Autor Thema: Tramwaytag 2017  (Gelesen 15322 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rodauner

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 633
Re: Tramwaytag 2017
« Antwort #90 am: 21. April 2017, 17:46:01 »
ins “Pre-Holodeck“ darf.

... und dann das Proloheck bewundern kann...

Sieht in dem Folder übrigens so aus, als sei der Flexity etwas zu klein geraten. Tja, im Sommer is das ja nett, wenn auch nicht ungefährlich​... 8)
Und größenmäßig passendes Fahrpersonal wird auch nicht leicht zu finden sein... C:-)

Oft sind die Dinge ganz anders, als sie auf den ersten Blick scheinen....

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 25313
Re: Tramwaytag 2017
« Antwort #91 am: 26. April 2017, 14:36:52 »
Wieder einmal eine besondere Prachtleistung der WL: Es wird nun am Tramwaytag doch kein Bus-Shuttle zwischen GTL und MICH geben, sondern einen eigenen Oldtimerzug, der nur zwischen diesen beiden Bahnhöfen pendelt. Warum man da nicht gleich WTM und VEF die ganze Strecke fahren lässt, das weiß wohl niemand so genau. Stattdessen müssen diese Züge beim Schottentor am anderen Gleis die Stehzeit einhalten.

Wieder einmal aus vollem Herzen haben sie sich dafür das folgende verdient:  :ugvm: :ugvm: :ugvm: :ugvm: :ugvm: :ugvm:
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6559
Re: Tramwaytag 2017
« Antwort #92 am: 26. April 2017, 14:58:19 »
Wieder einmal eine besondere Prachtleistung der WL: Es wird nun am Tramwaytag doch kein Bus-Shuttle zwischen GTL und MICH geben, sondern einen eigenen Oldtimerzug, der nur zwischen diesen beiden Bahnhöfen pendelt. Warum man da nicht gleich WTM und VEF die ganze Strecke fahren lässt, das weiß wohl niemand so genau. Stattdessen müssen diese Züge beim Schottentor am anderen Gleis die Stehzeit einhalten.

Wieder einmal aus vollem Herzen haben sie sich dafür das folgende verdient:  :ugvm: :ugvm: :ugvm: :ugvm: :ugvm: :ugvm:

Vielleicht weil man so mehreren Fahrgästen die Möglichkeit gibt mitzufahren. Es gibt nämlich viele Fahrgäste, die man nur bei den Endstationen aus den Zug bekommt.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4333
  • Bösuser
Re: Tramwaytag 2017
« Antwort #93 am: 26. April 2017, 15:06:28 »
Wieder einmal eine besondere Prachtleistung der WL: Es wird nun am Tramwaytag doch kein Bus-Shuttle zwischen GTL und MICH geben, sondern einen eigenen Oldtimerzug, der nur zwischen diesen beiden Bahnhöfen pendelt. Warum man da nicht gleich WTM und VEF die ganze Strecke fahren lässt, das weiß wohl niemand so genau. Stattdessen müssen diese Züge beim Schottentor am anderen Gleis die Stehzeit einhalten.

Wieder einmal aus vollem Herzen haben sie sich dafür das folgende verdient:  :ugvm: :ugvm: :ugvm: :ugvm: :ugvm: :ugvm:

Vielleicht weil man so mehreren Fahrgästen die Möglichkeit gibt mitzufahren. Es gibt nämlich viele Fahrgäste, die man nur bei den Endstationen aus den Zug bekommt.

...oder weil ein paar Höhere bei den WL auch ein bisserl Kurbeldrehen wollen (und das noch dazu bezahlt mit Überstundenzuschlag)?

mfG
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

Santos L. Helper

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 79
Re: Tramwaytag 2017
« Antwort #94 am: 26. April 2017, 15:07:41 »
Anderswo ging es vielleicht sogar das man die Oldtimerfahrzeuge einfach auf dem 42er mitschwimmen lässt  :-X
LG Martin
Flickr
Youtube

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7622
Re: Tramwaytag 2017
« Antwort #95 am: 26. April 2017, 15:10:41 »
...oder weil ein paar Höhere bei den WL auch ein bisserl Kurbeldrehen wollen (und das noch dazu bezahlt mit Überstundenzuschlag)?

Das war auch mein erster Gedanke. Bin schon gespannt, mit welchen Wagen gefahren wird.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

4836er

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 746
Re: Tramwaytag 2017
« Antwort #96 am: 26. April 2017, 15:14:08 »
Wieder einmal eine besondere Prachtleistung der WL: Es wird nun am Tramwaytag doch kein Bus-Shuttle zwischen GTL und MICH geben, sondern einen eigenen Oldtimerzug, der nur zwischen diesen beiden Bahnhöfen pendelt. Warum man da nicht gleich WTM und VEF die ganze Strecke fahren lässt, das weiß wohl niemand so genau. Stattdessen müssen diese Züge beim Schottentor am anderen Gleis die Stehzeit einhalten.

Wieder einmal aus vollem Herzen haben sie sich dafür das folgende verdient:  :ugvm: :ugvm: :ugvm: :ugvm: :ugvm: :ugvm:

Laut dem Prospekt vom Tramwaytag gibt es zwei Oldtimerzubringer: Zwischen Schottentor und GTL sowie zwischen GTL und Antonigasse....und das Intervall ist auch nicht 20 min. sondern m.W.n. 10 min :ugvm: :ugvm:

Bin schon gespannt, mit welchen Wagen gefahren wird.
Naja wird wohl 4033 oder 4137 sein.

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6559
Re: Tramwaytag 2017
« Antwort #97 am: 26. April 2017, 15:20:46 »

Laut dem Prospekt vom Tramwaytag gibt es zwei Oldtimerzubringer: Zwischen Schottentor und GTL sowie zwischen GTL und Antonigasse....und das Intervall ist auch nicht 20 min. sondern m.W.n. 10 min

Also ein 10 min Intervall wäre mir neu. Kann es nicht sein, dass alle 10 min ein Zug vom Bahnhof Gürtel fährt - Abwechselnd in die Kreuzgasse und zum Schottentor.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

4836er

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 746
Re: Tramwaytag 2017
« Antwort #98 am: 26. April 2017, 15:25:22 »

Laut dem Prospekt vom Tramwaytag gibt es zwei Oldtimerzubringer: Zwischen Schottentor und GTL sowie zwischen GTL und Antonigasse....und das Intervall ist auch nicht 20 min. sondern m.W.n. 10 min

Also ein 10 min Intervall wäre mir neu. Kann es nicht sein, dass alle 10 min ein Zug vom Bahnhof Gürtel fährt - Abwechselnd in die Kreuzgasse und zum Schottentor.

Es fahren vier Züge zum Schottentor. Zwei vom WTM und zwei vom VEF. Da wären 20 Minuten sehr großzügig bemessen.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27353
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Tramwaytag 2017
« Antwort #99 am: 26. April 2017, 15:55:09 »

Laut dem Prospekt vom Tramwaytag gibt es zwei Oldtimerzubringer: Zwischen Schottentor und GTL sowie zwischen GTL und Antonigasse....und das Intervall ist auch nicht 20 min. sondern m.W.n. 10 min

Also ein 10 min Intervall wäre mir neu. Kann es nicht sein, dass alle 10 min ein Zug vom Bahnhof Gürtel fährt - Abwechselnd in die Kreuzgasse und zum Schottentor.

Es fahren vier Züge zum Schottentor. Zwei vom WTM und zwei vom VEF. Da wären 20 Minuten sehr großzügig bemessen.

Mit vier Zügen erreicht man auf der Strecke Schottentor – GTL – Schottentor ein 10-Minuten-Intervall mit großzügigsten Stehzeiten. Die Planfahrzeit Nußdorfer Straße U – Schottentor und zurück beträgt 18 Minuten. Rechne ich für die gesamte Schleifenfahrt GTL 10 Minuten ein (und das ist schon eine großzügige Annahme), bleiben 12 Minuten Stehzeit übrig.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

4836er

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 746
Re: Tramwaytag 2017
« Antwort #100 am: 26. April 2017, 16:04:07 »
Mit vier Zügen erreicht man auf der Strecke Schottentor – GTL – Schottentor ein 10-Minuten-Intervall mit großzügigsten Stehzeiten. Die Planfahrzeit Nußdorfer Straße U – Schottentor und zurück beträgt 18 Minuten. Rechne ich für die gesamte Schleifenfahrt GTL 10 Minuten ein (und das ist schon eine großzügige Annahme), bleiben 12 Minuten Stehzeit übrig.

Eben. Deshalb ist die Info im Folder nicht korrekt. Aber das wurde offenbar nicht kontrolliert bevor man die zum tausendfachen Druck rausgibt. ::) :ugvm:

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6559
Re: Tramwaytag 2017
« Antwort #101 am: 26. April 2017, 16:17:04 »
Mit vier Zügen erreicht man auf der Strecke Schottentor – GTL – Schottentor ein 10-Minuten-Intervall mit großzügigsten Stehzeiten. Die Planfahrzeit Nußdorfer Straße U – Schottentor und zurück beträgt 18 Minuten. Rechne ich für die gesamte Schleifenfahrt GTL 10 Minuten ein (und das ist schon eine großzügige Annahme), bleiben 12 Minuten Stehzeit übrig.

Eben. Deshalb ist die Info im Folder nicht korrekt. Aber das wurde offenbar nicht kontrolliert bevor man die zum tausendfachen Druck rausgibt. ::) :ugvm:

Und wie viele Züge pendeln dann zwischen Gürtel und Kreuzgasse?
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Linie 360

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2688
Re: Tramwaytag 2017
« Antwort #102 am: 26. April 2017, 16:30:33 »
@ 95B-> Die Fahrzeit für 1 Runde GTL->Jonasreindl->GTL beträgt gemäß dem aktuellen Fahrplanentwurf 26min., wobei sich die Züge im Jonasreindl immer "ostessn"!
Die Fahrzeit für 1 Runde GTL->Antonigasse->GTL ist mit 18min. angegeben!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 25313
Re: Tramwaytag 2017
« Antwort #103 am: 26. April 2017, 17:52:34 »
Mit vier Zügen erreicht man auf der Strecke Schottentor – GTL – Schottentor ein 10-Minuten-Intervall mit großzügigsten Stehzeiten. Die Planfahrzeit Nußdorfer Straße U – Schottentor und zurück beträgt 18 Minuten. Rechne ich für die gesamte Schleifenfahrt GTL 10 Minuten ein (und das ist schon eine großzügige Annahme), bleiben 12 Minuten Stehzeit übrig.
Eben. Deshalb ist die Info im Folder nicht korrekt. Aber das wurde offenbar nicht kontrolliert bevor man die zum tausendfachen Druck rausgibt. ::) :ugvm:
Und wie viele Züge pendeln dann zwischen Gürtel und Kreuzgasse?
M.W. ein einziger.
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6559
Re: Tramwaytag 2017
« Antwort #104 am: 26. April 2017, 18:08:59 »
Mit vier Zügen erreicht man auf der Strecke Schottentor – GTL – Schottentor ein 10-Minuten-Intervall mit großzügigsten Stehzeiten. Die Planfahrzeit Nußdorfer Straße U – Schottentor und zurück beträgt 18 Minuten. Rechne ich für die gesamte Schleifenfahrt GTL 10 Minuten ein (und das ist schon eine großzügige Annahme), bleiben 12 Minuten Stehzeit übrig.
Eben. Deshalb ist die Info im Folder nicht korrekt. Aber das wurde offenbar nicht kontrolliert bevor man die zum tausendfachen Druck rausgibt. ::) :ugvm:
Und wie viele Züge pendeln dann zwischen Gürtel und Kreuzgasse?
M.W. ein einziger.
Und damit hätten wir den 20 min Intervall. Nämlich zwischen Gürtel und Michelbeuern.  >:D >:D >:D >:D
Also stimmen die Angaben.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen