Autor Thema: Linie 231 (1927-1978)  (Gelesen 79637 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wattman

  • Gast
Re: Linie 231 (1927-1978)
« Antwort #30 am: 04. Januar 2014, 22:25:44 »
Winterliche Tristesse pur - grau in grau, nur M 4001 + m3 brachte vor 40 Jahren etwas Farbe in diesen Wintertag
Ja, so gesehen ist das ein echtes Stimmungsbild. Wäre nicht die Straßenbahn, würde das Bild auch zur DDR passen. ;D

Und der Trtilek ist mir noch ein Begriff von den Reklametafeln auf den letzten K im Liniendienst am 31/5. ;)

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8455
Re: Linie 231 (1927-1978)
« Antwort #31 am: 07. Januar 2014, 12:22:13 »
Vielleicht wird man hier bald wieder einen 4001 sehen können. :-\
Aber vermutlich ohne "Trtilek"- Werbung. :)
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7824
Re: Linie 231 (1927-1978)
« Antwort #32 am: 13. Januar 2014, 12:13:19 »
1976 wurden bei M 4128 am Bahnhof Brigittenau die Signalscheiben gewechselt (Foto: Tim Boric).

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7824
Re: Linie 231 (1927-1978)
« Antwort #33 am: 22. Januar 2014, 09:43:21 »
Kurt Rasmussen fotografierte im April 1976 M 4123 + m2 5221 am 231er in der Jägerstraße vor dem Wallensteinplatz. Der Hanomag LKW der Fa. Intercontinentale war schon damals ein Oldtimer.

LG nord22

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3595
Re: Linie 231 (1927-1978)
« Antwort #34 am: 22. Januar 2014, 10:00:55 »
Kurt Rasmussen fotografierte im April 1976 M 4123 + m2 5221 am 231er in der Jägerstraße vor dem Wallensteinplatz. Der Hanomag LKW der Fa. Intercontinentale war schon damals ein Oldtimer.

LG nord22
Typisch für diese Zeit, die seltsame Anordnung des Wappens und der Nummer!

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7824
Re: Linie 231 (1927-1978)
« Antwort #35 am: 22. Januar 2014, 10:23:42 »
Das Anbringen von Wagennummer und Stadtwerkewappen auf den Plattformen war eine Vorbereitungsmaßnahme für großflächige Seitenwandreklame.

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7824
Re: Linie 231 (1927-1978)
« Antwort #36 am: 22. Januar 2014, 15:45:34 »
Auf der Linie 231 wurden auch wesentlich modernere Typen als die M eingesetzt: E1 4694 fährt 1970 über die Kreuzung Jägerstraße/ Wallensteinstraße, dahinter ein F am 331er (Foto: H. Graalman).

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7824
Re: Linie 231 (1927-1978)
« Antwort #37 am: 04. März 2014, 09:16:57 »
Im August 1969 war F 704 am 231er am Friedrich-Engels-Platz unterwegs (Foto: Kurt Rasmussen). Der Fahrer hat vergessen, in Groß Jedlersdorf das Zielschild umzudrehen.

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7824
Re: Linie 231 (1927-1978)
« Antwort #38 am: 07. März 2014, 10:10:43 »
Im Juni 1965 war Lohner E 4414 am 231er auf der Floridsdorfer Brücke Richtung Groß Jedlersdorf unterwegs (Foto: TrainsandTravel).

LG nord22

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3595
Re: Linie 231 (1927-1978)
« Antwort #39 am: 07. März 2014, 18:44:44 »
Im Juni 1965 war Lohner E 4414 am 231er auf der Floridsdorfer Brücke Richtung Groß Jedlersdorf unterwegs (Foto: TrainsandTravel).

LG nord22
Herliches Bild, der Fotograf muss wohl mitten auf die Fahrbahn gesprungen sein, für dieses Foto!
Kurze Zeit war dieser Wagen auch noch in Speising! Siehe Linie 62.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27183
Re: Linie 231 (1927-1978)
« Antwort #40 am: 07. März 2014, 18:47:05 »
Herliches Bild, der Fotograf muss wohl mitten auf die Fahrbahn gesprungen sein, für dieses Foto!
Könnte aber auch aus dem Auto raus aufgenommen sein ;)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3595
Re: Linie 231 (1927-1978)
« Antwort #41 am: 07. März 2014, 18:55:31 »
Herliches Bild, der Fotograf muss wohl mitten auf die Fahrbahn gesprungen sein, für dieses Foto!
Könnte aber auch aus dem Auto raus aufgenommen sein ;)
Stimmt, aber so etwas würde ich doch nie machen! 8)

kmh

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 238
Re: Linie 231 (1927-1978)
« Antwort #42 am: 07. März 2014, 19:14:53 »
Zitat
Herliches Bild, der Fotograf muss wohl mitten auf die Fahrbahn gesprungen sein

Und er hat noch das Schanier von Rückspiegel!

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 231 (1927-1978)
« Antwort #43 am: 07. März 2014, 19:51:06 »
Zitat
Herliches Bild, der Fotograf muss wohl mitten auf die Fahrbahn gesprungen sein

Und er hat noch das Schanier von Rückspiegel!

Nicht nur das Scharnier, sondern den ganzen Spiegel! Der Ausbau der Spiegel erfolgte erst 1967.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7031
Re: Linie 231 (1927-1978)
« Antwort #44 am: 07. März 2014, 19:59:33 »
Was war das für ein Gebäude mit Blechdach links neben der Brücke?
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")