Autor Thema: Type l/l3  (Gelesen 7066 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tramwaybastler

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 41
    • Tramwaybastler
Re: Type l/l3
« Antwort #30 am: 16. November 2015, 09:26:33 »
Das es genaue Detailpläne vor solche Sachen gibt will ich nicht bestreiten. Nur sind manche Details auf den Typenpläne die ein 0815 Mensch wie ich von den Trieb- und Beiwagen bekommt gelegentlich etwas anders eingezeichnet als sie dann auf Fotos zu sehen sind.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26351
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Type l/l3
« Antwort #31 am: 16. November 2015, 09:51:26 »
Das es genaue Detailpläne vor solche Sachen gibt will ich nicht bestreiten. Nur sind manche Details auf den Typenpläne die ein 0815 Mensch wie ich von den Trieb- und Beiwagen bekommt gelegentlich etwas anders eingezeichnet als sie dann auf Fotos zu sehen sind.

Daraus lässt sich lediglich ableiten, dass es mehrere Versionen der Pläne gibt und du nicht die korrekte erhalten hast. Die Arbeiter der Hauptwerkstätte benötigen genaue Pläne, die können nicht einfach drauflostüfteln wie beispielsweise die ungelernten Hobbyprogrammierer, die sich seit einem Jahr vergeblich mit der Handy4all-Schnittstelle abmühen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Tramwaybastler

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 41
    • Tramwaybastler
Re: Type l/l3
« Antwort #32 am: 16. November 2015, 11:30:06 »
Ok ich hätte besser schreiben sollen
Zitat
Am Wichtigsten sind Fotos den die in diversen Büchern abgebildeten Typenpläne der Wiener Linien und dessen Vorgänger sollte man eher nur als Richtlinien statt als genaue Pläne betrachten und immer mit Fotos abgleichen.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26351
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Type l/l3
« Antwort #33 am: 16. November 2015, 11:33:44 »
In diversen Publikationen werden oft auch Originalpläne verwendet, die vom jeweiligen Buchautor – teilweise recht elegant, teilweise aber auch stümperhaft – verändert wurden.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Tramwaybastler

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 41
    • Tramwaybastler
Re: Type l/l3
« Antwort #34 am: 24. Januar 2017, 18:23:24 »
Ich hab mir für einen besseren Überblick aus den Daten vom Type l3 und l aus dem Straßenbahnjournal-Wiki von der Instandnahme, schaffnerlos Umbau, Zierleiste entfernt, Umbau zum Type l so wie Ausgemustert eine Tabelle gemacht. Dabei stellten sich mir ein paar Fragen.

1. Weshalb wurde der 1765 um zirka 11 Monate später in Betrieb genommen?
2. Weshalb wurde der 1796 zirka 11 Monate früher in einen Type l umgebaut?
3. Die Instandnahme des 1708 wird kaum am 31.06.1960 stattgefunden haben.
4. Ich kann mir nicht vorstellen das am 26.06.1989 die Zierleistenentfernung vom, am 29.04.1988 ausgemusterten, 1789 entfernt wurde.



LG Tramwaybastler


Tabelle wurde aktualisiert   

4463

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3854
Re: Type l/l3
« Antwort #35 am: 24. Januar 2017, 21:23:13 »
1. Weshalb wurde der 1765 um zirka 11 Monate später in Betrieb genommen?
2. Weshalb wurde der 1796 zirka 11 Monate früher in einen Type l umgebaut?
3. Die Instandnahme des 1708 wird kaum am 31.06.1960 stattgefunden haben.
4. Ich kann mir nicht vorstellen das am 26.06.1989 die Zierleistenentfernung vom, am 29.04.1988 ausgemusterten, 1789 entfernt wurde.
Alles nur Vermutungen:
1. Vielleicht Probleme bei der Fertigung? Oder gar ein Schaden ab Werk?
2. Unfallschaden, dadurch vorgezogener Umbau?
3. Wieso nicht? 1960 war doch ein Schaltjahr! 8)
4. Du meinst also, die Zierleiste wurde über 1 Jahr nach Skartierung wieder montiert? :o
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4146
  • Bösuser
Re: Type l/l3
« Antwort #36 am: 24. Januar 2017, 21:53:41 »
1. Weshalb wurde der 1765 um zirka 11 Monate später in Betrieb genommen?
2. Weshalb wurde der 1796 zirka 11 Monate früher in einen Type l umgebaut?
3. Die Instandnahme des 1708 wird kaum am 31.06.1960 stattgefunden haben.
4. Ich kann mir nicht vorstellen das am 26.06.1989 die Zierleistenentfernung vom, am 29.04.1988 ausgemusterten, 1789 entfernt wurde.

1. Tippfehler
2. Das war so, warum weiß ich nicht.
3. Tippfehler
4. Tippfehler

Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

Tramwaybastler

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 41
    • Tramwaybastler
Re: Type l/l3
« Antwort #37 am: 24. Januar 2017, 21:59:54 »
Danke

Bei der 2. tippe ich auch auf einen Unfallschaden.

Wen sollte man am Besten anschreibt wenn man solche Ungereimtheiten im Straßenbahnjournal-Wiki findet? Bin anscheinend zu blind um dort eine Kontaktadresse zu finden.

LG Tramwaybastler

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26351
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Type l/l3
« Antwort #38 am: 24. Januar 2017, 22:03:22 »
Am besten hier ins Forum.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

4463

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3854
Re: Type l/l3
« Antwort #39 am: 24. Januar 2017, 22:05:15 »
Wen sollte man am Besten anschreibt wenn man solche Ungereimtheiten im Straßenbahnjournal-Wiki findet? Bin anscheinend zu blind um dort eine Kontaktadresse zu finden.
Im Impressum auf der Website des Straßenbahnjournals (nicht des Wikis) steht eine Kontakt-E-Mailadresse.
Aber vielleicht liest von dort ja hier wer mit und bessert es aus... ???
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26351
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Type l/l3
« Antwort #40 am: 24. Januar 2017, 22:57:03 »
Wen sollte man am Besten anschreibt wenn man solche Ungereimtheiten im Straßenbahnjournal-Wiki findet? Bin anscheinend zu blind um dort eine Kontaktadresse zu finden.
Im Impressum auf der Website des Straßenbahnjournals (nicht des Wikis) steht eine Kontakt-E-Mailadresse.
Aber vielleicht liest von dort ja hier wer mit und bessert es aus... ???

Am besten hier ins Forum.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

4463

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3854
Re: Type l/l3
« Antwort #41 am: 25. Januar 2017, 14:43:06 »
Wen sollte man am Besten anschreibt wenn man solche Ungereimtheiten im Straßenbahnjournal-Wiki findet? Bin anscheinend zu blind um dort eine Kontaktadresse zu finden.
Im Impressum auf der Website des Straßenbahnjournals (nicht des Wikis) steht eine Kontakt-E-Mailadresse.
Aber vielleicht liest von dort ja hier wer mit und bessert es aus... ???

Am besten hier ins Forum.

Jaja - irgendwie bekam ich keine Warnung, dass Du schon geantwortet hattest, während ich meinen Beitrag verfasste - oder ich habe sie übersehen. :-[
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Tramwaybastler

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 41
    • Tramwaybastler
Re: Type l/l3
« Antwort #42 am: 26. Januar 2017, 01:54:03 »
Die Lösung auf meine 2. Frage steht im Buch "Die letzten Wiener Zweiachser" auf Seite 100.
Zitat
Weitere 49 Wagen sind im Jahre 1974 umgebaut worden, sowie der Beiwagen l3 1796 für die Erhebung der anfallenden Kosten.

Auf die Antwort bin ich gestoßen als ich versuchte herauszufinden welche l3 / l innen Braun und welche Beige sind. Leider hab ich darüber nichts heraus finden könne. Weiß jemand ob es dabei ein System gab?

LG Tramwaybastler