Autor Thema: Linie 47 (1908-1962)  (Gelesen 34400 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 47 (1908-1962)
« Antwort #15 am: 04. Februar 2011, 16:45:10 »
Natürlich gab es diese Regelung auf allen Strecken mit festen Kreuzungen, siehe als Beispiel den Thread über die Linie 165.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8247
Re: Linie 47 (1908-1962)
« Antwort #16 am: 04. Februar 2011, 17:12:36 »
Zumindest gab es sie auf allen Linien, auf denen mit festen Kreuzungen gefahren wurde (Erinnerungssignal "K" am Querdraht).
Und das traf auf den 47er zu?
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 47 (1908-1962)
« Antwort #17 am: 04. Februar 2011, 18:01:06 »
Und das traf auf den 47er zu?
Quod erat demonstrandum.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8247
Re: Linie 47 (1908-1962)
« Antwort #18 am: 07. Februar 2011, 18:08:28 »
Und das traf auf den 47er zu?
Quod erat demonstrandum.
OK, überzeugt!  ;)
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26621
Re: Linie 47 (1908-1962)
« Antwort #19 am: 10. Februar 2011, 12:45:27 »
Am 10. Februar 1962 war Egbert Leister am Steinhof, um in der Endstation des 47ers (Tw+5257) dieses Foto zu schießen. Es war der vorletzte Betriebstag:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 47 (1908-1962)
« Antwort #20 am: 12. Februar 2011, 14:34:03 »
So sah es im Juni 1971 in der Spiegelgrundstraße aus.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 47 (1908-1962)
« Antwort #21 am: 08. März 2011, 11:01:05 »
So romantisch präsentierte sich der Flötzersteig in den 1950er Jahren. Ein Dreiwagenzug des 47ers, dazu mit Rucksak bepackte Ausflügler und mehr Gras als Weg. Wenn man sich dagegen heute die Autorennbahn anschaut . . .

Z-TW

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1234
Re: Linie 47 (1908-1962)
« Antwort #22 am: 08. März 2011, 11:07:33 »
Und mobil war man damals auch...

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3302
  • Halbstarker
Re: Linie 47 (1908-1962)
« Antwort #23 am: 08. März 2011, 12:56:03 »
So romantisch präsentierte sich der Flötzersteig in den 1950er Jahren. Ein Dreiwagenzug des 47ers, dazu mit Rucksak bepackte Ausflügler und mehr Gras als Weg. Wenn man sich dagegen heute die Autorennbahn anschaut . . .

Wahnsinn, wie idyllisch es dort einmal war.
Man beachte auch die wunderschönen Oberleitungsmasten mit den geschwungenen Auslegern.  :up:
Wenn ich da an die heutigen Stahlungetümer denke... :'(


hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13921
Re: Linie 47 (1908-1962)
« Antwort #24 am: 21. Juli 2013, 20:00:54 »
Ein 47er in der Endstelle am Joachimsthalerplatz (Jänner 1962).


[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

(ÖNB-Bildarchiv)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26621
Re: Linie 47 (1908-1962)
« Antwort #25 am: 21. Juli 2013, 20:04:31 »
Oh, schön, danke! Von der Perspektive sieht man den Bahnhof nur selten (und heute lieber gar nicht)!
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

michael-h

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 172
Re: Linie 47 (1908-1962)
« Antwort #26 am: 01. Dezember 2013, 22:13:43 »
Ein Zug der Linie 47 mit dem Beiwagen p 1127 am Joachimsthalerplatz. Der 1898 gebaute Beiwagen wurde am 1.8.1956 skartiert:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

LG Michi

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3302
  • Halbstarker
Re: Linie 47 (1908-1962)
« Antwort #27 am: 17. Mai 2014, 01:52:26 »
Von der Linie 47, sind einige Farbaufnahmen aus den 50er Jahren aufgetaucht. Ich werde bei Gelegenheit, wenn die Box zum Scannen drankommt, einige hier einstellen.

Oh ja! Bitte! Das klingt sehr, sehr spannend!  :up:

Z-TW

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1234
Re: Linie 47 (1908-1962)
« Antwort #28 am: 17. Mai 2014, 23:25:48 »
Wahnsinn, wie idyllisch es dort einmal war.

Idylle und Autoverkehr schließen eben einander aus.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 47 (1908-1962)
« Antwort #29 am: 07. Juni 2014, 10:47:09 »
Ein Foto der Linie 47 einmal aus einer anderen Perspektive, aufgenommen am 19. Jänner 1961 von Mag. Alfred Luft. Es zeigt den K 2333 + u2 3825 in der Sanatoriumstraße kurz nach ihrer Abfahrt aus der Endstation. Der Einsatz von u2-Beiwagen auf der Linie 47 hatte erst drei Tage zuvor begonnen und endete bereits wieder am 11. November 1961.