Autor Thema: Das Ende der E1 am 6er - Dokumentation der letzten Monate  (Gelesen 5081 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Schienenbremse

  • Administrator
  • Fahrer
  • *****
  • Beiträge: 421
    • Tramwayforum
Re: Das Ende der E1 am 6er - Dokumentation der letzten Monate
« Antwort #30 am: 23. Januar 2018, 14:53:37 »
Interessant ist die Stellung der Vereinigungsweiche in der Südbahnschleife – da wird doch nicht einer gegen das Fahrverbot verstoßen haben!  >:D

Geh bitte, der entsprechende DA ist doch erst seit ein paar Wochen draußen. Das dauert halt, bis sich das beim gesamten Personal durchgesprochen hat!  :)

Hättens gestern einen ZKler hingestellt, würde sich der Inhalt des DA in Windeseile verbreiten. :D

95B, bitte beachte, dass Abkürzungen die Verständlichkeit deiner Beiträge erschweren. Ausgeschriebene Formulierungen sind auf jeden Fall willkommener!

67er

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 452
Re: Das Ende der E1 am 6er - Dokumentation der letzten Monate
« Antwort #31 am: 23. Januar 2018, 18:12:11 »
Interessant ist die Stellung der Vereinigungsweiche in der Südbahnschleife – da wird doch nicht einer gegen das Fahrverbot verstoßen haben!  >:D

Geh bitte, der entsprechende DA ist doch erst seit ein paar Wochen draußen. Das dauert halt, bis sich das beim gesamten Personal durchgesprochen hat!  :)

Hättens gestern einen ZKler hingestellt, würde sich der Inhalt des DA in Windeseile verbreiten. :D

Es gibt aber kein generelles Fahrverbot, sondern unter gewissen Voraussetzungen weswegen auch das Signal "Außergewöhnliche Bestimmung" dort hängt.

Wurde der Auftrag erteilt und das innere,  sowie das äußere Gleis nicht von einen ULF besetzt, der Zug (E1, E2) der im inneren Gleis steht den Spiegel eingeklappt hat, so darf man das mittlere befahren.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8877
Re: Das Ende der E1 am 6er - Dokumentation der letzten Monate
« Antwort #32 am: 23. Januar 2018, 20:28:35 »


95B, bitte beachte, dass Abkürzungen die Verständlichkeit deiner Beiträge erschweren. Ausgeschriebene Formulierungen sind auf jeden Fall willkommener!
Hatten wir uns nicht mal irgendwann drauf geeinigt, dass so allgemeine Wiener Linien Abkürzungen, z.B. HLS(RDH, FAV, FLO,...) ZK(ler), WL, FSA/FSE, ULF... abekürzt werden dürfen?
Wenn man jetzt SSS-Ulf oder so ähnliches nicht so eindeutiges abkürzt, versteh ich es ja, dass jeman nachfragt.

Alle in meinem Posting aufgeführten Abkürzungen:
HLS Hernals
RDH Rudolfsheim
FAV Favoriten
FLO Floridsdorf
ZK(ler) Zivilkontrolle/Zivilkontrollor(in)
WL Wiener Linien
FSA Fahrscheinautomat
FSE Fahrscheinentwerter
ULF Ultra Low Floor
SSS-ULF Super Sand Spar-Ultra Low Floor
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29426
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Das Ende der E1 am 6er - Dokumentation der letzten Monate
« Antwort #33 am: 23. Januar 2018, 21:30:38 »
Ich nehme an, es ist um DA wie Dienstauftrag gegangen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8322
Re: Das Ende der E1 am 6er - Dokumentation der letzten Monate
« Antwort #34 am: 24. Januar 2018, 13:31:54 »
Ich nehme an, es ist um DA wie Dienstauftrag gegangen.

Ja, natürlich. Ich hatte eigentlich angenommen, dass diese Abkürzung hier allgemein bekannt ist.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

buschberg

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 187
Re: Das Ende der E1 am 6er - Dokumentation der letzten Monate
« Antwort #35 am: 24. Januar 2018, 16:11:44 »
Das Forum lesen auch "Nichtfachleute", da ist es halt mit manchen Abkürzungen nicht einfach.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8877
Re: Das Ende der E1 am 6er - Dokumentation der letzten Monate
« Antwort #36 am: 25. Januar 2018, 00:12:48 »
Das Forum lesen auch "Nichtfachleute", da ist es halt mit manchen Abkürzungen nicht einfach.
Ich verstehe dich grundsätzlich, es gibt aber auch ein Posting seitens der Forumsleitung, die diese Abkürzungen aus dem "Wiener Linien Sprech" als gegeben hinstellen.
Zitat
Verwendung von Abkürzungen

Allgemein bekannte oder aus dem Kontext eindeutig ableitbare Abkürzungen (RBL, VU, FAV, ...) sind absolut in Ordnung. Alle anderen Begriffe müssen ausgeschrieben werden (die Abkürzung kann freilich zusätzlich in Klammern angegeben werden). Für den einzelnen Poster sind das ein paar Anschläge mehr auf der Tastatur; die ansonsten entstehenden Diskussionen haben dagegen in der Vergangenheit immer wieder ganze Bildschirmseiten gefüllt und sind auch für die Administration ermüdend.
http://www.tramwayforum.at/index.php?topic=3730.msg87329#msg87329
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29426
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Das Ende der E1 am 6er - Dokumentation der letzten Monate
« Antwort #37 am: 25. Januar 2018, 11:04:39 »
Ich sehe das so: Wenn in einem Posting die eine oder andere Abkürzung vorkommt, ist das schon in Ordnung. Wenn es aber vor Abkürzungen nur so wimmelt und auch weniger gebräuchliche dabei sind, muss das nicht sein. Natürlich ist auch der Kontext wichtig, ob die Abkürzung eindeutig interpretiert werden kann.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

alteremil6

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1025
  • Der Opa Petz hat im Emil sei Hetz
Re: Das Ende der E1 am 6er - Dokumentation der letzten Monate
« Antwort #38 am: 30. Januar 2018, 21:29:19 »
In der Früh-HVZ derzeit noch regelmäßig beobacht- und fotografierbar: Zusammentreffen von E1/c4-Kompositionen der Linien 6 und 49 am Urban-Loritz-Platz (30.1.2018)
61218591

t12700

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2234
Re: Das Ende der E1 am 6er - Dokumentation der letzten Monate
« Antwort #39 am: 02. Februar 2018, 16:51:01 »
Zumindest bis zum Beginn der Sommerferien gibt es noch die E1+c4 am 6er - im Falle dass die neue Linie 11 mit Schulbeginn kommt, bedeutet das wohl das Ende der E1 auf der Linie 6. Derzeit gibt es Mo-Fr in der Schulzeit noch 3 E1+c4-Tageskurse, zwei davon begegneten mir heute.
Bild 1: 4521+1312 kurz nach dem Urban-Loritz-Platz
Bild 2: Am Weg zum Westbahnhof befindet sich 4512+1308 kurz vor der Kreuzung mit der Mariahilfer Straße.

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben; hoffentlich auch am 49er

t12700

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2234
Re: Das Ende der E1 am 6er - Dokumentation der letzten Monate
« Antwort #40 am: 16. Februar 2018, 20:23:44 »
4510+1301 ist in den letzten Tagen öfters einen Tageskurs am 6er gefahren - ob er diese Einsätze auch planmäßig beendete kann ich nicht sagen. auch 4513+1303 durfte gestern ganztags raus, leider mit unschöner Signalscheibe. Beide Bilder entstanden im Bereich des Westbahnhofs.

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben; hoffentlich auch am 49er

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26838
Re: Das Ende der E1 am 6er - Dokumentation der letzten Monate
« Antwort #41 am: Gestern um 08:31:12 »
Und etwas von der anderen Seite des 6ers...

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Mit uns kommst du sicher... zu spät.