Autor Thema: Bauarbeiten Hauptplatz-Jakominiplatz über Ostern  (Gelesen 968 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Erdberg

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 755
Bauarbeiten Hauptplatz-Jakominiplatz über Ostern
« am: 22. März 2017, 17:31:44 »
Über Ostern (Karwoche) wird die Innenstadt wieder einmal für Straßenbahnen gesperrt. Noch weiß ich keine Details, es soll Bus-Ersatzverkehr geben. Die Außenäste werden wohl verkürzt geführt. Ob das wieder seltene Liniensignale mit sich bringen wird?
Weiß jemand vom Fach schon Genaueres?

Straßenbahn Graz

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 241
Re: Bauarbeiten Hauptplatz-Jakominiplatz über Ostern
« Antwort #1 am: 22. März 2017, 18:18:52 »
Bus:

Linie E Jakominiplatz - Hauptbahnhof Tief - Asperngasse

Linie E 4/5 Jakominiplatz - Keplerbrücke - Andritz
Tram:

Linie 1: Maritrost - Jakominiplatz

Linie 1/7*: Eggenberg UKH - Asperngasse - Wetzelsdorf

Linie 5/6**: St Peter - Jakominiplatz - Puntigam

Linie 7: St. Leonhard/LKH - Jakominiplatz - Remise 1

Linie 13: Krenngasse - Jakominiplatz - Murpark

*: In FR Wetzelsdorf als Linie 7, in FR Eggenberg als Linie 1.

**: In FR Puntigam als Linie 5, in FR St. Peter als Linie 6.

TW 292

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 934
    • Styria Mobile
Re: Bauarbeiten Hauptplatz-Jakominiplatz über Ostern
« Antwort #2 am: 22. März 2017, 23:26:27 »
Anschleßend ist dann auch Mariatrost bis September gesperrt und man erneuert die Strecke endlich.

Die 500er Quote dürfte ab 08.04 bis Oktober 2017 deutlich sinken.

KSW

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 187
Re: Bauarbeiten Hauptplatz-Jakominiplatz über Ostern
« Antwort #3 am: 23. März 2017, 06:26:18 »
*: In FR Wetzelsdorf als Linie 1, in FR Eggenberg als Linie 7.

**: In FR Puntigam als Linie 5, in FR St. Peter als Linie 6.
Ist das ein Tippfehler, oder die typische unlogische HGL-Inkonsequenz :ugvm:? Mal von der grundsätzlich nicht ganz logischen Beschilderung abgesehen, wäre nicht die original Liniennummer zum original Endstation wie bei 5/6 logischer? Warum "1 Wetzelsdorf" und "7 Eggenberg", wenn 5 und 6 ihre original Endstationen behalten? :o

Erdberg

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 755
Re: Bauarbeiten Hauptplatz-Jakominiplatz über Ostern
« Antwort #4 am: 23. März 2017, 08:19:34 »
Das ist sicher ein Tippfehler....

Straßenbahn Graz

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 241
Re: Bauarbeiten Hauptplatz-Jakominiplatz über Ostern
« Antwort #5 am: 23. März 2017, 08:51:37 »
War ein Fehler. Ist schon ausgebessert.

Straßenbahn Graz

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 241
Re: Bauarbeiten Hauptplatz-Jakominiplatz über Ostern
« Antwort #6 am: 08. April 2017, 22:20:04 »
Gilt das schon als HLS-Modus?  :))


Erdberg

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 755
Re: Bauarbeiten Hauptplatz-Jakominiplatz über Ostern
« Antwort #7 am: 09. April 2017, 11:13:22 »
War das ein Einzelfall oder haben alle Züge diese Anzeige?
Entstand das Bild in der Carnerigasse?

T1

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1995
  • Lieber Raupe als Wurm!
Re: Bauarbeiten Hauptplatz-Jakominiplatz über Ostern
« Antwort #8 am: 09. April 2017, 12:44:55 »
Meiner Meinung nach ist das in der Georgigasse.

Straßenbahn Graz

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 241
Re: Bauarbeiten Hauptplatz-Jakominiplatz über Ostern
« Antwort #9 am: 09. April 2017, 13:02:04 »
Alle Kurse der Linie 1/7 sind so unterwegs. Aufgenommen wurde das Foto bei der Haltestelle Schloss Eggenberg.

Erdberg

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 755
Re: Bauarbeiten Hauptplatz-Jakominiplatz über Ostern
« Antwort #10 am: 09. April 2017, 15:19:09 »
Meiner Meinung nach ist das in der Georgigasse.

Ja natürlich, das Schluß-i hat mir einen Streich gespielt, natürlich meinte ich Georgigasse...

Erdberg

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 755
Re: Bauarbeiten Hauptplatz-Jakominiplatz über Ostern
« Antwort #11 am: 12. April 2017, 17:20:51 »
Gestern war ich in Graz, um mir die Situation mit den veränderten Linien wegen der Baustelle anzusehen. Die Signalisierung ist uneinheitlich, was ich nicht ganz verstehen kann. Es verkehren die Straßenbahnlinen 1, 5, 10, 27.

Die Verbindung von zwei Linienästen wird im Fall der verbundenen Linienästen  1 und 7 im Westen wird Linie 10 genannt.
Im Fall der abgelenkten Linie 7 im Osten (LKH-MedUni - Jakominiplatz - Steyrergasse) wird die Linie 27 genannt.
Im Fall der zum Jakominiplatz verkürzten Linie 1 von Mariatrost hätte man 11 nehmen können, aber die Linie heißt weiterhin 1.
Im Fall der verbundenen Linienäste 3 und 4 wird wie an Wochenenden erwartungsgemäß gleich benannt: Linie 13
Im Fall der verbundenen Linienäste 5 und 6 hätte man entsprechend auch ein anderes Signal nehmen müssen (z.B. 16), aber sie heißt Linie 5.

Uneinheitlich auch die Zielschildangaben:
Die Linie 10 fährt ab UKH mit dem Zielschild Wetzelsdorf, entsprechend umgekehrt ab Wetzelsdorf mit dem Schild UKH.
Die Linie 1 fährt ab Mariatrost mit dem Ziel Eggenberg-UKH, owohl das Ziel nur mit zweimaligem Umsteigen erreichbar ist.
Die Linie 5 fährt ab den jeweiligen Endstationen mit den Zielschildern Puntigam bzw. St. Peter
Die Linie 27 fährt ab LKH-MedUni mit dem Ziel Wetzelsdorf, erst beim Jakominiplatz wird auf Steyrergasse gewechselt.
Die Linie 13 fährt wie an Wochenenden mit den Zielen Liebenau bzw. Krenngasse.

Hier einige Bilder:

Bild 1:
Linie 10, die Verbindung der Linien 1 und 7 zwischen UKH und Wetzelsdorf via Asperngasse. Im Stirnfester ist eine Tafel mit der Aufschrift 1/7 angebracht. Auf dem Bild befährt der Wagen 230 die sonst im Linienverkehr nicht befahrene Kurve von der Eggenberger Straße zur Asperngasse.

Bild 2:
Linie 27: Wie erwartet, hat dieser Linienstummel auch eine abweichende Bezeichnung erhalten. Linienweg: LKH-MedUni - Jakominiplatz - Remise Steyrergasse. Allerdings wird das Linienziel Steyrergasse erst kurz vor dem Jakominiplatz (Im Bild: Wagen 201) oder sogar erst danach. Das sieht man auf ...

Bild 3:
Zwei Züge der Linie 27. Der Zug ist schon kurz vor dem Abbiegen in die Jakominigasse, aber er hat noch immer "Wetzelsdorf" als Ziel angegeben (das er gar nicht erreichen wird).

Bild 4:
Nicht ungewohnt ist die Linie 13. Hier Wagen 664 beim Abbiegen in die Jakominigasse.

Bild 5:
Die Linie 1 endet in der Schleife Radetzkystraße hinter dem Jakominiplatz. Wagen 653 hat als Zielschild selbst jetzt, beim Abbiegen von der Schmiedgasse in den Joanneumring noch immer Eggenberg-UKH im Zielschildkasten stehen, auch wenn das auf dem Bild nicht leicht zu lesen ist wegen der Spiegelung.

Bild 6:
Ebenfalls um die Linie 1 handelt es sich bei diesem Bild: Das Bild hab ich aus dem SEV-Autobus gerade noch knipsen können. Ob es diese Linie "HGL" öfter gab, weiß ich nicht. Das Signal HGL wurde auch in dem kleinen Fenster an der Seitenwand angezeigt. Immerhin steht hier als Ziel richtigerweise Jakominiplatz. Ab wann dieses Ziel zu lesen war, weiß ich jedoch nicht. Ich weiß auch nicht, wofür HGL steht.

Bild 7:
Die Linie 5 nach St. Peter ist ungewohnt. Ungewohnt ist natürlich auch, daß alle Linien von dem Bahnsteig abfahren, der sonst nur für die Linie 13 sowie für einige Buslinien verwendet wird.

Bild 8:
Interessant fand ich, daß die Haltestelle des SEV sogar eigens beschildert wurde als Haltestelle der Linie E Richtung Asperngasse (es gab aber zwei Linien E).

Bild 9:
Auch im Inneren der Linie E (Ersatz L 1/3/6/7) ist die Werden alle Haltestellen richtig angezeigt.

Auch an den Haltestellen gab es richtige Fahrpläne für die abweichenden Linien (Linie E zur Asperngasse fährt z.B. alle 5 Minuten).
Mit der Linie E (Ersatz L 4/5) Richtung Andritz bin ich jedoch nicht gefahren.








whz

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Bauarbeiten Hauptplatz-Jakominiplatz über Ostern
« Antwort #12 am: 13. April 2017, 09:35:52 »
HGL bedeutet Holding Graz Linien, also die jetzige Bezeichnung der GVB (Grazer Verkehrsbetriebe). Meiner Beobachtung nach wird HGL immer bei abweichenden Zielen eingeblendet, vor allem wenn eine Tram in die Remise eingezogen wird, oder Probefahrten durchgeführt werden.