Autor Thema: Linie L (1907-1959)  (Gelesen 38266 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7374
Re: Linie L (1907-1959)
« Antwort #120 am: 08. Januar 2018, 12:29:53 »
Zum Sängerbundfest 1928 wurde auf der Linie L verstärkt mit Dreiwagenzügen gefahren. G2 2074 + g + k3 in der Wittelsbachstraße (Foto: Archiv W.L.). Die Brustwandtafel trägt aus diesem Anlass die Beschriftung "Hauptallee Sängerhalle". Zum Sängerbundfest gab es auch eine Sonderpostkarte und eine 2 Schilling Sondermünze in Silber mit Franz Schubert.

LG nord22

pronay

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 517
Re: Linie L (1907-1959)
« Antwort #121 am: 08. Januar 2018, 12:41:35 »
Wo ist das Foto aufgenommen worden?

kuse

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 140
Re: Linie L (1907-1959)
« Antwort #122 am: 08. Januar 2018, 12:44:32 »
Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5047
    • www.tramway.at
Re: Linie L (1907-1959)
« Antwort #123 am: 08. Januar 2018, 16:42:57 »
21.7.1928: Auch die fröhlichen Tage der Ersten Republik sind politisch
durchsetzt: Zum Sängerfest – offiziell ist es Franz Schubert gewidmet
– kommen 130.000 Menschen aus der ganzen Welt nach
Wien. In einer eigens errichteten Halle im Prater finden die drei Hauptaufführungen
mit je 40.000 (!) Sängern statt. Auch die Armee der Sänger
trägt Uniform, auch wenn sie nur aus Sängermütze, Armbinde
und diversen Abzeichen besteht. Die Stimmung am Fest ist deutschnational
durchwirkt, Anschlussforderungen werden manifestiert.

(aus "Das Wunder des Roten Wien", www.mauerspiel.at/roteswien)
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

h 3004

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1685
Re: Linie L (1907-1959)
« Antwort #124 am: 08. Januar 2018, 18:31:53 »
Wir sollten im Forum zumindest neutral bleiben: Auch die Nichterwähnung im Posting der jahrelang geschmückten 1.Mai-Garnituren sollte nicht unbeachtet werden (Verhältnismaßig  1x  1928 gegen X-mal). Alles war zu seiner Zeit.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5047
    • www.tramway.at
Re: Linie L (1907-1959)
« Antwort #125 am: 09. Januar 2018, 00:27:35 »
Wir sollten im Forum zumindest neutral bleiben: Auch die Nichterwähnung im Posting der jahrelang geschmückten 1.Mai-Garnituren sollte nicht unbeachtet werden (Verhältnismaßig  1x  1928 gegen X-mal). Alles war zu seiner Zeit.

das versteh ich jetzt nicht ?
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29180
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie L (1907-1959)
« Antwort #126 am: 09. Januar 2018, 00:47:56 »
Wir sollten im Forum zumindest neutral bleiben: Auch die Nichterwähnung im Posting der jahrelang geschmückten 1.Mai-Garnituren sollte nicht unbeachtet werden (Verhältnismaßig  1x  1928 gegen X-mal). Alles war zu seiner Zeit.

das versteh ich jetzt nicht ?

Da bist du nicht allein. ???
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

h 3004

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1685
Re: Linie L (1907-1959)
« Antwort #127 am: 09. Januar 2018, 15:23:01 »
OK, lassen wir das, auch ich will keine politisch-historische Diskussion im Forum haben.