Autor Thema: Änderung der Linien 10/60 (war: Fahrgastbeirat)  (Gelesen 62064 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7210
Re: Änderung der Linien 10/60 (war: Fahrgastbeirat)
« Antwort #465 am: 18. April 2017, 17:33:25 »
Ich denke, es sind alle Strecken verzichtbar, außer jenen, die man grad selber braucht!  :P

Klar hätte jeder Fahrgast überhaupt an so einen Tag ein Verkehrsmittel bis nach Hause. Bei der Linie 58 kann ich es nicht sagen, da bin so gut wie nie unterwegs. Bei der Linie 44 neu bin ich mir nicht so sicher. Denn ich habe die letzten Jahre nach dem Silvesterpfad die Linie 2 benutzt und kann sagen, dass der Zug auch jenseits der Wattgasse gut besucht war.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

4463

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4753
Re: Änderung der Linien 10/60 (war: Fahrgastbeirat)
« Antwort #466 am: 18. April 2017, 18:03:05 »
Ich denke, es sind alle Strecken verzichtbar, außer jenen, die man grad selber braucht!  :P
Ich denke, es ist akzeptabel, in der einen Nacht vom 60er oder der U4 maximal 4 Häuserblocks weiter gehen zu müssen, als man es vom 58er tun müsste. ::)
Bei 2/44/46 ist es sogar noch weniger zusätzliche Strecke - im Gegenteil, hier haben die Anwohner des derzeitigen Außenastes des 44ers sogar eine deutliche Verbesserung der Situation.
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

E1-c3

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1586
  • Blechzugfanatiker
Re: Änderung der Linien 10/60 (war: Fahrgastbeirat)
« Antwort #467 am: 18. April 2017, 18:23:41 »
Hier mal ein Bild zur Veranschaulichung des vorläufigen Gleisplanes auf der Kennedybrücke:
  • Grün=Linienmäßig befahrene (und bereits bestehende) Gleise
  • Rot=Neue Gleisverbindung
  • Gelb=Reservegleise
  • Blau=Aufzulassendes Gleis
  • Violett=Evtl. zusätzliche Gleisverbindung bei Kurzführungen

4463

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4753
Re: Änderung der Linien 10/60 (war: Fahrgastbeirat)
« Antwort #468 am: 18. April 2017, 18:27:03 »
Kommt die rote Verbindung sicher so und nicht direkt ausgehend vom derzeitigen Tourengleis des 58ers? ???
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

E1-c3

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1586
  • Blechzugfanatiker
Re: Änderung der Linien 10/60 (war: Fahrgastbeirat)
« Antwort #469 am: 18. April 2017, 18:28:48 »
Kommt die rote Verbindung sicher so und nicht direkt ausgehend vom derzeitigen Tourengleis des 58ers? ???
Wenns vom 58er-Gleis aus wäre, würde sich, glaube ich, nur eine Doppelweiche ausgehen. Daher erscheint mir diese Konfiguration sinnvoller.

4463

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4753
Re: Änderung der Linien 10/60 (war: Fahrgastbeirat)
« Antwort #470 am: 18. April 2017, 18:55:04 »
Wozu eine Doppelweiche? Man braucht dort nur an die vorhandene Weiche am geraden Ast mit einem Bogen anschließen, der zum 60er-Gleis geht. ???
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

E1-c3

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1586
  • Blechzugfanatiker
Re: Änderung der Linien 10/60 (war: Fahrgastbeirat)
« Antwort #471 am: 18. April 2017, 19:25:56 »
Wozu eine Doppelweiche? Man braucht dort nur an die vorhandene Weiche am geraden Ast mit einem Bogen anschließen, der zum 60er-Gleis geht. ???
Aja stimmt, das 58er-Gleis wird ja aufgelassen - sorry mein Fehler :fp:
Aber sollte das violette Gleis nicht gebaut werden, dann würde man sich bei der Variante auf der Skizze eine Kreuzung sparen ... ;)

öffi-dude

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 421
Re: Änderung der Linien 10/60 (war: Fahrgastbeirat)
« Antwort #472 am: 18. April 2017, 21:52:24 »
Auch wenn das violette Gleis gebaut wird, würde man sich so eine Kreuzung sparen.

E1-c3

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1586
  • Blechzugfanatiker
Re: Änderung der Linien 10/60 (war: Fahrgastbeirat)
« Antwort #473 am: 18. April 2017, 22:07:10 »
Auch wenn das violette Gleis gebaut wird, würde man sich so eine Kreuzung sparen.
Stimmt :up:

Ingenieur

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 63
Re: Änderung der Linien 10/60 (war: Fahrgastbeirat)
« Antwort #474 am: 26. April 2017, 19:29:51 »
Ich kann mir aber trotzdem vorstellen, dass der rote Gleisbogen direkt aus dem 58er-Tourengleis abzweigen wird, schließlich war doch die Rede davon, dass dort eine Doppelhaltestelle entstehen soll. Und da wäre eine längere Gerade sicher von Vorteil.

EDIT: Warum eigentlich nicht so:

öffi-dude

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 421
Re: Änderung der Linien 10/60 (war: Fahrgastbeirat)
« Antwort #475 am: 26. April 2017, 19:55:44 »
Eine zusätzliche Kreuzung, des kost jo wos :P

haidi

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9360
Re: Änderung der Linien 10/60 (war: Fahrgastbeirat)
« Antwort #476 am: 26. April 2017, 23:53:44 »
Sorry - ich kanns nicht so gut:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ich würde die beiden Gleise möglichst weit ausholen lassen (Blau) und das Gleis von der Hadikgasse in das östliche Gleis auf der Brücke ersatzlos streichen.
Ich nehme an, dass es eher von Rodaun kommend Kurzführungen geben wird oder Verstärkerzüge bis zur Kennedybrücke geführt werden. Da könnte man dort eventuelle Pausen machen.
Sollte das einmal von Westbahnhof kommend notwendig sein, kann der Zug ein Ringelspiel auf das östliche Gleis machen.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5746
Re: Änderung der Linien 10/60 (war: Fahrgastbeirat)
« Antwort #477 am: 27. April 2017, 10:05:29 »
Sollte das einmal von Westbahnhof kommend notwendig sein, kann der Zug ein Ringelspiel auf das östliche Gleis machen.
Wieso sollte da ein Ringelspiel notwendig sein? ???

Das heutige 10er-Gleis wird ja aus beiden Richtungen befahrbar sein. Und dies ist auch betrieblich notwendig, damit der 10er im Bedarfsfall kurzgeführt werden kann.

E1-c3

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1586
  • Blechzugfanatiker
Re: Änderung der Linien 10/60 (war: Fahrgastbeirat)
« Antwort #478 am: 27. April 2017, 10:17:54 »
Das heutige 10er-Gleis wird ja aus beiden Richtungen befahrbar sein. Und dies ist auch betrieblich notwendig, damit der 10er im Bedarfsfall kurzgeführt werden kann.
Das heißt, das äußere Gleis ist stadtein- und auswärts befahrbar, jedoch das Innere nur stadtauswärts?

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5746
Re: Änderung der Linien 10/60 (war: Fahrgastbeirat)
« Antwort #479 am: 27. April 2017, 10:28:44 »
Das heißt, das äußere Gleis ist stadtein- und auswärts befahrbar, jedoch das Innere nur stadtauswärts?
Da ich bis dato noch keine offiziellen Gleispläne kenne, sondern nur die hier von Usern veröffentlichten Skizzen, ist das auch nur Spekulation. Die im Gleisplan von haidi eingezeichnete Variante, dass alle Kurzführer auf das 10er-Gleis fahren und das 60er-Gleis zum Regelgleis stadtauswärts wird, erscheint mir aber als die logischste.

Edit: Ich sehe grad, dass ich überlesen habe, dass haidi die Gleisverbindung von der Hadikgasse ins 10er-Gleis kappen will, warum auch immer. Das erachte ich natürlich für nicht sinnvoll und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man das so baut.