Autor Thema: Type k6 und k7  (Gelesen 846 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Erdberg

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 602
Type k6 und k7
« am: 29. Mai 2016, 11:47:12 »
Weil ich keinen Thread fand, wo ich das folgende Bild unterbringen kann, eröffne ich einen für die beiden Typen k6 und k7.

Ich hab den Wagen 1500 (Einzelstück Type k7) im Bahnhof Erdberg kurz vor seinem Verschwinden von dort durch eine offene Hallentür fotografieren können. Das wird wohl 1972 gewesen sein. Ich erinnere mich aber auch, einmal damit gefahren zu sein, denn im Gegensatz zu den k6-Beiwagen hatte der k7 keine Stufe von der Plattform in das Wageninnere.


diogenes

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 671
Re: Type k6 und k7
« Antwort #1 am: 29. Mai 2016, 12:51:43 »
Weil ich keinen Thread fand, wo ich das folgende Bild unterbringen kann, eröffne ich einen für die beiden Typen k6 und k7.

Ich hab den Wagen 1500 (Einzelstück Type k7) im Bahnhof Erdberg kurz vor seinem Verschwinden von dort durch eine offene Hallentür fotografieren können. Das wird wohl 1972 gewesen sein. Ich erinnere mich aber auch, einmal damit gefahren zu sein, denn im Gegensatz zu den k6-Beiwagen hatte der k7 keine Stufe von der Plattform in das Wageninnere.

Verschwinden?
Oh 8er, mein 8er!

h 3004

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1411
Re: Type k6 und k7
« Antwort #2 am: 29. Mai 2016, 16:23:14 »
Der k7 ist doch in Traiskirchen. 

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26390
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Type k6 und k7
« Antwort #3 am: 29. Mai 2016, 19:20:12 »
Der k7 ist doch in Traiskirchen.

Ja, jetzt. Damals aber noch lang nicht (und auf die damalige Zeit bezieht sich auch das "Verschwinden").
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Erdberg

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 602
Re: Type k6 und k7
« Antwort #4 am: 30. Mai 2016, 19:41:25 »
Ja, ich meinte, der Wagen war plötzlich aus dem Bahnhof Erdberg verschwunden.

h 3004

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1411
Re: Type k6 und k7
« Antwort #5 am: 30. Mai 2016, 20:18:58 »
Meiner Erinnerung nach waren nie alle Ausstellungswagen im Straßenbahnmuseum öffentlich zugänglich (wegen Reparaturen, Rekonstruktionen und Platzmangel etc), sondern z. T. in einer abgeschlossenen Halle oder in SIM "verräumt". Darunter könnte auch der k7 (zumindest zeitweise gewesen sein) . Ich habe ihn jedenfalls szt. einmal im Museum gesehen.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6812
Re: Type k6 und k7
« Antwort #6 am: 31. Mai 2016, 13:54:55 »
Meiner Erinnerung nach waren nie alle Ausstellungswagen im Straßenbahnmuseum öffentlich zugänglich (wegen Reparaturen, Rekonstruktionen und Platzmangel etc), sondern z. T. in einer abgeschlossenen Halle oder in SIM "verräumt". Darunter könnte auch der k7 (zumindest zeitweise gewesen sein) . Ich habe ihn jedenfalls szt. einmal im Museum gesehen.

Du bist immer noch nicht in der richtigen Epoche - es geht darum, dass der Beiwagen lange vor seinen Museumszeiten aus dem aktiven Betriebsstand des Bahnhofs Erdberg verschwunden ist. Das Museum war da noch lange in Ottakring.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

h 3004

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1411
Re: Type k6 und k7
« Antwort #7 am: 14. Februar 2017, 13:53:23 »
Zu den k6: Als ich seinerzeit mit der Linie T in die Schule gefahren bin, kann ich mich erinnern, daß 2 k6 im Innendach statt der gänzlich weißen Lackierung die Streben/Leisten oder wie man das nennt - einer dunkelbraun - einer hellbraun - lackiert hatten. Kann sich jemand daran erinnern oder sogar die Wagennummer nennen? (1574 dunkle-Leisten?)