Autor Thema: Type E1  (Gelesen 15924 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27042
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Type E1
« Antwort #15 am: 30. November 2015, 11:29:00 »
Die Würfel sind aber nur für den kommenden E2 getestet worden, ebenso die Schwenkstufe!

Die Schwenkstufe hatte aber m.W. der damals in FAV stationierte 4551. Zumindest kann ich mich an den Einsatz eines E1 mit Schwenkstufe am 66er erinnern.

Da die damalige Versuchsabteilung in FAV beheimatet war, ist es logisch, dass die Schwenkstufe auf einem Favoritner Wagen getestet wurde. Der Brosewürfel konnte jedoch nicht in FAV getestet werden, da auf den damaligen Bug- und Seitenbändern nur Vorgartner Linien waren.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7503
Re: Type E1
« Antwort #16 am: 30. November 2015, 11:42:22 »
Da die damalige Versuchsabteilung in FAV beheimatet war, ist es logisch, dass die Schwenkstufe auf einem Favoritner Wagen getestet wurde. Der Brosewürfel konnte jedoch nicht in FAV getestet werden, da auf den damaligen Bug- und Seitenbändern nur Vorgartner Linien waren.

Eh nicht, das habe ich ja gemeint. Der Versuchsträger mit der Schwenkstufe und der mit dem Brosewürfel waren zwei verschiedene Fahrzeuge.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27042
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Type E1
« Antwort #17 am: 30. November 2015, 11:44:55 »
Der Versuchsträger mit der Schwenkstufe und der mit dem Brosewürfel waren zwei verschiedene Fahrzeuge.

Ja, und ich habe ergänzt, warum das so war. ;)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Achter

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1023
Re: Type E1
« Antwort #18 am: 30. November 2015, 12:08:39 »
Schwenkstufentestfahrzeug war 4551.

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4276
  • Bösuser
Re: Type E1
« Antwort #19 am: 30. November 2015, 12:52:48 »
Die Würfel sind aber nur für den kommenden E2 getestet worden, ebenso die Schwenkstufe!

Die Schwenkstufe hatte aber m.W. der damals in FAV stationierte 4551. Zumindest kann ich mich an den Einsatz eines E1 mit Schwenkstufe am 66er erinnern.

So ist es:
http://www.strassenbahnjournal.at/wiki/index.php?title=Type_E1

mfG
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12654
Re: Type E1
« Antwort #20 am: 30. November 2015, 17:23:13 »

Eh nicht, das habe ich ja gemeint. Der Versuchsträger mit der Schwenkstufe und der mit dem Brosewürfel waren zwei verschiedene Fahrzeuge.
Das habe ich auch nicht behauptet. Es ging nur darum, dass sowohl die Verwendung der Schwenkstufe, als auch der Brosewürfel an E1-Triebwagen getestet wurden, obwohl der generelle Einsatz dieser Einrichtungen auf diesen Fahrzeugen nie beabsichtigt war.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Stellwerker

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 795
Re: Type E1
« Antwort #21 am: 30. November 2015, 17:26:00 »

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7503
Re: Type E1
« Antwort #22 am: 01. Dezember 2015, 09:17:55 »

Eh nicht, das habe ich ja gemeint. Der Versuchsträger mit der Schwenkstufe und der mit dem Brosewürfel waren zwei verschiedene Fahrzeuge.
Das habe ich auch nicht behauptet. Es ging nur darum, dass sowohl die Verwendung der Schwenkstufe, als auch der Brosewürfel an E1-Triebwagen getestet wurden, obwohl der generelle Einsatz dieser Einrichtungen auf diesen Fahrzeugen nie beabsichtigt war.

Naja, es ist ja kein Fehler, wenn man die Wirkungsweise neuer Einrichtungen auf Altfahrzeugen testet und sich damit Kinderkrankheiten beim Einsatz auf neuen Fahrzeugen erspart. Die Vielfachsteuerung wurde ja auch zuerst auf Straßenbahnwagen getestet, bevor sie bei mit den N eingeführt wurde.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Hawk

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 724
Re: Type E1
« Antwort #23 am: 02. Dezember 2015, 20:26:35 »
Der E1 4851 war der Testwagen für den Würfel!
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

oldtimer

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 790
Re: Type E1
« Antwort #24 am: 06. Dezember 2015, 13:13:02 »
Also um Licht in die Sache zu bringen: Die Züge waren ohne Liniensignal nie im Fahrgasteinsatz. Sie erhielten wenige Monate nach der Lieferung im Jänner 1977 (runde) Dachsignale. Der 4851 wurde im August dann testweise auf Brosewürfel umgebaut.

Wäre interessant zu wissen, was auf diesem Dachbroseband drauf war.

Nachdem dieser Triebwagen nur am 26er gefahren ist wohl nur dieser.

mfG
Luki

Bk war ebenso am Broseband.
"Besetzt - bitte nicht mehr zusteigen, der Zug wird abgefertigt!"

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4276
  • Bösuser
Re: Type E1
« Antwort #25 am: 06. Dezember 2015, 16:24:32 »
Bk war ebenso am Broseband.

Bist Du Dir da sicher und verwechselt Du das nicht mit dem Würfel vom E2?

mfG
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

Stellwerker

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 795
Re: Type E1
« Antwort #26 am: 06. Dezember 2015, 16:33:43 »
@ luki32

Bildlink E1 4851 als BK

LG,
Stellwerker

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27042
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Type E1
« Antwort #27 am: 06. Dezember 2015, 19:53:01 »
Jedenfalls ist das ein anderes Schriftbild als am E2-Band.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3157
Re: Type E1
« Antwort #28 am: 17. Januar 2016, 10:58:49 »
Der erste E1 der unfallbedingt ausgeschieden werden musste, war der 4557! Da war er erst drei Jahre im Einsatz. Bei der provisorischen Reichsbrückenabfahrt bei der Uno-City in Kaisermühlen schaffte er die Kurve nicht mehr! 1980 wurde er dann ausgeschieden. Das Bild zeigt ihm in der Zentralwerkstätte kurz nach dem Unfall.

haidi

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8798
Re: Type E1
« Antwort #29 am: 17. Januar 2016, 11:24:14 »
Das ist aber die Sonnenseite, die andere schaut schlimmer aus.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging