Autor Thema: Linie 39 (1907-1970)  (Gelesen 88163 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #15 am: 06. Februar 2011, 17:27:10 »
Ein Bild von der Kuppelendstelle Sievering, das den Ablauf des Umkuppelns ganz gut erahnen läßt. Ganz rechts im Bild ist der vor wenigen Augenblicken abgefahrene 39er noch zu sehen. Der Stoßtriebwagen ist nachgefahren und wartet am stadtwärts führenden Gleis auf das Vorziehen der angekommenen Garnitur in das Stockgleis. Dessen Personal hat die Wartezeit bis zur Abfahrt des Vordermanns genutzt und die Türen des Trieb- und des Beiwagens bereits auf der einen Seite geschlossen und auf der anderen geöffnet. Ferner wurden auch schon die Brustwandtafeln beider Wagen auf die anderen Plattformen umgehängt. Ferner wurde auch das Elin-Kabel auf die andere Seite gebracht, sodaß der Beiwagen nur noch mechanisch mit dem Triebwagen verbunden ist. Nun ist diese Garnitur soeben im Begriff nach links in das Stockgleis vorzuziehen, worauf der Stoßtriebwagen über die im Bild sichtbare Vereinigungsweiche nachfahren und an den Beiwagen ankuppeln wird. Nach Lösen der mechanischen Kupplung zwischen dem angekommenen Triebwagen und dem Beiwagen ist die Garnitur zur Abfahrt bereit.

Wattman

  • Gast
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #16 am: 06. Februar 2011, 19:24:08 »
Eine Idylle, die ich als Kind noch kennengelernt habe. :(
Aber das Bilddatum im Dateinamen ist falsch, zumindest das Jahr. ;)

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #17 am: 06. Februar 2011, 19:38:40 »
Aber das Bilddatum im Dateinamen ist falsch, zumindest das Jahr. ;)
Latürnich.  ::) Aber jetzt nimma!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 25492
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #18 am: 16. Februar 2011, 12:52:31 »
Ein unglaublich tolles Bild hat uns DI Gerhard Gilnreiner am 17. Juli 1956 bei der Grinzinger Allee mit dem 717+1173+1143 gestaltet:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Eines meiner Lieblingsfotos der Tramway überhaupt!
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3108
  • Halbstarker
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #19 am: 16. Februar 2011, 13:09:24 »
Ein unglaublich tolles Bild hat uns DI Gerhard Gilnreiner am 17. Juli 1956 bei der Grinzinger Allee mit dem 717+1173+1143 gestaltet:
Eines meiner Lieblingsfotos der Tramway überhaupt!

Ein wirklich schönes Bild!  :)
Handelt es sich dabei um ein echtes Farbfoto, oder wurde das nachcoloriert?
Sollte Ersteres der Fall sein, wäre das Bild ein bemerkenswertes Zeugnis des damaligen Lackzustandes bei der Wiener Tramway.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 25492
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #20 am: 16. Februar 2011, 13:15:31 »
Sollte Ersteres der Fall sein, wäre das Bild ein bemerkenswertes Zeugnis des damaligen Lackzustandes bei der Wiener Tramway.
Das ist sicher ein echtes Farbfoto, die Qualität leidet natürlich unter dem Buchdruck sowie unter meinem Scanner ;)

Der Lackzustand war zu keiner Zeit perfekt, auch wenn manchmal Anderes behauptet wird  8)
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27664
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #21 am: 16. Februar 2011, 16:32:42 »
Nachdem 717 mit 1. 10. 1958 ausgemustert wurde, wird man möglicherweise die zwei Jahre davor nicht mehr übermäßig viel in seine Erhaltung investiert habe. Oder es war umgekehrt und der Triebwagen war schon so schlecht beinander, dass man ihn deswegen 1958 skartiert hat.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7720
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #22 am: 16. Februar 2011, 16:43:56 »
Nachdem 717 mit 1. 10. 1958 ausgemustert wurde, wird man möglicherweise die zwei Jahre davor nicht mehr übermäßig viel in seine Erhaltung investiert habe. Oder es war umgekehrt und der Triebwagen war schon so schlecht beinander, dass man ihn deswegen 1958 skartiert hat.
Es wird wohl beides im Spiel gewesen sein. Die Reihe G war um diese Zeit ja schon ein "Auslaufmodell" (bis April 1962 zur Gänze ausgemustert). Dreieinhalb Jahre zuvor wird man daher wohl kaum noch viel in die Wagenerhaltung investiert haben. Und durch das "Nachrücken" junger Serien wie T2 und L3 wurden die Wagen ja sukzessive entbehrlich.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 25492
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #23 am: 09. Juli 2011, 16:59:58 »
Die AZ nimmt Abschied vom 39er:

Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3108
  • Halbstarker
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #24 am: 09. Juli 2011, 17:59:01 »
Die AZ nimmt Abschied vom 39er:

Die Tramway ist tot, es lebe der Autobus!  ::)

darkweasel

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2768
  • Kompliziertdenker
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #25 am: 09. Juli 2011, 18:15:52 »
Die AZ nimmt Abschied vom 39er:

Die Tramway ist tot, es lebe der Autobus!  ::)
Natürlich, und ich bin mir auch vollkommen sicher, dass die Kunden der Verkehrsbetriebe sich von den rascheren Verkehrsmitteln begeistert gezeigt haben! Das haben sie ja bei der 21er-Einstellung auch gemacht!

N1

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1259
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #26 am: 09. Juli 2011, 18:56:11 »
Eine besondere Begeisterung wird wohl das Umsteigen in den 38er geweckt haben.
"Bis zu 37 Grad – die nächsten Tage sollten Sie genießen"
welt.de

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7720
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #27 am: 11. Juli 2011, 10:52:57 »
Die Tramway ist tot, es lebe der Autobus!  ::)
Ja, und? Das war eben der damalige Zeitgeist. Ab 1978 war's dann die U-Bahn.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 25492
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #28 am: 14. Juli 2011, 21:30:08 »
Und noch einmal der 39er, komplett mit Kuppelritual und Lilli. Viel Spaß!

Fahrt mit dem 39er
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6913
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #29 am: 14. Juli 2011, 22:26:15 »
Hui, ein faszinierender Film! Danke!

Da hat jemand viel Geld hingelegt (8mm-Filme waren nie billig, außer kurze Zeit um 1990 wo Agfa Super 8 um 100 Schilling verkauft wurden) und dann nicht das Herz gehabt zu schneiden.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")