Autor Thema: Linie 80 (81)  (Gelesen 82750 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hawk

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1064
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #420 am: 11. November 2017, 13:39:09 »
An diese Bilder beim Lusthaus, kann ich mich noch erinnern!

Bin als Kind mit meinen Großvater einige male mit dem 80er zum Lusthaus gefahren!

Danke für´s Foto!  :)
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7544
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #421 am: 17. November 2017, 19:26:23 »
G 825 in der Schüttelstraße bei der Rotundenbrücke (Foto: Harald  Herrmann). Gegenüber dem Auslieferungszustand war bei G 825 bis auf die Kobelverglasung und den Einbau von Winkern nicht viel verändert worden. Man beachte die Fahrwerkswiderstände, die Scheuerleiste und die vom Linksverkehr stammende Anordnung des Dachsignals.

LG nord22

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3312
  • Halbstarker
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #422 am: 17. November 2017, 20:00:54 »
Man beachte die Fahrwerkswiderstände

Welche Funktion hatten diese Fahrwerkswiderstände?
Stammten die noch aus der Zeit des Unterleitungsbetriebs?

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7544
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #423 am: 17. November 2017, 20:31:21 »
Das waren Fahr - und Bremswiderstände. Das Kontaktschiffchen für die Unterleitung war neben den Widerständen angeordnet und wurde nach der Aufgabe des Unterleitungsbetriebs 1915 bei allen Motorwagentypen recht schnell ausgebaut.

nord22

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3312
  • Halbstarker
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #424 am: 17. November 2017, 21:13:21 »
Das waren Fahr - und Bremswiderstände.

Ah. Also eh jene, die üblicherweise am Dach sind?

Das Kontaktschiffchen für die Unterleitung war neben den Widerständen angeordnet und wurde nach der Aufgabe des Unterleitungsbetriebs 1915 bei allen Motorwagentypen recht schnell ausgebaut.

Danke für die ausführliche Erklärung!
Und danke auch für das schöne Bild! Die Kobel-G gehören ja zu meinen Lieblingsfahrzeugen.  :)

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7544
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #425 am: 01. Dezember 2017, 21:05:50 »
K 2508 in der Schüttelstraße bei der Rotundenbrücke (Foto: DI J. Michlmayr, 25.02.1962).

LG nord22

benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2214
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #426 am: 01. Dezember 2017, 21:52:30 »
K 2508 in der Schüttelstraße bei der Rotundenbrücke (Foto: DI J. Michlmayr, 25.02.1962).
Warum ist vorne die Schlussscheibe am Scheinwerfer bzw. was ist das, wenn nicht die Schlussscheibe?

haidi

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9923
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #427 am: 01. Dezember 2017, 22:09:25 »
K 2508 in der Schüttelstraße bei der Rotundenbrücke (Foto: DI J. Michlmayr, 25.02.1962).
Warum ist vorne die Schlussscheibe am Scheinwerfer bzw. was ist das, wenn nicht die Schlussscheibe?
Vielleicht ist sie noch nicht getauscht. Das Fahrzeug ist abgestellt, die Handbremse mit der Lederschlaufe gesichert.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7544
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #428 am: 12. Februar 2018, 19:18:01 »
Am 29.07.1961 fand eine Belastungsprobe der neuen Stadionbrücke mit LKW statt, welche in der Schüttelstraße bereitgestellt wurden. Es gab eine strenge Parkordnung der LKW in der Schüttelstraße, um den Betrieb der Linie 80 nicht zu behindern (Foto: DI J. Michlmayr).

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7544
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #429 am: 17. Februar 2018, 13:35:39 »
Ein Typenfoto von H1 2160 II ex 2152 beim Lusthaus (Bildautor nicht bekannt). H1 2160 wurde per 31.12.1960 skartiert und in HP 6060 umbezeichnet.

LG nord22

Arkadier

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #430 am: 19. Februar 2018, 12:22:35 »
G 825 in der Schüttelstraße bei der Rotundenbrücke (Foto: Harald  Herrmann). Gegenüber dem Auslieferungszustand war bei G 825 bis auf die Kobelverglasung und den Einbau von Winkern nicht viel verändert worden. Man beachte die Fahrwerkswiderstände, die Scheuerleiste und die vom Linksverkehr stammende Anordnung des Dachsignals.

LG nord22

Anhand des Hintergrundes (Hausfassaden) bezweifle ich den Standort. Es mutet mehr der Bereich zwischen Friedensgasse/Lukschgasse an. Darüber hinaus, wenn der Wagen für den Linksverkehr verwendet wurde, warum sin dann die Türen uaf der rechten Seite offen? - Irgendwie passt da was nicht zusammnen.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29466
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #431 am: 19. Februar 2018, 13:01:15 »
Darüber hinaus, wenn der Wagen für den Linksverkehr verwendet wurde, warum sin dann die Türen uaf der rechten Seite offen? - Irgendwie passt da was nicht zusammnen.

Das Foto entstand selbstverständlich zu Zeiten des Rechtsverkehrs. Viele G behielten aber die aus der Zeit des Linksverkehrs stammende Anordung des Mittelsignals bei.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Helga06

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 798
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #432 am: 19. Februar 2018, 13:02:55 »
Nur das Liniensignal ist noch vom Linksverkehr, ansonsten fährt der Wagen im Rechtsverkehr, siehe Gleise. Eben gesehen, 95b ist mit zuvorgekommen.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7544
Re: Linie 80 (81)
« Antwort #433 am: Heute um 07:27:23 »
G1 809 + k1 (k2) zwischen Ostbahn und Stadionbrücke (Foto: Mag. Alfred Luft, 25.04.1957).

LG nord22