Autor Thema: Badner Bahn mit WLAN  (Gelesen 5012 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Geamatic

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 821
Badner Bahn mit WLAN
« am: 25. Februar 2016, 20:51:59 »
Zitat
Immer erreichbar sein und ständig Mails und die neuesten Informationen im Internet abrufen das geht über WLAN bald auch in der Badner Bahn. Ab 1.März startet der Probebetrieb. Vier Triebwägen werden mit WLAN-Sendern ausgestattet. Damit kann gratis gesurft werden. Vorerst bis Ende September, dann soll das Projekt analysiert werden um zu entscheiden ob es fix eingerichtet wird. Bei den Wiener Linien gibt es WLAN nur bei den Infostellen, in Zügen und Bussen soll keines angeboten werden.

Quelle: Wien Heute vom 25.2.2016

http://tvthek.orf.at/program/Wien-heute/70018/Wien-heute/12061382/Badner-Bahn-W-Lan/12065431

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7390
Re: Badner Bahn mit WLAN
« Antwort #1 am: 25. Februar 2016, 23:14:05 »
Was kommt als nächstes? Gratis Heute für die Asylwerber in Traiskirchen, damit sie sich auf der Fahrt in die Moschee am Karlsplatz nicht langweilen?

Ernsthaft, die Heute-Satire wurde unter großer Empörung von zahlreichen Rechtsrechten Einzellern auf Facebook gepostet. Die G'schicht mit der Moschee angeblich sogar von HC himself :fp: :bh:

Geamatic

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 821
Re: Badner Bahn mit WLAN
« Antwort #2 am: 25. Februar 2016, 23:26:49 »
Also ich seh die Entwicklung von gratis WLAN durchaus positiv, klar es kostet etwas in Einrichtung und Betrieb aber in vielen anderen Städten ist es durchaus üblich  gratis WLAN anzubieten und gerade für Touristen können so auch ohne teures Roaming Informationen abrufen und online sein.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7390
Re: Badner Bahn mit WLAN
« Antwort #3 am: 25. Februar 2016, 23:30:23 »
Also ich seh die Entwicklung von gratis WLAN durchaus positiv, klar es kostet etwas in Einrichtung und Betrieb aber in vielen anderen Städten ist es durchaus üblich  gratis WLAN anzubieten und gerade für Touristen können so auch ohne teures Roaming Informationen abrufen und online sein.

Ironiedefektor einschalten  ;)

noniq

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 55
Re: Badner Bahn mit WLAN
« Antwort #4 am: 25. Februar 2016, 23:54:06 »
Also ich seh die Entwicklung von gratis WLAN durchaus positiv, klar es kostet etwas in Einrichtung und Betrieb aber in vielen anderen Städten ist es durchaus üblich  gratis WLAN anzubieten und gerade für Touristen können so auch ohne teures Roaming Informationen abrufen und online sein.

Gabs da nicht letztens irgendwo eine Meldung, wo ein Verkehrsbetrieb meinte, die Vandalismusschäden in den Fahrzeugen seien merkbar zurückgegangen seit sie Gratis-WLAN anbieten?

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27641
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Badner Bahn mit WLAN
« Antwort #5 am: 26. Februar 2016, 08:56:53 »
Gabs da nicht letztens irgendwo eine Meldung, wo ein Verkehrsbetrieb meinte, die Vandalismusschäden in den Fahrzeugen seien merkbar zurückgegangen seit sie Gratis-WLAN anbieten?

Die gab es. Aber wer kann belegen, dass beide Sachverhalte auch tatsächlich miteinander zusammenhängen und nicht durch andere Umstände gleichzeitig eingetroffen sind? Wenn ich mich in einem beliebigen Wiener öffentlichen Verkehrsmittel umschaue, sehe ich haufenweise Smartphones. Dass deren Zahl durch freies WLAN noch mehr zunimmt, halte ich für unwahrscheinlich. Schließlich gibt es bei uns ohnehin nur Flatrates, sodass sich niemand was erspart, wenn er sich in ein öffentliches Netz einbucht. Das einzige, was dabei sinkt, ist die Sicherheit der übertragenen Daten.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6636
Re: Badner Bahn mit WLAN
« Antwort #6 am: 26. Februar 2016, 09:54:56 »
Gabs da nicht letztens irgendwo eine Meldung, wo ein Verkehrsbetrieb meinte, die Vandalismusschäden in den Fahrzeugen seien merkbar zurückgegangen seit sie Gratis-WLAN anbieten?

Die gab es. Aber wer kann belegen, dass beide Sachverhalte auch tatsächlich miteinander zusammenhängen und nicht durch andere Umstände gleichzeitig eingetroffen sind? Wenn ich mich in einem beliebigen Wiener öffentlichen Verkehrsmittel umschaue, sehe ich haufenweise Smartphones. Dass deren Zahl durch freies WLAN noch mehr zunimmt, halte ich für unwahrscheinlich. Schließlich gibt es bei uns ohnehin nur Flatrates, sodass sich niemand was erspart, wenn er sich in ein öffentliches Netz einbucht. Das einzige, was dabei sinkt, ist die Sicherheit der übertragenen Daten.

Und dann was ich mir denke, was nützt mir ein Netz, wenn ich nach einigen Minuten sowieso schon wieder aussteige und dadurch das Netz verlassen. Ich habe bei mir das UPC-Netz wieder deaktiviert, weil ich da auch immer wieder Aussetzer habe, wenn ich von einem zum anderen "Hotspot" wechsle
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27641
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Badner Bahn mit WLAN
« Antwort #7 am: 26. Februar 2016, 10:06:01 »
Wenn man außerhalb Wiens unterwegs ist, verweilt man durchaus länger in der WLB. Aber die Zahl der WLB-Fahrgäste, die ein Smartphone, aber keinen Flatrate-Vertrag haben, dürfte sich in Grenzen halten. Die Installation eines WLAN-Routers in vier Wägen ist natürlich ein praktikabler Versuch, die Nutzung eines solchen Angebots zu testen. Bleibt abzuwarten, wie auffällig die Kennzeichnung erfolgt.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6636
Re: Badner Bahn mit WLAN
« Antwort #8 am: 26. Februar 2016, 10:34:55 »
Wenn man außerhalb Wiens unterwegs ist, verweilt man durchaus länger in der WLB. Aber die Zahl der WLB-Fahrgäste, die ein Smartphone, aber keinen Flatrate-Vertrag haben, dürfte sich in Grenzen halten. Die Installation eines WLAN-Routers in vier Wägen ist natürlich ein praktikabler Versuch, die Nutzung eines solchen Angebots zu testen. Bleibt abzuwarten, wie auffällig die Kennzeichnung erfolgt.
Das einzige, was ein WLAN-Router für einen Vorteil noch hat, ist die Tatsache, dass man keine Einbusse wegen der Abschirmung durch den Wagenkasten, Fahrleitung hat. Versuch einmal in der Eisenbahn eine vernünftige Verbindung zu bekommen.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27641
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Badner Bahn mit WLAN
« Antwort #9 am: 26. Februar 2016, 10:44:54 »
Das einzige, was ein WLAN-Router für einen Vorteil noch hat, ist die Tatsache, dass man keine Einbusse wegen der Abschirmung durch den Wagenkasten, Fahrleitung hat. Versuch einmal in der Eisenbahn eine vernünftige Verbindung zu bekommen.

Bei der WLB sehe ich aber sowohl hinsichtlich Wagenkasten als auch in Bezug auf die Fahrgeschwindigkeit keine solchen Probleme mit herkömmlichem Mobilfunkempfang. In der Eisenbahn ist das natürlich was anderes, da leben wir hier noch in der Steinzeit. In Ungarn sind beispielsweise sogar verbeulte und mit einer Batterie an Haushaltsklimaanlagen nachgerüstete Altwagen mit WLAN ausgestattet.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Geamatic

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 821
Re: Badner Bahn mit WLAN
« Antwort #10 am: 26. Februar 2016, 11:00:20 »
Also ich habe nur eine 1GB Flatrate und werde bei Überschreitung gedrosselt und bin immer wieder froh wenn ich mich in ein WLAN einloggen kann um den Datenverbrauch zu reduzieren. Schließt nicht immer aus dem eigenen Verhalten auf andere. Es gibt noch genügend Leute mit Verträgen mit wenig oder gar keinem Datenvolumen oder mit Fixvolumen. Abgeschlossene Verträge sind oft zwei Jahre oder älter und bieten oft nicht den stetig steigenden Verbrauch. Gleichzeitig sind Handyverträge in den letzten Jahren wieder teurer geworden sodass z.B ich meinen günstigen Tarif sicherlich nicht aufgeben werde für ein bisschen mehr Datenvolumen.

Auch bei den Straßenbahnen der WL würde ich mir sowas wünschen. Gerade bei der VRT könnte man hier ein Zusatzangebot/Probebetrieb für die Touristen machen.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27641
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Badner Bahn mit WLAN
« Antwort #11 am: 26. Februar 2016, 11:15:42 »
Ich habe auch nur 1 GB, komme aber nicht einmal im Extremfall in die Nähe davon, es zu überschreiten. Dafür gönne ich mir die Freiheit, mitunter während der Fahrt ein analoges Medium zu konsumieren oder einfach nur aus dem Fenster zu schauen.

In der VRT wäre es doch zweckwidrig, im Internet zu surfen, wenn man gerade Unsummen für die Nutzung des Onboard-Multimediasystems hingeblättert hat.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Bus

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1656
Re: Badner Bahn mit WLAN
« Antwort #12 am: 26. Februar 2016, 11:27:03 »
Touristen (und Flüchtlinge) werden dankbar sein.  :)

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5541
Re: Badner Bahn mit WLAN
« Antwort #13 am: 26. Februar 2016, 11:36:22 »
Ich habe auch nur 1 GB, komme aber nicht einmal im Extremfall in die Nähe davon, es zu überschreiten. Dafür gönne ich mir die Freiheit, mitunter während der Fahrt ein analoges Medium zu konsumieren oder einfach nur aus dem Fenster zu schauen.
Um das 1-GB-Limit auszuschöpfen, reicht es schon, sich ein paar hochauflösende Youtube-Videos anzuschauen. In der Regel komme ich mit meinen 1 GB aber auch locker aus.

Geamatic

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 821
Re: Badner Bahn mit WLAN
« Antwort #14 am: 26. Februar 2016, 11:39:12 »
Mit einem alten Nokia kam ich auch locker aus, allein schon weil der Seitenaufbau so lange gedauert hat, dass ich nur wenig gesurft habe aber mit einem neuen Smartphone und Youtube geht das ganz schnell an die Grenzen des Vertrages, deswegen hat für mich WLAN in den Öffis durchaus seine Berechtigung, auch wenn man nur 10min drinnen ist.