Autor Thema: Idee: Erweiterung der 1er Straßenbahn nach Wienerberg City  (Gelesen 5303 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13921
Re: Idee: Erweiterung der 1er Straßenbahn nach Wienerberg City
« Antwort #15 am: 01. April 2017, 13:44:27 »

Nein, leider :) Ich bin ja auch kein Ingenieur, sondern habe immer nur mit plausiblen Ideen versucht, die Politik etwas anzuregen.
Musst halt ein Höfling werden, da kannst du der Politik und Stadtplanung sogar Vorgaben machen!  ;)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5022
Re: Idee: Erweiterung der 1er Straßenbahn nach Wienerberg City
« Antwort #16 am: 01. April 2017, 14:22:41 »
Ich meinte ja auch nicht, dass Harald für Planungsleistungen Geld erhalten hätte sollen, sondern quasi als Berater, der mittels Reisen erforscht, wie in anderen Städten Straßenbahnsysteme gebaut werden. Und diese Erfahrungen könnte er dann der Stadt berichten, die sich davon Inspirationen holt - in einer idealen Welt. ::)
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5047
    • www.tramway.at
Re: Idee: Erweiterung der 1er Straßenbahn nach Wienerberg City
« Antwort #17 am: 01. April 2017, 15:49:15 »
Ich meinte ja auch nicht, dass Harald für Planungsleistungen Geld erhalten hätte sollen, sondern quasi als Berater, der mittels Reisen erforscht, wie in anderen Städten Straßenbahnsysteme gebaut werden. Und diese Erfahrungen könnte er dann der Stadt berichten, die sich davon Inspirationen holt - in einer idealen Welt. ::)

Die Stadt ist daran nicht interessiert. In kleinem Rahmen mache ich das ja, indem ich Vorträge halte und in Fachzeitschriften publiziere. Es ist aber erschütternd, auf welches Unverständnis und Fantasielosigkeit man bei Wiens (Lokal-) Politikern trifft. Nach einem ausführlichen Fotovortrag über Rasengleise, in dem wirklich jeder Aspekt und jede Möglichkeit gezeigt wurde kam von einer durchaus wichtigen Bezirkspolitikerin dann der Ausspruch, "oiso, in der ...straße kunn i ma des oba ned vurstöhn" - nachdem sie ausführlichst Bilder von genau gleichen Straßenquerschnitten präsentiert bekommen hatte. Meine Meinung von der beteiligten Beamtenschaft (Magistrate und Politiker) ist inzwischen so schlecht, dass ich keine Lust mehr habe, meine Energie in dieser Stadt für so dumme, präpotente, selbstgefällige und ungebildete Menschen einzusetzen.

Der heilige Dreisatz "Do kunnt a jeder kumman, des hamma scho imma so gmocht, des fong ma uns erst gorned an" ist in Wien umfassend gültig.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Hauptbahnhof

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1287
Re: Idee: Erweiterung der 1er Straßenbahn nach Wienerberg City
« Antwort #18 am: 01. April 2017, 16:32:32 »
Auch wenn das da OT ist:
Schade, dass nicht einmal in Bezirken mit einem grünen BV/einer grünen BVin Maßnahmen ergriffen werden, um mehr Grün in die Stadt zu bringen. Damit meine ich etwa ein paar Bäume in jeder Straße/Gasse, aber auch begrünte Bim-Trassen.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5047
    • www.tramway.at
Re: Idee: Erweiterung der 1er Straßenbahn nach Wienerberg City
« Antwort #19 am: 01. April 2017, 16:39:31 »
Schade, dass nicht einmal in Bezirken mit einem grünen BV/einer grünen BVin Maßnahmen ergriffen werden, um mehr Grün in die Stadt zu bringen. Damit meine ich etwa ein paar Bäume in jeder Straße/Gasse, aber auch begrünte Bim-Trassen.

Die begrünten Trassen werden ums verrecken von den WiLi abgelehnt. Da müsste von ganzganz oben dreingefahren werden.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7670
Re: Idee: Erweiterung der 1er Straßenbahn nach Wienerberg City
« Antwort #20 am: 01. April 2017, 16:45:56 »
Bei halbwegs realistischer Betrachtung kann man froh sein, wenn bei Führung der U2 zum Wienerberg nicht noch die 1er-Strecke zum Fadinger-Platz dran glauben muss.
Genau das ist aber geplant. Der Favoritner 1er-Ast soll nach WL-Plänen ab dem Ring dann eingestellt werden. Aber das ist glücklicherweise noch absolute Zukunftsmusik. 2035 oder so schauts dann schon wieder ganz anders aus.

Mich würde interessieren mit welcher Begründung dieser Einstellungsplan gerechtfertig wurde. Ich glaube eher, dass ihr da einer Falschmeldung aufgesessen seid. Denn ich kann absolut nicht verstehen, wieso bei Führung der U2 in Richtung Twin City eine Einstellung der Linie 1 zwischen Oper und Stefan Fadinger Platz rechtfertigt.

Weiters jetzt schon über Adaptierung des Oberflächennetzes zu sprechen, das in ca 10 Jahren erst schlagend wird finde ich auch etwas sehr gewagt.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Paulchen

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 380
Re: Idee: Erweiterung der 1er Straßenbahn nach Wienerberg City
« Antwort #21 am: 01. April 2017, 16:48:02 »
Bei halbwegs realistischer Betrachtung kann man froh sein, wenn bei Führung der U2 zum Wienerberg nicht noch die 1er-Strecke zum Fadinger-Platz dran glauben muss.
Genau das ist aber geplant. Der Favoritner 1er-Ast soll nach WL-Plänen ab dem Ring dann eingestellt werden. Aber das ist glücklicherweise noch absolute Zukunftsmusik. 2035 oder so schauts dann schon wieder ganz anders aus.

Und um das mit einem anderen Gerücht zu verknüpfen: In der Wiedner Hauptstraße würde dann nur noch die Badner Bahn fahren?

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5022
Re: Idee: Erweiterung der 1er Straßenbahn nach Wienerberg City
« Antwort #22 am: 01. April 2017, 16:52:14 »
Es ist aber erschütternd, auf welches Unverständnis und Fantasielosigkeit man bei Wiens (Lokal-) Politikern trifft. Nach einem ausführlichen Fotovortrag über Rasengleise, in dem wirklich jeder Aspekt und jede Möglichkeit gezeigt wurde kam von einer durchaus wichtigen Bezirkspolitikerin dann der Ausspruch, "oiso, in der ...straße kunn i ma des oba ned vurstöhn" - nachdem sie ausführlichst Bilder von genau gleichen Straßenquerschnitten präsentiert bekommen hatte. Meine Meinung von der beteiligten Beamtenschaft (Magistrate und Politiker) ist inzwischen so schlecht, dass ich keine Lust mehr habe, meine Energie in dieser Stadt für so dumme, präpotente, selbstgefällige und ungebildete Menschen einzusetzen.

Die heilige Dreisatz "Do kunnt a jeder kumman, des hamma scho imma so gmocht, des fong ma uns erst gorned an" ist in Wien umfassend gültig.
:-\

Und um das mit einem anderen Gerücht zu verknüpfen: In der Wiedner Hauptstraße würde dann nur noch die Badner Bahn fahren?
Man könnte ja in diesem Fall den Rest-1er mit dem Rest-62er verbinden - Lainz-Hauptallee. Aber gut, das sind Spekulationen auf Jahrzehnte - also eigentlich irrelevant. :-X
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5047
    • www.tramway.at
Re: Idee: Erweiterung der 1er Straßenbahn nach Wienerberg City
« Antwort #23 am: 01. April 2017, 17:22:37 »
Mich würde interessieren mit welcher Begründung dieser Einstellungsplan gerechtfertig wurde. Ich glaube eher, dass ihr da einer Falschmeldung aufgesessen seid. Denn ich kann absolut nicht verstehen, wieso bei Führung der U2 in Richtung Twin City eine Einstellung der Linie 1 zwischen Oper und Stefan Fadinger Platz rechtfertigt.
Weiters jetzt schon über Adaptierung des Oberflächennetzes zu sprechen, das in ca 10 Jahren erst schlagend wird finde ich auch etwas sehr gewagt.

Quelle: Wiener Linien, Okt. 2013
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

E1-c3

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1850
  • Blechzugfanatiker
Re: Idee: Erweiterung der 1er Straßenbahn nach Wienerberg City
« Antwort #24 am: 01. April 2017, 17:28:08 »

Quelle: Wiener Linien, Okt. 2013
Dieser Plan ist aber momentan alles andere als glaubwürdig. Da ist noch von einer Verlängerung des 44ers nach Neuwaldegg die Rede - was ja bekanntlich ab September sicher nicht mehr gehen wird.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5047
    • www.tramway.at
Re: Idee: Erweiterung der 1er Straßenbahn nach Wienerberg City
« Antwort #25 am: 01. April 2017, 17:31:18 »

Quelle: Wiener Linien, Okt. 2013
Dieser Plan ist aber momentan alles andere als glaubwürdig. Da ist noch von einer Verlängerung des 44ers nach Neuwaldegg die Rede - was ja bekanntlich ab September sicher nicht mehr gehen wird.

Ach, glaubwürdig - die WiLi-Mühlen malen langsam, aber unerbittlich. Die 2/44-Auskreuzung war seit ca 2003 in Überlegung und ist trotzdem in dem Plan auch nicht eingepflegt. Natürlich ist das alles völlige Zukunftsmusik, aber du kannst davon ausgehen, dass die WiLi jede parallele Linie liebend gern einstellen wollen.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7670
Re: Idee: Erweiterung der 1er Straßenbahn nach Wienerberg City
« Antwort #26 am: 01. April 2017, 17:53:15 »

Quelle: Wiener Linien, Okt. 2013
Dieser Plan ist aber momentan alles andere als glaubwürdig. Da ist noch von einer Verlängerung des 44ers nach Neuwaldegg die Rede - was ja bekanntlich ab September sicher nicht mehr gehen wird.

Den Plan kannst du vergessen. Denn mit der jetzigen Liienführung wird es höchstwahrscheinlich zu keiner Einstellung der Linie 43 kommen. Noch dazu, wo die U5 derzeit nur bis Elterleinplatz geplant ist. Eine jede weitere Streckenführung ist momentan nicht mehr als reinste Spekulation.

Aber auch bei der Strekcenführung der U2 sehe ich überhaupt keinen plausiblen Grund, dass man bei inbetriebnahme der gleichen Linie die Linie 1 kappen könnte.

Da hat wieder einmal jemand eine Planung gemacht, ohne nachzudenken, ob sie wirklich sinnvoll ist.

Und bezüglich der Variante Neuwaldegg. Wer sagt denn, dass in 10-15 Jahren dann nicht die Linie 2 bis Neuwaldegg geführt wird.

Solange dauert es auf alle Fälle, bis die U5 bis Dornbach fährt.Und bis dahin werden die Weichen in Dornbach sicher einmal erneuert werden.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

E1-c3

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1850
  • Blechzugfanatiker
Re: Idee: Erweiterung der 1er Straßenbahn nach Wienerberg City
« Antwort #27 am: 01. April 2017, 17:53:53 »

Natürlich ist das alles völlige Zukunftsmusik, aber du kannst davon ausgehen, dass die WiLi jede parallele Linie liebend gern einstellen wollen.
Das auf jeden Fall :'(
Aber "parallel" ist bei der jetzigen 1er-Führung und der neuen U2 auch ein bisschen weit hergeholt. Beim 43er und der U5 - das ist für mich eher "parallel", hingegen die Linienführungen vom 1er und der U2 driften teilweise schon ziemlich auseinander.

T1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2328
  • Lieber Raupe als Wurm!
Re: Idee: Erweiterung der 1er Straßenbahn nach Wienerberg City
« Antwort #28 am: 01. April 2017, 18:27:04 »
Es ist mühselig, über zukünftige Entwicklungen zu spekulieren, wo noch alles in den Sternen steh, besonder auf Basis irgendwelcher Pläne, die veraltete Projektvarianten zeigen.

Genauso könnte ich jetzt den Plan aus dem Stadtentwicklungsplan 2025 in die Runde werfen und sagen, voila, da ist der 1er noch eingezeichnet:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Nachdem das aber alles noch nicht wirklich fix ist (kommt ja auch erst mit einer zweiten Ausbaustufe des Linienkreuzes), ist das nicht wirklich aussagekräftig und eine Diskussion zum jetzigen Zeitpunkt macht keinen wirklichen Sinn. Und wie erwähnt, die Umlegung in die Gußriegelstraße spricht ja wiederum für den Erhalt des 1ers (außerdem ist dann der Höfling wohl schon im Ruhestand, wer weiß, wer nachfolgt).

Und um das mit einem anderen Gerücht zu verknüpfen: In der Wiedner Hauptstraße würde dann nur noch die Badner Bahn fahren?
Man könnte ja in diesem Fall den Rest-1er mit dem Rest-62er verbinden - Lainz-Hauptallee. Aber gut, das sind Spekulationen auf Jahrzehnte - also eigentlich irrelevant. :-X
Nur weil zwei Linien die gleiche Endstation haben, ist es noch lange kein Grund, diese zu verknüpfen… Da gibt es noch so Details wie Gefäßgröße und Intervalle, die man nicht sieht, wenn man nur am Stadtplan bunte Linien einzeichnet. ;)

Paulchen

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 380
Re: Idee: Erweiterung der 1er Straßenbahn nach Wienerberg City
« Antwort #29 am: 01. April 2017, 18:32:01 »
Genauso könnte ich jetzt den Plan aus dem Stadtentwicklungsplan 2025 in die Runde werfen und sagen, voila, da ist der 1er noch eingezeichnet

Weil's mir in dem Plan gerade auffällt: Ist eigentlich angedacht, den 5er statt durch die Rauscherstraße über die Kreuzung Wallensteinstraße - Nordwestbahnstraße zu führen?