Autor Thema: Werbewägen Graz  (Gelesen 9452 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

4463

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4870
Re: Werbewägen Graz
« Antwort #45 am: 13. September 2017, 17:44:58 »
CR 657 sowie 661 werben aktuell für Eurowings.
Interessant hier das Verkehrszeichen "Straßenbahn biegt bei Gelb und Rot ein".  :o
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

haidi

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9459
Re: Werbewägen Graz
« Antwort #46 am: 13. September 2017, 18:46:14 »
CR 657 sowie 661 werben aktuell für Eurowings.
Interessant hier das Verkehrszeichen "Straßenbahn biegt bei Gelb und Rot ein".  :o
Eine seltsame Konstruktion.
Ich kann mir nur vorstellen, dass diese Fahrrichtung gesperrt wird, wenn von rechts ein Zug kommt. Da lässt man halt den Gegenzug - so er denn kein Auto vor sich hat - mit abbiegen.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Straßenbahn Graz

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 269
Re: Werbewägen Graz
« Antwort #47 am: 05. Oktober 2017, 22:38:03 »
CR 657 wirbt nun für Farina-Mühle und CR 661 für H&M.

 

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8658
Re: Werbewägen Graz
« Antwort #48 am: 06. Oktober 2017, 13:27:00 »
Ich finde die Vollwerbezüge in Graz allgemein herrlich, weil sie eben wirklich alle entsprechende Flächen bewerben. :up:

Und umso öfter ich sie sehe umso weniger verstehe ich, warum sowas in Wien nicht mehr möglich ist. :'(
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

Linie 360

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3816
Re: Werbewägen Graz
« Antwort #49 am: 06. Oktober 2017, 13:54:13 »
@ HLS-> In Wien gibt es immer weniger Vollwerbewagen, weil diese kaum finanzierbar sind!

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8658
Re: Werbewägen Graz
« Antwort #50 am: 06. Oktober 2017, 15:39:47 »
@ HLS-> In Wien gibt es immer weniger Vollwerbewagen, weil diese kaum finanzierbar sind!
Darum geht es ja nicht. Es geht darum, auch Front und Heck mit zu bewerben und eben nicht auszusparen.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr