Autor Thema: Projekt Strategie 2028 - Der Stadtverkehr der Zukunft  (Gelesen 4963 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7584
Re: Projekt Strategie 2028 - Der Stadtverkehr der Zukunft
« Antwort #15 am: 29. April 2017, 06:47:28 »
Das oberzeitgeistige Super Kackwort Nr.1 für mich ist "Diversity". Daran kommt niemand vorbei im Moment.  :bh:
Wir sind ja alle so verschieden: Wir haben Neger im Unternehmen und Schwuchteln auch, sogar eine Islamistin darf bei uns arbeiten (wenn sie am Eingang das Kopftuch runternimmt). Wir haben kein Problem mit "Diversity". Aber wehe, irgendjemand stellt blöde Fragen oder bringt Verbesserungsvorschläge, dann fliegt der sofort. Und da haben wir auch kein Problem damit, den schwulen Neger rauszuschmeißen. Uns kann niemand Rassismus vorwerfen oder Homophobie, wir haben nämlich noch mehr von der Sorte angestellt! Extra für diesen Zweck.

4498

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 165
Re: Projekt Strategie 2028 - Der Stadtverkehr der Zukunft
« Antwort #16 am: 29. April 2017, 08:18:51 »
Meine Top 3 der diesbezüglich meistgehassten Begriffe:
Consulting, Portfolio, Asset.  :bh:

Ich nehme Cargo dazu.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26203
Re: Projekt Strategie 2028 - Der Stadtverkehr der Zukunft
« Antwort #17 am: 29. April 2017, 09:56:00 »
Als Nicht-Insider check ich grad gar nicht an welchem Punkt zwischen ernst gemeint und herrlich verarscht das einzureihen ist...? Auf jeden Fall hab ich mich gut amüsiert.  :up: ;D
Die Folien zumindest sind echt (hab ich in derselben Form von R25 bekommen) - erschreckend, oder?
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

99B

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 44
Re: Projekt Strategie 2028 - Der Stadtverkehr der Zukunft
« Antwort #18 am: 29. April 2017, 21:19:48 »
Erschreckend, in der Tat.  :o
Management-Onanie in Reinkultur.