Autor Thema: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März  (Gelesen 86649 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5022
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #405 am: 14. November 2017, 22:31:20 »
Lt. Freunden, die Vorort immer wieder Einblicke bekommen, kann es jetzt zu richtig langen Verzögerungen kommen und sogar der Eröffungstermin auf unbestimmte Zeit verschoben werden.
Naja, im schlimmsten Fall würde ich sagen 1 Jahr Verzögerung. Nämlich dann, wenn die notwendige Stabilisierung solche Ausmaße annimmt, dass man vor dem Frühjahr die Pfeiler nicht fertigbekommt und dann die Baustelleninsel wegräumen muss, um ausreichend Querschnitt für mögliche Hochwässer zu schaffen.
Dass der bereits gebaute Teil der Brücke längere Zeit gesperrt werden muss oder gar einstürzt, davon wollen wir jetzt einmal nicht ausgehen. Dass eventuell Sanierungen nötig sein werden, mag sein (Tausch der Lager, Höhenanpassung selbiger).
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7031
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #406 am: 28. November 2017, 01:30:24 »
Mittlerweile ist der betroffene Pfeiler bis auf den obersten Teil fertig betoniert und es geht wieder alles nach Plan. Es fehlt nur mehr das unmittelbare Auflager für die eigentliche Brückenkonstruktion, also ca. der oberste Meter.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7031
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #407 am: 21. Februar 2018, 13:30:24 »
Lt. Freunden, die Vorort immer wieder Einblicke bekommen, kann es jetzt zu richtig langen Verzögerungen kommen und sogar der Eröffungstermin auf unbestimmte Zeit verschoben werden.
Naja, im schlimmsten Fall würde ich sagen 1 Jahr Verzögerung. Nämlich dann, wenn die notwendige Stabilisierung solche Ausmaße annimmt, dass man vor dem Frühjahr die Pfeiler nicht fertigbekommt und dann die Baustelleninsel wegräumen muss, um ausreichend Querschnitt für mögliche Hochwässer zu schaffen.
Dass der bereits gebaute Teil der Brücke längere Zeit gesperrt werden muss oder gar einstürzt, davon wollen wir jetzt einmal nicht ausgehen. Dass eventuell Sanierungen nötig sein werden, mag sein (Tausch der Lager, Höhenanpassung selbiger).

Ich würde sagen dieses Worst-Case-Szenario ist abgewendet, seit letzter Woche sind alle Pfeiler fertig betoniert und die Schüttung (Baustelleninsel) wird entfernt. Ist also wahrscheinlich nur mehr eine Frage von Wochen bis der Bau der eigentlichen Brücke beginnt, der vom Wasserstand nur eingeschränkt abhängig ist!
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Linie 360

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4571
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #408 am: 05. März 2018, 20:19:20 »
Die Eröffnung der Durchbindung ist für 01.09.2018, 11:00 angesetzt worden!

Kanitzgasse

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 530

N1

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1387
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #410 am: 06. April 2018, 14:15:36 »
Gibt es schon Infos darüber, wie die Verabschiedung der Altwagen vonstatten gehen wird?
"Bis zu 37 Grad – die nächsten Tage sollten Sie genießen"
welt.de

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10100
Re: 3, 2, 1, los!: Start für die StadtRegioTram am 10. März
« Antwort #411 am: 06. April 2018, 15:02:15 »
Ein Hauch von WL-Feeling gibts auch in Gmunden:
Zitat
Die Zufahrt ins Zentrum ins Zentrum ist stadtaus-
wärts über Kreisverkehr Evang. Kirche möglich (ab 24. März).
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging