Autor Thema: Linie 41  (Gelesen 79918 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3477
Re: Linie 41
« Antwort #30 am: 11. Oktober 2012, 17:48:03 »
Gibts von dem Doppelhaus im Hintergrund eigentlich irgendwo Fotos, wie das vor der Verschandelung ausgeschaut hat? Im Kulturgüterkataster und bei der ÖNB bin ich nicht fündig geworden, und hier im Forum habe ich auch nur Nachher-Fotos gesehen.

Hilft dir dieses Bild weiter? Wenn nicht, hoffe es gefällt!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26621
Re: Linie 41
« Antwort #31 am: 11. Oktober 2012, 18:22:32 »
Herrliches Foto, vor allem mit dem d2-Beiwagen!
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3477
Re: Linie 41
« Antwort #32 am: 11. Oktober 2012, 18:35:33 »
Ja stimmt, neun!!!! Züge habe ich gezählt, plus  Omnibus!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13921
Re: Linie 41
« Antwort #33 am: 11. Oktober 2012, 22:58:48 »
Gibts von dem Doppelhaus im Hintergrund eigentlich irgendwo Fotos, wie das vor der Verschandelung ausgeschaut hat?
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7004
Re: Linie 41
« Antwort #34 am: 12. Oktober 2012, 00:32:54 »
Danke! Die beiden Fotos geben zumindest eine Ahnung, auch wenn die beiden Häuser, die ich meine (ONr. 50-52) nur im Hintergrund sichtbar sind. Als Tramwaybilder/Stadtansichten sind sie aber wunderschön!

Der Rest der Häuser dort hat sich gar nicht sonderlich verändert, auch wenn das Eckhaus zur Nussdorfer Straße zwischenzeitlich anscheinend entstuckt und wieder mit Stuck versehen worden ist.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

michael-h

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 172
Re: Linie 41
« Antwort #35 am: 01. Dezember 2013, 20:53:42 »
Kurt Rasmussen hat ein paar herrliche Aufnahmen der Linie 41 im Netz veröffentlicht:

Der D1 4304 in der Pötzleinsdorfer Straße kurz vor der Endstelle im Juli 1975:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Der D1 4307 im August 1972 in Pötzleinsdorf:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Der D1 4310 im Jahr 1970 in der Währinger Straße kurz vor dem Jonas-Reinl:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Der D1 4312 am 27.1.1974 auf der Rampe zum Jonas-Reinl:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Der D1 4314 am 19.7.1974 in der oberen Schleife am Schottentor:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Der E 4438 im Juli 1975 beim Einbiegen von der Gersthofer Straße zum Gersthofer Platzl:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

LG Michi

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5022
Re: Linie 41
« Antwort #36 am: 01. Dezember 2013, 21:23:48 »
Das sind wirklich wunderbare Bilder aus einer Zeit, die ich noch nicht erlebt habe. :up: :)
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3477
Re: Linie 41
« Antwort #37 am: 14. Dezember 2013, 09:21:41 »
Auch schon wieder ein "zeitl" her. E1-c3 Garnituren waren lange Standard, bis die E2 kamen, bis die Ulf kamen.....

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7370
Re: Linie 41
« Antwort #38 am: 11. Januar 2014, 21:52:13 »
Am 1. Mai 1956 fotografierte Altmeister Mag. Alfred Luft H1 2204 + k2 3362 + k1 (oder k2) in der Währinger Straße. Man beachte die aufwändige Gestaltung des 1. Mai Schmucks, sogar der Lyrabügel und die Weichenkrücke sind mit rot-weißen Bändern umwickelt.

LG nord22

Wattman

  • Gast
Re: Linie 41
« Antwort #39 am: 16. Januar 2014, 13:23:31 »
... und der VW-Bus blieb grad noch weit genug hinten.  :)

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7370
Re: Linie 41
« Antwort #40 am: 27. Januar 2014, 09:17:45 »
D1 4311 wartet 1969 auf der Währinger Straße unter der Stadtbahn auf die Freiphase der Signalanlage (Foto: H. Liljewall).

LG nord22

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29170
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 41
« Antwort #41 am: 27. Januar 2014, 09:25:48 »
Der scheußliche Zubau der Volksoper war sicher auch ein Grund, warum man gerade diesen Ort filmisch nach Bratislava verlegt hat. :)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6074
Re: Linie 41
« Antwort #42 am: 27. Januar 2014, 10:25:20 »
Auch schön zu sehen, die "Haltestelle neu" von damals. Ergänzt durch einige Displays, könnte man dieses zeitlose Design heute noch genauso verwenden.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5047
    • www.tramway.at
Re: Linie 41
« Antwort #43 am: 27. Januar 2014, 15:14:38 »
Auch schön zu sehen, die "Haltestelle neu" von damals. Ergänzt durch einige Displays, könnte man dieses zeitlose Design heute noch genauso verwenden.

Das Muster ist soweit ich weiss aus den späten 1920er-Jahren und wäre ein perfektes Vorbild für eine Neuauflage zwischen Tradition und Moderne!
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7370
Re: Linie 41
« Antwort #44 am: 01. Februar 2014, 20:04:17 »
Auf der Rampe zur unteren Schleife Schottentor wurde 1965 D 4301 aufgenommen. 1970 hatte D1 4310 noch den originalen Zierspitz; Aufnahmeort: Währinger Straße vor der Kreuzung mit der Hörlgasse (Fotos: jhm284).

LG nord22