Autor Thema: Alt Wien um 1900 - Fotografien von August Stauda - untergegangene Stadtwelten  (Gelesen 30138 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5618
Döbling
Greinergasse, Grinzinger Straße (O. Nr. 88 = Teufelsmühle), Hackhofergasse 1 (existiert noch heute, beherbergt längst kein Wirtshaus mehr).

nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5618
Döbling
Hackhofergasse, Hammerschmidtgasse, Hardtgasse

nord22

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3021
  • Halbstarker
Döbling
Hackhofergasse, Hammerschmidtgasse, Hardtgasse

Interessant das Schild "Achtung Zug" bei Bild 1!  :o

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5618
Döbling
Heiligenstädter Straße, Sieveringer Straße

nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5618
Döbling
Himmelstraße, Hirnbrechergasse, Hofzeile
An Stelle der Häuser Himmelstraße 3 und 5 befindet sich heute das Gebäude mit der Endstelle der Linie 38.

nord22

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7316
Hirnbrechergasse
Diese Gasse im Kahlenbergerdorf hat ihren Namen von der daran anschließenden Stiege. Angeblich sind da früher oft die betrunkenen Heurigengäste heruntergestürzt, daher der Name. Die Hirnbrechergasse wurde bereits 1907 offiziell so benannt. Die Hirnbrecherstiege allerdings erst 1981. Czeike (bzw. Wien Geschichte Wiki) kann die Theorie mit dem Namen nicht 100 % bestätigen und schreibt:

Zitat
... in Anlehnung an eine etymologische Auslegung. Vielleicht Anspielung auf eine volkstümliche Redewendung bezüglich der steilen Beschaffenheit der Stiege.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5618
Döbling
Kahlenberger Straße. Die Kahlenberger Straße hat August Stauda offensichtlich besonders gefallen und er hat entsprechend viele Aufnahmen gemacht.

nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5618
Döbling
Kahlenberger Straße (Fortsetzung)

nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5618
Döbling
Kinderasylgasse, Kindergartengasse, Muthgasse, Nußdorfer Platz, Nusswaldgasse, Pfarrplatz
Das Haus Pfarrplatz 2 ist heute keine Branntweinbrennerei mehr, sondern ein beliebter und stark frequentierter Heurigen

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5618
Döbling
Probusgasse, Pyrkergasse, Rudolfinergasse
Mit dem 19. Bezirk bin ich bald durch. Als Abschluss der Bildersequenz von August Stauda folgt dann der erste Bezirk. Etliche Gebäude und Häuserzeilen, die August Stauda um die Jahrhundertwende verewigt hat, stehen heute noch. Ich werde den Fokus bei der Bildauswahl auf verschwundene Palais, Kriegsschäden und dem Fortschrittswahn der 50er und 60er Jahre geopferte Bauten legen.

Ich besitze ein Buch "WIEN - Metamorphosen einer Stadt", welches vom ORF 1992 als Ergänzung zu einer Kurzfilmserie herausgebracht wurde und bei der Bildauswahl im 1. Bezirk fast nur Vergleiche von Stellen zeigt, welche sich in den vergangenen 100 Jahren kaum verändert haben. Ich werde mich bemühen, weniger tendenziös und euphemistisch als dieser staatliche Medienmonopolist vorzugehen.

nord22