Autor Thema: Straßenbahn aus Holz  (Gelesen 2513 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5012
Re: Straßenbahn aus Holz
« Antwort #15 am: 11. November 2016, 02:17:44 »
Brio ist in der Tat unzerstörbar, unsere Eisenbahn war aus den 70ern, von Verwandten übernommen, und hat 4 weitere Kinder unverändert überlebt.
Brio ist unzerstörbar, nur halt auch gefährlich: als ich in Kindertagen mit einem Freund damit spielte, gab es Streit, ob er oder ich die eine bestimmte Zugsgarnitur verwenden darf. Jedenfalls flog dann eines der Fahrzeuge besagter Garnitur im Streit durch die Luft - und traf ihn am Kopf, was eine Platzwunde hinterließ.  :-[
Die Blutspuren sind heute wohl noch immer auf den (im trockenen Keller lagernden) Schienen sichtbar.
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3259
  • Halbstarker
Re: Straßenbahn aus Holz
« Antwort #16 am: 11. November 2016, 10:51:53 »
Brio ist unzerstörbar, nur halt auch gefährlich: als ich in Kindertagen mit einem Freund damit spielte, gab es Streit, ob er oder ich die eine bestimmte Zugsgarnitur verwenden darf. Jedenfalls flog dann eines der Fahrzeuge besagter Garnitur im Streit durch die Luft - und traf ihn am Kopf, was eine Platzwunde hinterließ.  :-[

Sag das nicht zu laut!
Sonst kommt noch ein findiger US-Anwalt und verklagt Brio.
Dann gibt's nur noch Spielzeugbahnen aus Plüsch und Schaumstoff.  >:D

benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2146
Re: Straßenbahn aus Holz
« Antwort #17 am: 11. November 2016, 11:00:14 »
Brio ist unzerstörbar, nur halt auch gefährlich: als ich in Kindertagen mit einem Freund damit spielte, gab es Streit, ob er oder ich die eine bestimmte Zugsgarnitur verwenden darf. Jedenfalls flog dann eines der Fahrzeuge besagter Garnitur im Streit durch die Luft - und traf ihn am Kopf, was eine Platzwunde hinterließ.  :-[
Die Blutspuren sind heute wohl noch immer auf den (im trockenen Keller lagernden) Schienen sichtbar.
Dafür hab ich mich in Kindestagen mit einem U-Souvenirmodell aus Eigenverschulden verletzt. Die Narbe hab ich wohl heute noch :D

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 28768
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Straßenbahn aus Holz
« Antwort #18 am: 11. November 2016, 11:03:32 »
Dafür hab ich mich in Kindestagen mit einem U-Souvenirmodell aus Eigenverschulden verletzt. Die Narbe hab ich wohl heute noch :D

Wie geht das? :o Das war doch aus Plastik!
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2146
Re: Straßenbahn aus Holz
« Antwort #19 am: 11. November 2016, 11:29:53 »
Wie geht das? :o Das war doch aus Plastik!
Na und, Plastik ist auch hart! ;)  Ich bin mit dem U-Bahn-Wagen in der Hand gelaufen, dann hats mich aufghaut und ich bin dabei irgendwo im Bereich der Schläfe auf irgendein spitzes Teil aufgekommen (Spurkranz, Puffer o.ä.) und schon floss Blut in Strömen :D

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7584
Re: Straßenbahn aus Holz
« Antwort #20 am: 11. November 2016, 11:51:42 »
Dafür hab ich mich in Kindestagen mit einem U-Souvenirmodell aus Eigenverschulden verletzt. Die Narbe hab ich wohl heute noch :D

Wie geht das? :o Das war doch aus Plastik!
Wenn Plastik bricht, kann es auch scharfe Kanten geben, an denen man sich schneiden kann  :lamp:

Ich hab mich dafür in einem Mäcki in Chicago an einer abgeschlagenen Fliese geschnitten - auch viel Blut und die Narbe habe ich heute noch. Ich hab einfach ein Pflaster draufgepickt und gut war es. Es ärgert mich bis heute, dass ich nicht geklagt habe. Ich hätte ausgesorgt gehabt  :(

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 28768
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Straßenbahn aus Holz
« Antwort #21 am: 11. November 2016, 11:57:53 »
Ich hab mich dafür in einem Mäcki in Chicago an einer abgeschlagenen Fliese geschnitten - auch viel Blut und die Narbe habe ich heute noch. Ich hab einfach ein Pflaster draufgepickt und gut war es. Es ärgert mich bis heute, dass ich nicht geklagt habe. Ich hätte ausgesorgt gehabt  :(

Keramik und Glas brechen sehr scharfkantig und sind noch dazu richtig hart. Es sind schon Leute verblutet, nachdem sie beispielsweise in eine Glastür gerannt sind.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5012
Re: Straßenbahn aus Holz
« Antwort #22 am: 11. November 2016, 13:09:26 »
Wie geht das? :o Das war doch aus Plastik!
Wenn Plastik bricht, kann es auch scharfe Kanten geben, an denen man sich schneiden kann  :lamp:
Bei Freunden gab es einmal einen Schuhlöffel aus einem Hotel, welcher aus Hartplastik war. Beim Anziehen meiner Schuhe hab ich den irgendwie verkantet und dadurch eine Querkraft auf ihn ausgeübt, die zu stark war, er ist darauf gebrochen, ich binmit der Hand abgerutscht, ins Leere gefahren und habe mir mit der scharfen Bruchkante des Schuhlöffels eine ordentlich blutende Wunde zugezogen. :'(

Keramik und Glas brechen sehr scharfkantig und sind noch dazu richtig hart. Es sind schon Leute verblutet, nachdem sie beispielsweise in eine Glastür gerannt sind.

Ich bin mal durch eine Glastür gerannt, die normalerweise unversperrt war, weshalb man einfach den Drücker benützen und durchgehen konnte. In dem Fall nicht (ich hatte sie höchstselbst kurz davor versperrt :fp: ) deshalb bin ich mit voller Wucht ins Glas hinein (das kein Sicherheitsglas war). Wie durch ein Wunder blieb ich unverletzt (zu bluten habe ich erst begonnen, als ich begann, die feinen Glassplitter mit sanftem Druck von meinen Armen abzuwaschen - aber das war dann nur oberflächlich).
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7584
Re: Straßenbahn aus Holz
« Antwort #23 am: 20. April 2017, 21:36:47 »
Das Kinderkleidungsgeschäft Herzilein ist alleine wegen der Auslagendekoration immer einen Besuch wert. Die Filiale in der Wollzeile hat derzeit diese ziemlich große Holzstraßenbahn ausgestellt und dabei sehr liebevoll in Szene gesetzt und mit allerhand Details versehen (besteckt als Linie 8 samt historischer Zielschilder usw).

Bilder leider mit Handykamera und die Auslage spiegelt stark, ich hoffe man kann trotzdem was erkennen. Die Kinderschuhe als Größenvergleich zeigen auch, dass die Straßenbahn gut 80 cm lang sein muss. Frage, ist das eines dieser alten Kaufmodelle oder doch ein Eigenbau?


benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2146
Re: Straßenbahn aus Holz
« Antwort #24 am: 21. April 2017, 00:01:51 »
Nett! :)  Das soll jedenfalls eindeutig einen M darstellen.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8096
Re: Straßenbahn aus Holz
« Antwort #25 am: 21. April 2017, 09:28:28 »
Nett! :)  Das soll jedenfalls eindeutig einen M darstellen.

Die Wagennummer ist halt nicht sehr glücklich gewählt. Aber das weiß außer uns sowieso keiner.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 28768
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Straßenbahn aus Holz
« Antwort #26 am: 21. April 2017, 09:30:40 »
Nett! :)  Das soll jedenfalls eindeutig einen M darstellen.

Die Wagennummer ist halt nicht sehr glücklich gewählt. Aber das weiß außer uns sowieso keiner.

Der Hersteller des Modells hat womöglich am 217er gewohnt.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!