Autor Thema: Störungen und Mängel Ulf  (Gelesen 1204 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27042
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Störungen und Mängel Ulf
« Antwort #15 am: 14. Februar 2017, 15:37:51 »
Richtig angenhem ist es aber nur dann wenn der Zug nahezu voll oder gar Übervoll ist.

Also immer schön verspätet fahren! :D
Du meinst"Display beachten"? ;D

Ich meine den Frau-Hasenfuß-Modus.  8)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Katana

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 176
Re: Störungen und Mängel Ulf
« Antwort #16 am: 14. Februar 2017, 20:39:29 »
Ungefederte Masse ist gleich geblieben. Das ist der Radsatz inkl Antrieb. Das Portal hat als Primärfederung MEGI-Federn.
Ungefedert ist nur der Radsatz, auch der Antrieb steht auf MEGI-Federn. Auf den von Tatra83 verlinkten Bildern erkennbar.

Danke @fastpage für die Erläuterung. Anhand dieser Abbildung kann man das relativ gut nachvollziehen: http://www.mp-video.at/ULF/Serien_ULF_Technik/AntriebseinheitA1B1_gross.jpg

Wenn man die Bilder von einem ULF der 1. Generation vor und nach dem Umbau vergleicht, erscheint es so, als hätte man den Hydraulikzylinder "einfach" gegen eine doppelte Gewindestange getauscht. Damit müssen die ULF aber dennoch periodisch in die Werkstatt, damit da Fredl mit nem fetten 36er Schlüssel den Radabrieb mit ein paar Umdrehungen auf der Gewindestange ausgleicht.
Die ULF müssen sowieso - wie auch die Ex - alle paar Monate in die Werkstätte, u. a. wegen der Kontrolle des Radzustandes.