Autor Thema: Fahrgastbeirat  (Gelesen 91611 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

WVB

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #390 am: 30. November 2017, 16:47:56 »
Könnt ihr mir da kurz einen kleinen Einblick in die Arbeitsweise geben bzw. (falls vorhanden) Erfahrungsberichte mitteilen? Wie läuft da das Bewerbungsverfahren ab?
Die Bewerbung ist kurz und schmerzlos. Ein Mitarbeiter eines externen Unternehmens führt mit dem Bewerber in der Tintenburg Zentrale ein kurzes Gespräch und stellt ein paar allgemeine Fragen (Warum? Wieso? Weshalb? Und aus welchem Grund?).

Wenn man aufgenommen wird geht man, oder auch nicht (man kann sich mehrmals Entschuldigen lassen) zu den Sitzungen welche ca. alle 3 Monate stattfinden. Nach einer Anwesenheitskontrolle gibt es oft eine Präsentation über irgendwelche Neuigkeiten oder Informationen. Darauf folgt eine Pause mit Buffet und anschließend folgt ein Meldungsteil mit Anregungen/Beschwerden von Fahrgästen oder den Mitgliedern.

Sinn macht es erst sich in der nächsten oder übernächsten Sitzungsperiode zu bewerben damit man sich exklusiv die U5-Baustelle anschauen kann. Das Catering bei den Veranstaltungen ist stets vorzüglich.  :up:

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3131
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #391 am: 14. Januar 2018, 07:19:24 »
Also wer heute noch nicht herzhaft lachen konnte oder wollte, dem ist das beim Lesen dieses ... PDF definitiv möglich.  :up:

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26875
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #392 am: 14. Januar 2018, 11:46:21 »
The passenger byadvice is going in direction of beyond belief:
Zitat
Umbau des Johann‐Nepomuk‐Berger‐Platzes, das Auskreuzen der Linien 2 und 44 funktioniert.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29465
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #393 am: 14. Januar 2018, 11:50:14 »
The passenger byadvice is going in direction of beyond belief:
Zitat
Umbau des Johann‐Nepomuk‐Berger‐Platzes, das Auskreuzen der Linien 2 und 44 funktioniert.

Es funktioniert doch, die Züge entgleisen nicht ... ;D
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3131
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #394 am: 14. Januar 2018, 13:56:22 »
Vor allem traf man diese Feststellung am dritten Betriebstag nach Ende der Bauarbeiten. :o

Linie 360

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4388
Re: Fahrgastbeirat
« Antwort #395 am: 14. Januar 2018, 14:08:24 »
Und weils so gut funktioniert hat man die Programmierung der Bevorrangung an den Ampeln am JNBPL an die Stabilität der Linien angepaßt (9->44->2) 8)