Autor Thema: Linie 60  (Gelesen 83275 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

GS6857

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 440
Linie 60
« am: 19. Januar 2011, 13:07:27 »
Ein wunderschöner Dreiwagenzug in (vermutlich) Mauer.

GS6857

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 440
Re: Linie 60
« Antwort #1 am: 19. Januar 2011, 13:12:08 »
... und ein paar Jährchen später mit einem Stadtbahner bei der Kennedybrücke.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11136
    • In vollen Zügen
Re: Linie 60
« Antwort #2 am: 19. Januar 2011, 13:20:30 »
Das erste Bild scheint tatsächlich die Kurve vor/nach dem Maurer Berg zu sein.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 60
« Antwort #3 am: 19. Januar 2011, 14:14:20 »
Das erste Bild scheint tatsächlich die Kurve vor/nach dem Maurer Berg zu sein.
Ich weiß zwar nicht, was du mit der Kurve vor dem Maurer Berg genau meinst, vielleicht ohnedies das gleiche wie ich, denn für mich steht der Zug eindeutig im 360er-Gleis in der Endstation Mauer. Im Vordergrund sind die beiden Verbindungsgleise zwischen dem 60er und dem 360er zu sehen.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11136
    • In vollen Zügen
Re: Linie 60
« Antwort #4 am: 19. Januar 2011, 14:33:36 »
Ja, in etwa die Stelle habe ich gemeint. Wobei ich allerdings die Gleise am Bild dem Plan nicht zuordnen kann. Warum sind am Bild vier Gleise zu sehen, am Plan aber nicht.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 60
« Antwort #5 am: 23. Januar 2011, 14:10:51 »
Ja, in etwa die Stelle habe ich gemeint. Wobei ich allerdings die Gleise am Bild dem Plan nicht zuordnen kann. Warum sind am Bild vier Gleise zu sehen, am Plan aber nicht.
Die Ausmündung aus den Verbindungsgleisen zum 60er war zweigleisig. Wie lange die zweigleisige Führung war, ist aus diesem Plan sicher nicht herauszulesen, da dieser alles andere als maßstäblich ist. Wenn du dir den von "13er" im Gleichrichterwagenthread geposteten Plan ansiehst, merkst du, daß dort die beiden Gleise wesentlich länger eingezeichnet sind, bevor sie sich zu einem Stockgleis vereinen. So ohne weiters kann ich jetzt nicht beurteilen, ob da tatsächlich umgebaut wurde oder nur der Zeichner eine Ungenauigkeuit seines Vorgängers korrigiert hat.

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4135
  • Bösuser
Re: Linie 60
« Antwort #6 am: 05. September 2011, 13:56:43 »
Fundgrube Internet:
E1-c4 am 60er Dezember 2005: Straßenbahn Wien_Linie 60 E1-c4, Dezember 2005
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5228
Re: Linie 60
« Antwort #7 am: 08. September 2011, 10:36:43 »
Fundgrube Internet:
E1-c4 am 60er Dezember 2005: Straßenbahn Wien_Linie 60 E1-c4, Dezember 2005
Wobei anzumerken ist, dass es sich im Video um einen Zusammenschnitt von zwei verschiedenen Einsätzen von E1 am 60er handelt. E1 4636 + c4 1346 (Dezember 2005) und E1 4633 + c3 1116 (Oktober 2005, noch grüne Blätter auf den Bäumen sichtbar).

blitzwerner

  • Gast
Re: Linie 60
« Antwort #8 am: 27. Oktober 2011, 12:40:29 »
Ich hab da  eine Frage: 

Aus einem Büchlein Jahrgang 1925 - mit dem Titel: "Der genaueste Führer durch Wien - Aus dem Dienstbuch für die Wr. Sicherheitswache" geht hervor, dass die damalige Linie 60 bis zum Schwarzenbergplatz fuhr, und der Fahrgast damals 58 Minuten an Reisezeit in Kauf nehmen musste.

1. wusste ich nicht, dass der 60er mal bis zum Schwarzenbergplatz fuhr, noch

2. bis dato noch nie Fahrzeitangaben der damaligen Zeit irgendwo gelesen zu haben.

Eine ähnlich lange Fahrtzeit war damals der Linie 15 beschieden - mit 53 Min Fahrzeit, Wallensteinplatz - Gellertplatz.

Gibt es zu Fahrzeiten von anno dazumal  irgendwo etwas nachzulesen ?

Mir ist das Büchlein, welches ich eh schon kenne, aber nie wirklich durchgeblättert hab, jetzt wieder in die Hände gefallen, auf der Suche nach Vorschriften, wenn zb ein Offizier oder ein anderer Bevollmächtigter des Heeres einen Straßenbahnzug auf offener Straße übernimmt.

Ich hoffe man kann es lesen – mit dem Markieren auf Bilder bin ich leider nicht vertraut.

158er

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1522
Re: Linie 60
« Antwort #9 am: 27. Oktober 2011, 12:51:24 »
Bezüglich der Liniengeschichte empfehle ich einen Blick in den zugehörigen Artikel im Straßenbahnjournal-Wiki, woraus sich erlesen läßt, daß der 60er bis 1923, ab 1918 nur sonn- und feiertags, bis zum Schwarzenbergplatz fuhr. Insofern dürfte das Büchlein bei Drucklegung bereits veraltet gewesen sein.  :D

An dieser Stelle eine kurze Frage: Was diente eigentlich als Quelle für die Liniengeschichtsdaten im Wiki? Ich habe einmal etwas von einer Lehnhart(?)-Loseblattausgabe vernommen, kann mich aber nicht mehr genau daran erinnern.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 24667
Re: Linie 60
« Antwort #10 am: 27. Oktober 2011, 12:53:50 »
Alle Informationen zu den Routen der Linie 60 (und noch viel mehr) findest du im Straßenbahnjournal-Wiki (im Menü oben unter "Wiki").

Hier der direkte Link: http://www.strassenbahnjournal.at/wiki/index.php/Linie_60

Ich habe einmal im historischen Bereich Fahrzeiten aus den 50ern gepostet, ich habe auch noch in schriftlicher Form andere Fahrpläne. Die kann ich bei Gelegenheit mal einscannen. Es dürfte sich aber damals über die Jahre nicht dramatisch viel verändert haben, denn "das große Haltestellensterben" war schon früher (1. Weltkrieg) und die Fahrzeuge waren auch i.W. dieselben. Erst mit der Schienenbremsproblematik gab es AFAIR größere "Anpassungen" der Fahrzeiten, wie man heute neutral sagen würde.
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

blitzwerner

  • Gast
Re: Linie 60
« Antwort #11 am: 27. Oktober 2011, 12:55:37 »
Dass das Büchlein bei Drucklegung schon veraltet war, kann  ich deshalb auch heraus lesen, da hier noch die Kahlenberg-Zahnradbahn angegeben ist mit Stationsangaben.

Linie 58

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 773
Re: Linie 60
« Antwort #12 am: 28. Oktober 2011, 09:21:06 »

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7244
Re: Linie 60
« Antwort #13 am: 28. Oktober 2011, 11:08:07 »
Gefunden auf www.bahnbilder.de:

http://www.bahnbilder.de/name/einzelbild/number/551580/kategorie/oesterreich~stadtverkehr~strasenbahn-wien.html
Autor: Kurt Rasmussen, Aufnahme aus dem November 1975

Mit Proletenfahrzeug im Bild  ;D
Nein, nicht die Bim, sondern das Werbeplakat für den neuen Opel Manta im Hintergrund. Nur an den Werbungen kann man sofort erkennen, dass das Bild nicht von heute stammt. Alles andere hat sich dort ja praktisch nicht verändert.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 60
« Antwort #14 am: 28. Oktober 2011, 14:00:16 »
An dieser Stelle eine kurze Frage: Was diente eigentlich als Quelle für die Liniengeschichtsdaten im Wiki? Ich habe einmal etwas von einer Lehnhart(?)-Loseblattausgabe vernommen, kann mich aber nicht mehr genau daran erinnern.

Genau so ist es. Dieses System wird seit dem Tod Hans Lehnharts von Michael Vitecek weitergeführt und durch mehr oder weniger regelmäßig erscheinende Austauschblätter aktualisiert. Als Bearbeiter der Straßenbahndaten hat sich, wie auch schon früher bei Lehnhart, Peter Macho sehr verdient gemacht.