Autor Thema: Zeitlinie - Wahllinie  (Gelesen 16936 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

25er

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 405
  • Polygonenschlichter
    • Zeitlinie
Re: Zeitlinie - Wahllinie
« Antwort #120 am: 05. August 2016, 18:55:09 »
Kann ich dir gerne erklären.

Bei jeder Bus- oder Straßenbahnstation wird geschaut, welche Wahlsprengel sich im Umkreis von 200m befinden. Die Wahlergebnisse dieser werden dann addiert und in Prozent für die jeweilige Station umgerechnet. Bei U-Bahnstationen sind das 500m. Innerstädtisch sollte sich das mehr oder weniger weitgehend mit dem Einzugsgebiet decken, da dort die Wahlsprengel dichter sind.

Ich habe zwar schon Überlegungen angestellt die Wahlsprengel entsprechend dem Anteil des über einen Kreis definierten Einzugsgebietes zu gewichten, aber da gibt es keine Methode, die wirklich richtig wäre und mich zufriedenstellen würde. Zwar gibt es für die Zählbezirke die Bevölkerungsdichte, aber die Grenzen jener unterscheiden sich gewaltig von den Wahlsprengeln, da wäre eine feinere Auswertung der Bevölkerungsdichte hilfreich gewesen, da ich ja auch nicht einfach nur x% eines Wahlsprengels nehmen kann, denn was, wenn auf diesem Fleck gar niemand lebt? So bin ich halt dabei geblieben, dass einfach alle Stimmen mitgezählt werden und ich denke, dass das die beste Lösung ist.

Ist sicher nicht die statistisch korrekteste Variante, aber sollte es da einmal genauere Daten geben, könnte ich das ganz einfach einfließen lassen.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27916
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Zeitlinie - Wahllinie
« Antwort #121 am: 05. August 2016, 19:17:21 »
Danke. Der Vollständigkeit halber sollte diese Erklärung aber auch auf der Website zu finden sein. Ohne zu wissen, wie die Daten berechnet wurden, kann man damit nämlich nichts anfangen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

25er

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 405
  • Polygonenschlichter
    • Zeitlinie
Re: Zeitlinie - Wahllinie
« Antwort #122 am: 05. August 2016, 21:46:33 »
Ist unter der Grafik eingefügt, außerdem sind jetzt die Wahlsprengel auch in der Farbe des Stimmenstärksten eingezeichnet!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27916
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Zeitlinie - Wahllinie
« Antwort #123 am: 06. August 2016, 09:13:09 »
Ist unter der Grafik eingefügt, außerdem sind jetzt die Wahlsprengel auch in der Farbe des Stimmenstärksten eingezeichnet!

Ja, so passt das. Eine Frage zur technischen Realisierung habe ich noch: Hast du alles vorberechnet und greifst die Daten nur aus Tabellen ab (was ja kein Problem darstellt: Wahlergebnisse ändern sich im Nachhinein nicht) oder greift deine Website auf die Rohdaten (gespiegelt auf deinem Server oder direkt über das Open-Data-Portal?) zu und berechnet die angezeigten Diagramme live?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

25er

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 405
  • Polygonenschlichter
    • Zeitlinie
Re: Zeitlinie - Wahllinie
« Antwort #124 am: 06. August 2016, 13:03:12 »
Das ganze läuft über eine Datenbank, wo alle Haltestellenpunkte, Stationen, Linien, Wahlsprengel, die Wahlen selber, die Kandidaten und die Wahlsprengelergebnisse für jeden Kandidaten für jeden Wahlgang eingetragen sind. Die Daten übertrage ich von den OGD-Schnittstellen. In der Datenbank stehen allerdings die Wählerstimmen in abgegeben Stimmen, die Prozente für jede Station werden also "live" berechnet.

Weil die Datenbank so aufgebaut ist, ist es auch ganz einfach einen weiteren Wahlgang einzubinden, bei neuen Wahlen muss ein PHP Script auf meinem lokalen Server dann zwar wieder berechnen, welche Haltestelle welche Wahlsprengel im Einzugsgebiet hat - außer die Wahlsprengel sind ident mit einer vorherigen Wahl, dann ist das fast nur kopieren und einfügen - , das ist die Sache, die am längsten dauert.

Die GeoJSONs für die Linien und Wahlsprengel liegen ebenfalls auf meinem Server, weil ich einerseits jenes für die Wahlsprengel abgespeckt und Attribute die ich brauche eingefügt habe und andererseits sich das Linien-GeoJSON sonst mit jeder neuen Linie ändern würde, was nicht besonders toll ausschauen würde.

D.h. die veröffentlichte Website holt sich 0 vom Server der Stadt Wien.  ;)

Werner1981

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 711
Re: Zeitlinie - Wahllinie
« Antwort #125 am: 06. August 2016, 20:29:30 »

25er

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 405
  • Polygonenschlichter
    • Zeitlinie
Re: Zeitlinie - Wahllinie
« Antwort #126 am: 08. August 2016, 19:01:25 »
Wer sich für die Entwicklung und Umsetzung von Wahllinie und für Programmieren interessiert, kann ab sofort den ersten Teil einer Mini-Serie von Beschreibungen und Erklärungen verwendeter Funktionen/Bibliotheken entweder auf Facebook oder direkt auf der Seite lesen.

RobertK

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 97
    • Tramtrack Austria
Re: Zeitlinie - Wahllinie
« Antwort #127 am: 26. Juni 2017, 17:07:42 »
Wenn ich dieses Thema wiederbeleben darf: hätte außer mir noch jemand Interesse daran, wenn die Streckendaten in der Zeitlinie noch weiter richtiggestellt werden, idealerweise bis ins kleinste Detail?

Ich fange mal mit drei Sachen an, die mir aufgefallen sind.

1. Troststraße zwischen Laxenburger Straße und Leebgasse: diese Strecke gab es definitiv schon vor 1955 (Kuppelendstelle).
Zu klären ist noch: endete die Strecke hier schon zum Zeitpunkt der Eröffnung 1901? Oder anfangs noch in der Laxenburger Straße, und die Kuppelstelle wurde erst später in die Laxenburger Straße verlegt? Wenn ja, in welchem Jahr war das?

2. 2er-Linie im Bereich Getreidemarkt/Secession: das "Eck" um das Verkehrsbüro (beim Beginn des Naschmarkts vorbei) wurde meines Wissens 1966 aufgegeben und durch die gerade, nördlich der Secession verlaufende Verbindung zur neuen Unterpflasterstrecke ersetzt.
Die nördlich der Secession verlaufende Strecke gab es unmittelbar davor noch nicht, dafür aber viele Jahre zuvor schon mal, meines Wissens bis 1924. Auch hier wäre der genaue Zeitraum interessant.

3. Bereich Kolingasse / Wasagasse / Heßgasse / etc.: hier fehlt mir komplett das Wissen darüber, wann es hier wo welche Gleise gegeben hat, und hierfür wäre die Zeitinie ein ideales Nachschlagewerk. Derzeit sind die Daten hier leider noch nicht ganz richtig.
Bitte an die Wissenden um eine Aufstellung, in welchen Straßenabschnitten dieses Bereiches es von wann bis wann Straßenbahnstrecken gegeben hat.

25er

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 405
  • Polygonenschlichter
    • Zeitlinie
Re: Zeitlinie - Wahllinie
« Antwort #128 am: 26. Juni 2017, 17:23:01 »
Die Gleise in der Schönbrunner Schloßstraße sind auch falsch, die gehören einen Block weiter runter in die Schönbrunner Straße.


Ich plane übrigens über den Sommer Zeitlinie 2.0 zu machen (mit vielen neuen Funktionen), und natürlich Bruchlinie, das zwar schon fast fertig ist, aber ... 90%-Syndrom.  :D

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4445
  • Bösuser
Re: Zeitlinie - Wahllinie
« Antwort #129 am: 26. Juni 2017, 20:57:52 »
Folgende Verbessungen habe ih zugeschickt bekommen:

Die Jahresangaben sind die tatsächlichen Eröffnungs- oder Änderungsjahre. Da er leider den 1.1. des Folgejahres annimmt erscheinen die Strecken erst im Folgejahr.
 
1869 Nußdorfer nur bis Gürtel, Zögernitz erst 1870
1876 Strecke zum Kommunalbad kreuzte das Gleis der DUB, erst ab 1898 auf Handelskai verlegt und 1899 keine Schleife, "Bäderschleife" erst 1909, stattdessen ab 1899 Schleife Vorgartenstr. - Walcherstr. - Engerthstr.
1902 Mühlg. aufgelassen, dafür Gleis R. Wienzeile - Heumühlgasse.
1903 Bhf. MDL fehlt
WLB eigene Brücke über die Südbahn und durchgehend eigenes Gleis in der Eichenstraße, WLB-Bhf bei der Wolfgangg. und nicht bei der Längenfeldg., am Matzleinsdorferpl. bis 1907 keine Gleisverbindung, von 1904 - 1910 Verbindung Straßenbahn -WLB bei der Hoffmeisterg. und am Schedifkaplatz. Strab erst ab 1910 über die Philadelphiabr.
ab 1938 WLB-Gleis zw Aßmayerg. und Hoffmeisterg. aufgelassen und entsprechende Gleisverb zur Straßenbahn hergestellt.
1912 Schleife Lerchenfelder Gtl fehlt
1912 Schleife Mauer merkwürdige Linienführung!
1912 kein Gleis hinter dem Amtshaus Floridsdorf (damals Markt!), Schleife vor dem Amtshaus, erst ab 1930 Schleife um das Amtshaus.
1914 Bhf. Speis und Zufahrt Feldkellergasse

Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

GS6857

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 456
Re: Zeitlinie - Wahllinie
« Antwort #130 am: 29. Juni 2017, 08:50:49 »
Die LWP/Preßburgerbahn fehlt.