Autor Thema: Linie 39 (1907-1970)  (Gelesen 92366 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6430
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #330 am: 08. Mai 2017, 07:32:46 »
G1 729 + d2 + d2 auf der Sieveringer Straße beim Daringerhof (Foto: Mag. Alfred Luft).

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6430
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #331 am: 09. Mai 2017, 08:49:59 »
Die Weltwirtschaftskrise der 30er Jahre und der zweite Weltkrieg verzögerte die Ausmusterung der veralteten Hutscherlbeiwagen. Eine einmalige Aufnahme mit G1 708 ex G 631 + o1 1326 + p 1195 auf der Währinger Straße vor der Nußdorfer Straße (Foto: Mag. Alfred Luft).

LG nord22

Z-TW

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1154
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #332 am: 09. Mai 2017, 08:56:25 »
Steigt man jetzt mit Schi in eine Straßenbahn ein, gilt man zumindest als verrückt...

buschberg

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 135
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #333 am: 09. Mai 2017, 09:45:11 »
Manchesmal konnte man ohne abschnallen der Schi bis zur Strassenbahnhaltestelle fahren-lange vorbei.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6430
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #334 am: 11. Mai 2017, 09:45:18 »
Auf der Sieveringer Straße ergab sich in den 50er Jahren durch einen Hausabbruch eine Baulücke und Platz zum Fotografieren. G1 707 + d2 5064 + d2 5065 neben parkenden Autos (Foto: Mag. Alfred Luft).

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6430
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #335 am: 14. Mai 2017, 08:09:14 »
Als Muttertagsgruß an alle Forenteilnehmer ein besonders schönes Fotomotiv vom Umkuppeln in Sievering mit G1 711 + d2 5123 + d2 und G1 730 (Foto: Mag. Alfred Luft).

LG nord22

haidi

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9179
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #336 am: 14. Mai 2017, 08:22:42 »
Ist früher bei Stoßtrieb- oder -beiwagen der Fahrer/Schaffner am Wagen geblieben oder sind die unbeaufsichtigt gestanden?
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6917
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #337 am: 14. Mai 2017, 08:44:41 »
Ist früher bei Stoßtrieb- oder -beiwagen der Fahrer/Schaffner am Wagen geblieben oder sind die unbeaufsichtigt gestanden?

also die Beiwagen konnte theoretisch ohne Aufsicht abgestellt werden, jedoch bei den Triebwagen brauchst du ja Personal, die den Wagen dann für die nächste Zugsfahrt rangiert, so dass dieser dann an den ankommenden Zug ankuppeln kann.

Zumindest habe ich das bei einem Tramwaytag in der Hauptwerkstätte beobachtet, wo die Zubringerzüge vor der Einfahrt zur Hauptwerkstätte umgekuppelt haben.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6430
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #338 am: 16. Mai 2017, 09:17:02 »
G1 733 ex 527 + a 1304 + p 1143 auf der Währinger Straße vor der Nußdorfer Straße (Foto: Mag. Alfred Luft, 1955/56). Aus heutiger Sicht fällt auf, dass die Fahrgäste trotz winterlicher Temperaturen auf den offenen Plattformen stehen.

LG nord22

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 28167
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #339 am: 16. Mai 2017, 09:26:25 »
Die Sitzplätze scheinen alle vergeben zu sein ... und im Wagen war es auch nicht wärmer als draußen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

buschberg

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 135
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #340 am: 16. Mai 2017, 19:37:09 »
Sicher gesünder als heutzutage mit zu guten geheizten Wagen.Ich glaube auch es gab auch nicht so viele Verkühlungen, denn man war etwas abgehärtet.

Grosser Wagen

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 95
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #341 am: 16. Mai 2017, 20:41:39 »
Die Leute vom Verein "Verkühle dich täglich" wussten schon, was sie taten, siehe hier.

lG Grosser Wagen

Linie 360

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3448
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #342 am: 16. Mai 2017, 21:06:53 »
Die Leute vom Verein "Verkühle dich täglich" wussten schon, was sie taten, siehe hier.

lG Grosser Wagen
Ja, man konnte früher auch unmittelbar nach dem Eisbrecher in der Donau Schwimmen!
(Dazu habe ich sogar ein paar Aufnahmen im Familienarchiv)!

haidi

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9179
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #343 am: 17. Mai 2017, 04:20:58 »
Damals hat man nicht gesalzen, wenn ich mir die Fahrbahn anschaue, dann hat es Plusgrade.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

buschberg

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 135
Re: Linie 39 (1907-1970)
« Antwort #344 am: 17. Mai 2017, 08:27:37 »
Ich denke zu dieser zeit war das "Salzen" noch nicht bekannt.