Autor Thema: Vergessener Schaltbock Neubaugürtel 22  (Gelesen 13165 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

37er-Wagen

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 70
Re: Vergessener Schaltbock Neubaugürtel 22
« Antwort #60 am: 10. April 2015, 10:47:26 »
Mir ist noch einer untergekommen:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Standort: Palais Niederösterreich, Landhausgasse
Mit freundlichen Grüßen
37er-Wagen



PRO Wiederherstellung Linie 8 !!

Laiseka

  • Gast
Re: Vergessener Schaltbock Neubaugürtel 22
« Antwort #61 am: 10. April 2015, 13:36:55 »
Mir auch: Pariser Gasse, 1010 Wien

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3206
  • Halbstarker
Re: Vergessener Schaltbock Neubaugürtel 22
« Antwort #62 am: 13. Mai 2016, 21:20:22 »
So.
Hier noch ein paar Fotos von Schaltböcken, die ich kürzlich entdeckt habe:

Der Erste befindet sich gleich an recht prominenter Stelle, nämlich in der Kärnter Straße in der Nebenfahrbahn des 59A.

Einen weiteren konnte ich bei der 35A-Haltestelle Rodlergasse finden. Er steht mitten auf einer Wiese im Hugo-Wolf-Park und erinnert mich bissi an einen Grabstein.  ;)

Und zuletzt noch einen verbauten Schaltbock. Dieser befindet sich im Aids-Hilfe-Haus am Mariahilfer Gürtel.


95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 28423
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Vergessener Schaltbock Neubaugürtel 22
« Antwort #63 am: 13. Mai 2016, 23:04:01 »
Tolle Ausbeute! Die Schaltböcke im 1. Bezirk zählen aber nicht, das sind moderne Nachbildungen. ;)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3206
  • Halbstarker
Re: Vergessener Schaltbock Neubaugürtel 22
« Antwort #64 am: 23. Juni 2017, 12:05:37 »
Neulich habe ich wieder einen Schaltbock entdeckt und zwar im 1. Bezirk in der Salvatorgasse.  :)


martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3206
  • Halbstarker
Re: Vergessener Schaltbock Neubaugürtel 22
« Antwort #65 am: 13. September 2017, 22:08:40 »
Heute habe ich wieder einen verbauten Schaltbock entdeckt - und zwar an den Mauern der alten Babenbergerburg am Leopoldsberg.  :lamp:

oldtimer

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 897
Re: Vergessener Schaltbock Neubaugürtel 22
« Antwort #66 am: 13. September 2017, 22:32:20 »
Im Freibereich des 'Historama Ferlach' habe ich im vergangenen Sommer diesen Schaltbock entdeckt.
"Besetzt - bitte nicht mehr zusteigen, der Zug wird abgefertigt!"

WIENTAL DONAUKANAL

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 772
Re: Vergessener Schaltbock Neubaugürtel 22
« Antwort #67 am: 14. September 2017, 00:21:46 »
Im Freibereich des 'Historama Ferlach' habe ich im vergangenen Sommer diesen Schaltbock entdeckt.

An diesen Bock kann ich mich noch gut erinnern, der stand einst in der Winckelmannstrasse und sollte nach dem Abbau verschrottet werden. Ich habe ihn damals geborgen und in einer entlegenen Ecke in der Dienststelle versteckt.
Die damalige Dienststellenleiterin hat nach einem Besuch in Ferlach den Betreibern einige ausgeschiedene Leuchten versprochen und bei der Abholung in Wien habe ich diesen seltenen Gussbock auch mitgeben können. Leider ist das Wappen auf der anderen Seite beschädigt. Mich freut es jedenfalls, dass er restauriert aufgestellt wurde.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13470
Re: Vergessener Schaltbock Neubaugürtel 22
« Antwort #68 am: 14. September 2017, 07:11:40 »
. . . . und bei der Abholung in Wien habe ich diesen seltenen Gussbock auch mitgeben können.

 :up:
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

oldtimer

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 897
Re: Vergessener Schaltbock Neubaugürtel 22
« Antwort #69 am: 14. September 2017, 09:17:28 »
Anbei noch eine Detailaufnahme des Wappens an diesem wunderschönem Schaltbock.
"Besetzt - bitte nicht mehr zusteigen, der Zug wird abgefertigt!"

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13470
Re: Vergessener Schaltbock Neubaugürtel 22
« Antwort #70 am: 14. September 2017, 11:22:33 »
Die trau'n sich was, da ist ein Kreuz drauf!   :o
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7501
Re: Vergessener Schaltbock Neubaugürtel 22
« Antwort #71 am: 14. September 2017, 18:56:48 »
Im 1. Bezirk in der Steindlgasse gibt es auch einen Schaltblock in einer Hausmauer (direkt Ecke Tuchlauben) - k.A. ob er hier schon erwähnt wurde und ob er "original" ist. Foto habe ich leider keines machen können.

Zu "original": Ich habe auch immer wieder die Diskussion darüber, weil ich auf Willhaben ein Wassily-Fauteuil aus den 1970ern verkaufen wollte (ich habe es inzwischen aufgegeben), ob das "original" ist. Nun, bei einem Gegenstand, das für die industrielle Massenproduktion entworfen wurde und auch industriell massenproduziert wird (seit gut 90 Jahren bis heute) ist die Frage nach "original" prinzipiell sehr originell. Was ist da schon Original und was ein Nachbau?

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3206
  • Halbstarker
Re: Vergessener Schaltbock Neubaugürtel 22
« Antwort #72 am: 20. September 2017, 00:09:39 »
An diesen Bock kann ich mich noch gut erinnern, der stand einst in der Winckelmannstrasse und sollte nach dem Abbau verschrottet werden. Ich habe ihn damals geborgen und in einer entlegenen Ecke in der Dienststelle versteckt.

Toll! Eine wirklich nette Geschichte!   :)
Und in Ferlach wurde er wirklich schön hergerichtet.  :up:
In schwarz mit goldenem Wappen sieht er wirklich sehr elegant aus!

Dazu gleich ein paar Fragen: Waren die Schaltböcke in ihrer Ursprungsausführung tatsächlich schwarz mit goldenem Doppeladler oder waren sie eigentlich von Beginn an immer gänzlich grau?
Wann wurden die ersten Schaltböcke in Wien aufgestellt? Bereits vor 1900? Und bis wann waren sie (für die Straßenbeleuchtung) regulär in Verwendung?