Autor Thema: Type SP  (Gelesen 20125 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Erdberg

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 786
Re: Type SP
« Antwort #75 am: 09. Januar 2017, 13:58:37 »
Jö, schau, wo ist denn das? Ich kann das Straßenschild nicht lesen...

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26087
Re: Type SP
« Antwort #76 am: 09. Januar 2017, 14:00:35 »
Jö, schau, wo ist denn das? Ich kann das Straßenschild nicht lesen...
Vor dem Bhf. Brigittenau!
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

4463

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4749
Re: Type SP
« Antwort #77 am: 09. Januar 2017, 14:02:33 »
Jö, schau, wo ist denn das? Ich kann das Straßenschild nicht lesen...
Das müsste "Burghardtgasse" lauten. Jedenfalls ist es die Gasse neben dem Betriebsbahnhof Brigittenau (BRG).
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 28423
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Type SP
« Antwort #78 am: 09. Januar 2017, 17:57:22 »
Ja, das ist die Burghardtgasse. Man beachte übrigens den hoch gespannten Fahrdraht, der das Umlegen des Bügels ermöglicht.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6681
Re: Type SP
« Antwort #79 am: 23. Mai 2017, 21:06:07 »
SP 6022 vor der Staatsoper im April 1938 (Foto: Archiv welt.de).

nord22

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8007
Re: Type SP
« Antwort #80 am: 24. Mai 2017, 15:46:32 »
SP 6031 (Baujahr 1914 von Rohrbacher) mit damals 73 Jahren im Schneeräumeinsatz am Margaretengürtel am 12. Jänner 1987. Der Triebwagen hatte ursprünglich offene Plattformen und wurde erst im Jahr 1971 mit einer Kobelverglasung versehen. Sechs Monate nach dieser Aufnahme wurde der Triebwagen am 6. Juli 1987 ausgemustert.

Hatte die gelb lackierte Elin-Dose - so wie Jahre später die blaue bei U-Bahn-Hilfswagen - eine spezielle Bedeutung?
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4581
  • Bösuser
Re: Type SP
« Antwort #81 am: 24. Mai 2017, 15:52:55 »
SP 6031 (Baujahr 1914 von Rohrbacher) mit damals 73 Jahren im Schneeräumeinsatz am Margaretengürtel am 12. Jänner 1987. Der Triebwagen hatte ursprünglich offene Plattformen und wurde erst im Jahr 1971 mit einer Kobelverglasung versehen. Sechs Monate nach dieser Aufnahme wurde der Triebwagen am 6. Juli 1987 ausgemustert.

Hatte die gelb lackierte Elin-Dose - so wie Jahre später die blaue bei U-Bahn-Hilfswagen - eine spezielle Bedeutung?

http://www.strassenbahnjournal.at/wiki/index.php?title=Elin-Dose
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 28423
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Type SP
« Antwort #82 am: 24. Mai 2017, 15:53:27 »
Hatte die gelb lackierte Elin-Dose - so wie Jahre später die blaue bei U-Bahn-Hilfswagen - eine spezielle Bedeutung?

http://www.strassenbahnjournal.at/wiki/index.php?title=Elin-Dose
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8007
Re: Type SP
« Antwort #83 am: 24. Mai 2017, 16:04:26 »
Hatte die gelb lackierte Elin-Dose - so wie Jahre später die blaue bei U-Bahn-Hilfswagen - eine spezielle Bedeutung?

http://www.strassenbahnjournal.at/wiki/index.php?title=Elin-Dose

Danke, dort habe ich ohnehin zuerst nachgesehen, aus dem geht aber auch nicht hervor, welche Bedeutung die gelbe Dose im Speziellen hatte. Oder umgekehrt formuliert, was wäre anders gewesen, wenn die Dose des SP in Grau lackiert gewesen wäre und nicht in gelb? Worin besteht der Unterschied zu der gelben Dose, bei der nur die Versorgung für die Beiwagen und die Bremsen vorhanden war, und einer entsprechenden 10-poligen roten Dose für K und L1?
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 28423
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Type SP
« Antwort #84 am: 24. Mai 2017, 16:11:44 »
Worin besteht der Unterschied zu der gelben Dose, bei der nur die Versorgung für die Beiwagen und die Bremsen vorhanden war, und einer entsprechenden 10-poligen roten Dose für K und L1?

Die gelbe Dose ist 16-polig und daher gelb, um sie von der roten 16-poligen mit mehr angeschlossenen Leitungen zu unterscheiden. Funktional ist kein Unterschied zwischen 16-poliger gelber und 10-poliger roter Dose.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!