Autor Thema: Störungen und Fahrtbehinderungen (WLB)  (Gelesen 18274 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

U4

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1203
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (WLB)
« Antwort #30 am: 18. Oktober 2015, 08:46:41 »
http://m.heute.at/news/oesterreich/wien/art23652,1223822


Wozu man das WLB-Logo und den VOR-Sticker verpixelt hat, würd ich auch gern wissen.  ::)
Auch die km-Tafel ist verpixelt worden  ::) da war jemand verspielt ...

normalbuerger

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 931
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (WLB)
« Antwort #31 am: 18. Oktober 2015, 09:57:17 »
Bei manchen Taxlern fragt man sich ohnehin wie die ihren Führerschein geschafft haben.
Ist die Frage wie sehr die Garnitur beschädigt ist sag ich einmal, auf den Bildern sieht es ja nicht so wild aus, aber Fotos täuschen oft.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 28563
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (WLB)
« Antwort #32 am: 18. Oktober 2015, 11:22:15 »
http://m.heute.at/news/oesterreich/wien/art23652,1223822


Wozu man das WLB-Logo und den VOR-Sticker verpixelt hat, würd ich auch gern wissen.  ::)

Die MA 68 ist in der letzten Zeit beim Verpixeln sehr kreativ. Unlängst gab es die Meldung, wonach sich eine Eule im Sicherheitsnetz des Horrplatzes verfangen hat. Auf den zugehörigen Bildern waren brav alle am Platz angebrachten Werbetafeln verpixelt. :fp:

Wozu man hier das Kilometertaferl verpixelt hat, weiß ich aber auch nicht. Um die Örtlichkeit zu verschleiern, hätten sie auch die Spiegelung der Straßenbezeichnung in einem der Triebwagenfenster  verpixeln müssen! :D

Übrigens wären die Wiener Grisus gar nicht zuständig gewesen, da sich der Unfall auf niederösterreichischem Territorium ereignet hat. ;)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Werner1981

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 740
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (WLB)
« Antwort #33 am: 18. Oktober 2015, 15:30:02 »
Übrigens wären die Wiener Grisus gar nicht zuständig gewesen, da sich der Unfall auf niederösterreichischem Territorium ereignet hat. ;)

Die Feuerwehr kam zur Fahrzeug-Bergung - und die fand in Wien statt.  8)

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 28563
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (WLB)
« Antwort #34 am: 18. Oktober 2015, 19:41:28 »
Übrigens wären die Wiener Grisus gar nicht zuständig gewesen, da sich der Unfall auf niederösterreichischem Territorium ereignet hat. ;)

Die Feuerwehr kam zur Fahrzeug-Bergung - und die fand in Wien statt.  8)

Wenn ich mir die Grenzziehung am Stadtplan von wien.gv.at anschaue, liegt die WLB-Trasse in diesem Bereich zur Gänze in Niederösterreich. Das Auto wird es ja nicht auf die andere Straßenseite katapultiert haben (die zu Wien gehört).
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

oldtimer

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 910
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (WLB)
« Antwort #35 am: 18. Oktober 2015, 20:39:12 »
Jenachdem welche Adresse der Berufer durchgegeben hat wird dann die BF Wien oder eine FF alarmiert.
"Besetzt - bitte nicht mehr zusteigen, der Zug wird abgefertigt!"

normalbuerger

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 931
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (WLB)
« Antwort #36 am: 18. Oktober 2015, 20:42:13 »
Das darf man nicht so eng sehen, die Wiener Berufsfeuerwehr fährt öfters in angrenzende Gebiete, manchmal fahren auch Spezialfahrzeuge geringfügig ins Umland.

Werner1981

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 740
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (WLB)
« Antwort #37 am: 18. Oktober 2015, 20:48:54 »
Übrigens wären die Wiener Grisus gar nicht zuständig gewesen, da sich der Unfall auf niederösterreichischem Territorium ereignet hat. ;)

Die Feuerwehr kam zur Fahrzeug-Bergung - und die fand in Wien statt.  8)

Wenn ich mir die Grenzziehung am Stadtplan von wien.gv.at anschaue, liegt die WLB-Trasse in diesem Bereich zur Gänze in Niederösterreich. Das Auto wird es ja nicht auf die andere Straßenseite katapultiert haben (die zu Wien gehört).

Das Taxi kam aus der Einfahrt Triester Straße 347 (ggü. der Erlaaer Straße), die Unfallfahrzeuge standen vor 345. Genau zwischen den beiden Grundstücken läuft QUER zur Bahntrasse und der Triester Straße die Stadtgrenze. Zumindest bei mir auf wien.gv.at. Somit war der Unfall in Vösendorf, zum stehen gekommen sind die Fahrzeuge in Wien.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13594
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (WLB)
« Antwort #38 am: 18. Oktober 2015, 21:38:59 »

Wenn ich mir die Grenzziehung am Stadtplan von wien.gv.at anschaue, liegt die WLB-Trasse in diesem Bereich zur Gänze in Niederösterreich. Das Auto wird es ja nicht auf die andere Straßenseite katapultiert haben (die zu Wien gehört).
Es gibt unter den einzelnen Feuerwehren weitreichende Kooperationen. So besetzen z.B. auch Feuerwehren aus Niederösterreich leere Wiener Stützpunkte, falls die komplette Mannschaft bei einem Großeinsatz gebunden ist und es keine Reserven mehr gibt.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

haidi

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9463
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (WLB)
« Antwort #39 am: 18. Oktober 2015, 23:04:08 »
Wenn die "falsche" Feuerwehr alarmiert wurde, dan arlamiert diese, wenn sie am Einsatzort ankommen, die örtlich zuständige Feuerwehr, beginnt mit den Rettungs- bzw. Sicherungsarbeiten und übergibt die Einsatzstelle der örtlich zuständigen Feuerwehr nach deren Eintreffen, bleibt aber meist vor Ort um zu unterstützen.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Linie 58

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 821
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (WLB)
« Antwort #40 am: 18. Oktober 2015, 23:31:23 »
http://m.heute.at/news/oesterreich/wien/art23652,1223822


Wozu man das WLB-Logo und den VOR-Sticker verpixelt hat, würd ich auch gern wissen.  ::)
Auch die km-Tafel ist verpixelt worden  ::) da war jemand verspielt ...

Hat aber seinen Zweck erfüllt...ist nämlich keine Km-Tafel.  :D

U4

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1203
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (WLB)
« Antwort #41 am: 19. Oktober 2015, 07:34:30 »
Was denn ??

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8661
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (WLB)
« Antwort #42 am: 19. Oktober 2015, 09:45:53 »
Wenn die "falsche" Feuerwehr alarmiert wurde, dan arlamiert diese, wenn sie am Einsatzort ankommen, die örtlich zuständige Feuerwehr, beginnt mit den Rettungs- bzw. Sicherungsarbeiten und übergibt die Einsatzstelle der örtlich zuständigen Feuerwehr nach deren Eintreffen, bleibt aber meist vor Ort um zu unterstützen.
Sie werden mit Sicherheit es an die niederösterreiche Leitstelle weiter gemeldet haben, wenn aber der Einsatzleiter vor Ort entscheidet, das Kräfte und Mittel ausreichen, wird kein weiteres Feuerwehrfahrzeug entsendet!

Habe ich selber schon einmal erlebt, dass wir als Feuerwehr, wir waren auf einer Großübung am Flughafen Berlin-Schönefeld, zufällig zu einem Unfall kamen, der direkt vor uns passierte und wir haben nur die für diesen Kreis zuständige Leitstelle verständigt, dass wir bereits vor Ort sind, dass aber nur mehr ein Abschleppfahrzeug und ein Krankenwagen benötigt wird um den haufen Schrott zu entsorgen und um die Lenkerin ins Krankenhaus zu fahren.
Weiteres kann es, wenn der Einsatz sehr lange und Zeitintensiv ist und an der jeweils falschen Wache zu wenige Personal vorhanden ist, diese eigentlich zuständige alarmiert werden. Ist ähnlich wie bei der Eisenbahn wenn fremde meine Zugleistung übernehmen und der jeweils andere dafür dann mal eine fahren muß die ihm nicht gehört.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

haidi

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9463
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (WLB)
« Antwort #43 am: 19. Oktober 2015, 09:58:22 »
Wenn du ab und zu bei Fireworld.at schmökerst wirst du sehen, dass das bei den freiwilligen Feuerwehren in .at gang und gäbe zu sein scheint - bringt ja meist auch Geld.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8661
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (WLB)
« Antwort #44 am: 19. Oktober 2015, 10:53:17 »
Wenn du ab und zu bei Fireworld.at schmökerst wirst du sehen, dass das bei den freiwilligen Feuerwehren in .at gang und gäbe zu sein scheint - bringt ja meist auch Geld.
Nicht nur in .at, sondern praktisch überall dort wo es nur Freiwillige Feuerwehren gibt, denn es herrscht speziell unter der Woche von 6-18Uhr ein Personalmangel.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr