idee kommen, daß zwischen Meidling (Bahnhof) und Meidling Stadtbahn (Lobkowitzbrücke) überhaupt eine Verstärkung nötig sein könnte (auch nicht in den letzten Jahren des 8ers).

hewerner

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 37
Re: Linie 8 (1907-1989)
« Antwort #479 am: 27. Februar 2017, 17:27:34 »
Früher bist Du mit dem 8er die Meidlinger Hauptstraße hinauf gefahren, hast etwas Interessantes in einem Geschäft beim Vorbeifahren gesehen und bist die nächste Haltestelle ausgestiegen und hast es gekauft. Anschließend ging es mit dem nächsten 8er weiter.

Heute bist Du mit der U6 im Untergrund und ein Geschäft nach dem anderen hat zugesperrt.