Autor Thema: Linie E  (Gelesen 3927 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

michael-h

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 172
Linie E
« am: 30. August 2014, 21:42:54 »
Vom 26. November bis 17. Dezember 1988 wurde an den Einkaufssamstagen aufgrund des starken Einkaufstourismus aus dem Osten die Linie E als Verbindung zwischen den Parkplätzen beim Messegelände und der Mariahilfer Straße geführt.
Streckenführung: Messeschleife - Ausstellungsstraße - Praterstern - Heinestraße - Taborstraße - Schwedenplatz - Kai - Urania - Ring - Babenbergerstraße - Mariahilfer Straße - Bahnhof Rudolfsheim.

E1 4509+c3 1132 in der Messeschleife auf der Nordportalstraße am 3.12.1988


E1 4713+c4 1333 in der Taborstraße am 3.12.1988


E1 4830+c2 1007 auf der Marienbrücke am 3.12.1988


E1 4830+c2 1009 am Opernring vor der Staatsoper am 26.11.1988


E1 4823+c2 1006 auf der unteren Mariahilfer Straße am 3.12.1988


E1 4837+c2 1023 auf der äußeren Mariahilfer Straße beim Schwendermarkt am 3.12.1988


Weitere Fotos findet man unter:
http://heussler.zenfolio.com/wvbliniee

LG Michi

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5022
Re: Linie E
« Antwort #1 am: 30. August 2014, 21:49:23 »
Wunderbare Zeitdokumente!  :up: :)
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13921
Re: Linie E
« Antwort #2 am: 30. August 2014, 21:54:08 »
Und wer da auf einmal aller Ungarisch konnte!  ;D
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5022
Re: Linie E
« Antwort #3 am: 30. August 2014, 22:17:43 »
Und wer da auf einmal aller Ungarisch konnte!  ;D
Magyarhilferstraße?
Äßbästäck?
Bättwäschä?
 :P
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26626
Re: Linie E
« Antwort #4 am: 30. August 2014, 22:17:50 »
Die Magyarhilferstraße :)

Super Fotos, vielen Dank fürs Teilen! :up:
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13921
Re: Linie E
« Antwort #5 am: 30. August 2014, 22:23:55 »
Und wer da auf einmal aller Ungarisch konnte!  ;D
Magyarhilferstraße?
Äßbästäck?
Bättwäschä?
 :P
Ja, das hat gereicht. Man hat im Netz nach Fahrern gesucht, die Ungarisch konnten, die sollten sich melden. Plötzlich konnte jeder Ungarisch!  ;)


Gefahren sind vorzugsweise aber eh Leute, die zumindest rudimentär Ungarisch konnten und höhere Dienste (die können bekanntlich alles  8) ).
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

wolfrathplatz

  • Gast
Re: Linie E
« Antwort #6 am: 30. August 2014, 22:24:49 »

Ja, das hat gereicht. Man hat im Netz nach Fahrern gesucht, die Ungarisch konnten, die sollten sich melden. Plötzlich konnte jeder Ungarisch!  ;)


Gefahren sind vorzugsweise aber eh Leute, die zumindest rudimentär Ungarisch konnten und höhere Dienste (die können bekanntlich alles  8) ).

Ich bin auch gefahren ... :P :P und konnte nix ungarisch und war kein Schlipsträger .

E2

  • Gast
Re: Linie E
« Antwort #7 am: 31. August 2014, 08:14:47 »
Ich bin auch gefahren ... :P :P und konnte nix ungarisch und war kein Schlipsträger .

Kanntest wahrscheinlich einen solchen Schlitzträger...  >:D

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26626
Re: Linie E
« Antwort #8 am: 31. August 2014, 10:05:52 »
Ich bin auch gefahren ... :P :P und konnte nix ungarisch und war kein Schlipsträger .
Kanntest wahrscheinlich einen solchen Schlitzträger...  >:D
Oder hat er mit einer Piroschka in Erdberg geflirtet? >:D
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

217Essling

  • Gast
Re: Linie E
« Antwort #9 am: 31. August 2014, 10:21:01 »
4822 und 4830 mit dem jeweils angekuppelten Beiwagen
ein Augenschmaus, so schön könnten die Fahrzeuge sein.

Harry

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 134
Re: Linie E
« Antwort #10 am: 31. August 2014, 11:36:32 »
So etwas änliches werde heute denkbar unmöglich. Zumal es diese Strecke zum Teil nicht mehr gibt.

Hubi

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 681
Re: Linie E
« Antwort #11 am: 31. August 2014, 12:28:01 »
Kann mich noch gut an den abenteuerlichen Schienenzustand im Bereich Babenberger/ Ring erinnern!
Da fuhr ja normal nichts, hab mich da jedesmal rübergezittert.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11284
    • In vollen Zügen
Re: Linie E
« Antwort #12 am: 31. August 2014, 12:29:58 »
Kann mich noch gut an den abenteuerlichen Schienenzustand im Bereich Babenberger/ Ring erinnern!
Da fuhr ja normal nichts, hab mich da jedesmal rübergezittert.
Na der ist heute eh auch noch abenteuerlich, obwohl keine Weichen mehr da sind. ;)
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8249
Re: Linie E
« Antwort #13 am: 01. September 2014, 09:23:08 »
Na der ist heute eh auch noch abenteuerlich, obwohl keine Weichen mehr da sind. ;)
Ich würde sagen, er ist wieder abenteurlich. Nach dem Ausbau der Weichen und dem damit einhergehenden Gleistausch ging es eine Weile. Aber das ist halt auch schon wieder einige Jährchen her...

In Erinnerung sind mir auch noch die bei jeder Station entlang des Rings aufgehängten, in Ungarisch gehaltenen Tafeln geblieben, die über die Existenz des "E" informierten - wohlgemerkt, nur in Ungarisch. Was hat die Wiener Fahrgäste schon der "E" zu interessieren?  ::)
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Hubi

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 681
Re: Linie E
« Antwort #14 am: 01. September 2014, 09:43:56 »
Bei den unzähligen Elektrogerätekartons wäre eh kein Platz gewesen! >:D