Autor Thema: Linie 80 (81)  (Gelesen 73109 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

welt4fisch

  • Gast
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #30 am: 28. November 2011, 18:12:30 »
Wahnsinnsfoto von "Revisor" von der Thugutstraße!
Hier habe ich, zwar ohne Tramway, einen Gegenschuss samt Gleisbogen. Damals standen die Autos noch auf Banketten, die zwar kein Gras, aber Gatsch und Hundstrümmerl beherbergten. In den Kurven zitterten die rosaroten Fahrrichtungsanzeige-Glühlampen …

welt4fisch

  • Gast
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #31 am: 28. November 2011, 18:25:44 »
Ein schlechtes, aber vielleicht aufschlussreiches Bild von der provisorischen Stadionbrücke aus der "Welt-Illustrierten", Nr. 50 (68), 14. Dezember 1947: Bildunterschrift: "In Gegenwart von Bürgermeister Körner und anderen Vertretern der Stadt und der Bundesregierung wurde die neue Stadionbrücke in Wien dem Verkehr übergeben. Das Bild zeigt, daß trotz des schlechten Wetters zahlreiche Zuschauer an der feierlichen Eröffnung teilnahmen." Im Hintergrund rechts die Ruinen des ehemaligen Fouragedepots. Blick aus dem Gemeindebau, im Vordergrund gehts nach links zur – eh klar – Remise.
ps: noch ein paar Bilder von der Strecke hab ich in die Topothek reingestellt. Zu finden unter den Schlagworten "Schüttelstraße" oder "Böcklinstraße": http://prater.topothek.at

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #32 am: 01. Dezember 2011, 00:42:12 »
Danke für den Link, da sind eine Menge Bilder dabei, die Erinnerungen an Kindheitstage wecken. Leider habe ich gleich bei einer Bildbeschreibung einen großen Schnitzer entdeckt:

(Zitat)
Name   
Praterstern vor dem Umbau
Datum   
Sommer 1953
Kommentar   
Rechts die Lassallestraße. Im Plan als "Reichsbrücken Straße" bezeichnet, obwohl die offizielle Bezeichnung zu dieser Zeit "Tolbuchin Straße" war. Belaubte Bäume vor Erscheinungsdatum: Sommer 1953. (Zitat Ende)

Die heutige Lassallestraße hieß bis 1875 Schwimmschulallee, von 1875 bis 1919 Kronprinz-Rudolf-Straße, von 1919 bis 1934 Lassallestraße, von 1934 bis 1956 Reichsbrückenstraße und seit 1956 wieder Lassallestraße.

Als Tolbuchinstraße wurde von 1946 bis 1956 die vormalige und heutige Laxenburger Straße bezeichnet.

Hoffentlich sind die vielen anderen Bildbeschreibungen etwas akribischer gestaltet.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3371
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #33 am: 03. Dezember 2011, 12:02:32 »
Dazu kann ich auch ein Bild beitragen, hoffe es kommt gut an bei euch, es zeigt den H 2217, der soeben auf die Stadionbrücke fährt.

haidi

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9479
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #34 am: 03. Dezember 2011, 16:40:26 »
Das "Knusperhäuschen" gibts heute noch. Mittagsmenue hat meist eine gute Hauptspeise, aber die Suppe ist zum vergessen.

Hannes
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

matchless41

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 23
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #35 am: 14. Mai 2012, 14:24:56 »
Der 80er in der Schüttelstraße:

(Dateianhang Link)

Und in der stadtseitigen Endstelle bei der Rotundenbrücke:

(Dateianhang Link)

Beide Fotos: Josef Otto Slezak, 13. August 1969.
Ich bin in den 60er Jahren dort aufgewachsen (Schüttelstr. 89) - die Bilder zeigen die Station Friedensgasse - Rotundenbrücke ist eine Station weiter. Danke für den Blick in meine Kindheit - den 80er habe ich noch zur Fahrt in die Volksschule Wittelsbachstr. in den ersten 2 Volksschuhljahren benutzt

Edit (tram): Zitat korrigiert.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26085
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #36 am: 25. Juni 2012, 15:58:27 »
Noch zwei schöne Farbfotos aus 1968:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

Viper

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 6
    • Vipers Werkstatt
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #37 am: 01. September 2012, 08:50:55 »
Ich habe hier einen kleinen Schatz:

Wien Straßenbahnlinie 80

Wie die anderen 3 Teile ist auch dieser ohne Ton und in dem Fall auch ohne Farbe.
Ich hoffe der Film gefällt Euch.
lg.
Viper

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3371
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #38 am: 01. September 2012, 09:25:28 »
Das ist kein kleiner Schatz, das ist eine große Schatzkiste, die du uns da öffnest! Danke!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13607
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #39 am: 01. September 2012, 14:37:54 »
So schön kann Straßenbahn sein! Und so schäbig Rathauspolititik und sogenannter Fortschritt!  >:(
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8078
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #40 am: 01. September 2012, 16:07:58 »
Das ist kein kleiner Schatz, das ist eine große Schatzkiste, die du uns da öffnest! Danke!
So ist es. Wer hat diese Filme produziert?
Übrigens: Der Wagen bei 00:40 - 00:50 ist eindeutig ein moderner (T2, L3,4, der Fahrschalter ist zweifellos ein NFBGw7). Ist dieser Wagen bei den Aufnahmen nur so reingerutscht, oder kamen tatsächlich auch solche Wagen am 80er zum Einsatz? Ich dachte immer, die "modernste" Type wären die "K" gewesen.

Als kleinen Nachsatz noch zwei Fragen:
-) Wo war die bei 07:56 gezeigte Gleisanlage situiert?
-) Die Zischer waren wohl - als Fahrschule - auf der Freudenauer Strecke unterwegs?
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6960
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #41 am: 01. September 2012, 18:32:25 »
Zitat
Übrigens: Der Wagen bei 00:40 - 00:50 ist eindeutig ein moderner (T2, L3,4, der Fahrschalter ist zweifellos ein NFBGw7).
Eindeutig, man sieht auch einmal kurz das viertelrunde Seitenfenster oben!
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #42 am: 01. September 2012, 18:41:35 »
Übrigens: Der Wagen bei 00:40 - 00:50 ist eindeutig ein moderner (T2, L3,4, der Fahrschalter ist zweifellos ein NFBGw7). Ist dieser Wagen bei den Aufnahmen nur so reingerutscht, oder kamen tatsächlich auch solche Wagen am 80er zum Einsatz? Ich dachte immer, die "modernste" Type wären die "K" gewesen.

Das ist natürlich ein L4, der aber nicht auf der Linie 80, sondern auf der Linie H2 zur Rotundenbrücke kam. Die modernsten Triebwagen auf der Linie 80 waren aber auch nicht die K, sondern die T1.

Zitat
Als kleinen Nachsatz noch zwei Fragen:
-) Wo war die bei 07:56 gezeigte Gleisanlage situiert?
-) Die Zischer waren wohl - als Fahrschule - auf der Freudenauer Strecke unterwegs?

-) Das war die Ausfahrt der Gegenschleife in der Freudenau.
-) Ja.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8078
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #43 am: 03. September 2012, 18:03:18 »
Das ist natürlich ein L4, der aber nicht auf der Linie 80, sondern auf der Linie H2 zur Rotundenbrücke kam.
Woher weißt du das? Ich meine, dass diese Passage in einem Zug der Linie H2 gefilmt wurde.

Zitat
Die modernsten Triebwagen auf der Linie 80 waren aber auch nicht die K, sondern die T1
Interessant, das wusste ich nicht. Hast du eine Foto davon? Ich kenne nur das Foto eines T1 auf der Linie 181 in der Freudenauer Schleife.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

IbisMaster

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 342
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #44 am: 03. September 2012, 18:13:15 »
Vielen Dank für die Filme aus längst vergangenen Zeiten...

Bei 5:50 funkt es ganz nett - aber auf den Schienen!!