Autor Thema: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017  (Gelesen 14612 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kanitzgasse

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 450
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #15 am: 07. September 2017, 17:18:37 »
Die Verkehrsausweitung der WESTbahn mit Fahrplanwechsel nimmt Formen an. Wie das Unternehmen heute bekannt gegeben hat, werden ab 10. Dezember zwei Linien jeweils stündlich zwischen Wien und Salzburg unterwegs sein und somit einen Halbstundentakt bilden: Die eine wie gehabt bis und ab Westbahnhof mit Halt in Hütteldorf und die andere bis und ab Praterstern mit Halten in Meidling, Hauptbahnhof Bstg. 1/2, Quartier Belvedere, Rennweg und Wien Mitte. Der Halt in Tullnerfeld wird aufgegeben.

Mehr dazu in http://salzburg.orf.at/news/stories/2864753/ und in einer Presseaussendung des Unternehmens unter https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170907_OTS0110/westbahn-ab-dezember-2017-im-halbstundentakt-zwischen-wien-und-salzburg-unterwegs

38ger

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 880
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #16 am: 07. September 2017, 17:21:56 »
Die Verkehrsausweitung der WESTbahn mit Fahrplanwechsel nimmt Formen an. Wie das Unternehmen heute bekannt gegeben hat, werden ab 10. Dezember zwei Linien jeweils stündlich zwischen Wien und Salzburg unterwegs sein und somit einen Halbstundentakt bilden: Die eine wie gehabt bis und ab Westbahnhof mit Halt in Hütteldorf und die andere bis und ab Praterstern mit Halten in Meidling, Hauptbahnhof Bstg. 1/2, Quartier Belvedere, Rennweg und Wien Mitte. Der Halt in Tullnerfeld wird aufgegeben.

Mehr dazu in http://salzburg.orf.at/news/stories/2864753/ und in einer Presseaussendung des Unternehmens unter https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170907_OTS0110/westbahn-ab-dezember-2017-im-halbstundentakt-zwischen-wien-und-salzburg-unterwegs

Lupenreiner 30-Minuten-Takt zwischen Salzburg und Linz in beide Richtungen, zwischen Amstetten und St. Pölten gibt es regelmäßige Abweichungen davon.
Taktfahrplan exemplarisch auf FB gepostet.

haidi

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9923
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Kanitzgasse

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 450
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #18 am: 07. September 2017, 17:53:21 »
Bitte:

Kurzzug

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 91
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #19 am: 07. September 2017, 18:49:22 »
Also in beiden Richtungen in der Trasse der R22xx, allerdings um eine Minute versetzt.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6214
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #20 am: 07. September 2017, 20:20:31 »
Werden in den Westbahnzügen entlang der Stammstrecke wenigstens die Tickets des VOR anerkannt? ???

Hauptbahnhof

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1303
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #21 am: 07. September 2017, 20:22:06 »
Nein, natürlich nicht...

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6214
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #22 am: 07. September 2017, 20:26:41 »
Nein, natürlich nicht...
Also Fahrgastfrotzelei erste Güte! Die stark ausgelastete Stammstrecke mit einem völlig sinnlosen Zug belegen, der nur mit Sondertarifen zu benutzen ist. >:(

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7849
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #23 am: 07. September 2017, 20:42:32 »
Nein, natürlich nicht...
Also Fahrgastfrotzelei erste Güte! Die stark ausgelastete Stammstrecke mit einem völlig sinnlosen Zug belegen, der nur mit Sondertarifen zu benutzen ist. >:(

Auch habe bis jetzt die Wetstbahn nicht benutzt und daran wird sich wahrscheinlich auch in nächster Zeit nichts ändern.

Aber kann es auch nicht sein, dass die ÖBB der Westbahn nur die Alternative gegeben hat entweder fahrt zum Praterstern oder beide Züge (Süd und West) nicht im Halbstundentakt, weil sonst die notwendige Trasse zum queren der Strecke in Meidling nicht frei ist.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4800
  • Bösuser
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #24 am: 07. September 2017, 20:54:35 »
Nein, natürlich nicht...
Also Fahrgastfrotzelei erste Güte! Die stark ausgelastete Stammstrecke mit einem völlig sinnlosen Zug belegen, der nur mit Sondertarifen zu benutzen ist. >:(

Es ist neu und damit gut, und Privat ist so und so besser als staatliche Betriebe, frag nach bei gewissen politischen Parteien!
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

t12700

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2275
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #25 am: 07. September 2017, 21:10:21 »
Nein, natürlich nicht...
Also Fahrgastfrotzelei erste Güte! Die stark ausgelastete Stammstrecke mit einem völlig sinnlosen Zug belegen, der nur mit Sondertarifen zu benutzen ist. >:(
Und wenn ich, weil ich schnell von Meidling zum Praterstern fahren muss, und der erstbeste Zug die Westbahn ist, dann ist es so. Ich finde das sowieso eine Frechheit, da geht es ja nicht darum die Leistung zu bekommen, sondern schlicht um Macht. Und ich finde es nicht in Ordnung, wenn die Westbahn glaubt sie kann nur nehmen aber will nicht geben!

Edit: es sollte Westbahn nicht Westbahnhof heißen!

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben; hoffentlich auch am 49er

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7849
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #26 am: 07. September 2017, 21:16:12 »
Nein, natürlich nicht...
Also Fahrgastfrotzelei erste Güte! Die stark ausgelastete Stammstrecke mit einem völlig sinnlosen Zug belegen, der nur mit Sondertarifen zu benutzen ist. >:(
Und wenn ich, weil ich schnell von Meidling zum Praterstern fahren muss, und der erstbeste Zug die Westbahnhof ist, dann ist es so. Ich finde das sowieso eine Frechheit, da geht es ja nicht darum die Leistung zu bekommen, sondern schlicht um Macht. Und ich finde es nicht in Ordnung, wenn die Westbahn glaubt sie kann nur nehmen aber will nicht geben!

LG t12700

Ich glaube eher das das nicht unter nehmen, sondern eher und bekommen fällt.

Und wieso sollen die Bewohner aus dem Norden nicht auch eine Direktverbindung vom Praterstern in den Westen bekommen.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Hauptbahnhof

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1303
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #27 am: 07. September 2017, 21:43:28 »
Wenn eine für die WESTbahn passende Trasse noch nicht belegt ist, spricht meiner Meinung nach nichts dagegen, diese für die WB-Züge von/nach Salzburg zu verwenden (auch wenn ich es nicht für die beste Idee halte). Ich finde es aber letztklassig, dass sich die WB unter Verwendung von Trassen des ÖBB-PV für diese Stammstreckenzüge bewirbt bzw. die Trassenbestellung einreicht.

Auf der Stammstrecke kann alle 3 min ein Zug fahren, ergibt 20 Trassen pro Stunde und Richtung. Davon sind derzeit:
- 2x S1 Gänserndorf - Meidling
- 2x S2 (...) Wolkersdorf - Mödling
- 4x S3/S4 (...) Korneuburg - Wien Liesing (...)
- 2x S7 (...) Wolkersdorf - Flughafen Wien
- 2x R Floridsdorf - Wolfsthal
- 2x CAT
- 2x R Retz - Meidling (...)
- 2x R Bernhardsthal - Wr. Neustadt (...)

Es gäbe im Fahrplan 2017 in der HVZ also noch genau zwei freie Trassen, nämlich Floridsdorf xx:03/33, Praterstern xx:12/42, Meidling xx:28/58, in der Gegenrichtung ist es dasselbe.

t12700

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2275
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #28 am: 07. September 2017, 21:48:09 »
Wenn eine für die WESTbahn passende Trasse noch nicht belegt ist, spricht meiner Meinung nach nichts dagegen, diese für die WB-Züge von/nach Salzburg zu verwenden.
Das ist das eine. Was ich aber letztklassig finde, dass man mit Nicht-Westbahntickets auf der Stammstrecke nicht mitfahren darf. Die Ausrede, dass man die Tickets nicht annehmen kann, da man nicht im VOR ist,  ist für mich eine ziemlich schlechte Ausrede!

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben; hoffentlich auch am 49er

schienenklaus

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 177
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #29 am: 07. September 2017, 23:07:56 »
Das ist das eine. Was ich aber letztklassig finde, dass man mit Nicht-Westbahntickets auf der Stammstrecke nicht mitfahren darf. Die Ausrede, dass man die Tickets nicht annehmen kann, da man nicht im VOR ist,  ist für mich eine ziemlich schlechte Ausrede!

LG t12700
Wieso Ausrede? Warum sollte die Westbahn kostenlos Fahrgäste mitnehmen?? :o
Mit dem CAT kann man auch nicht einfach mit dem VOR Ticket mitfahren...
Und ich finde es nicht in Ordnung, wenn die Westbahn glaubt sie kann nur nehmen aber will nicht geben!
Was genau möchtest du von ihr haben?
Ich verstehe die ganze Aufregung hier nicht. Welchen NACHTEIL hat dieses zusätzliche Angebot? Es werden ja nur freie Trassen verwendet und nicht weggenommen...
Jede Konkurenz zu einem Staatsbetrieb sollte sehr willkommen sein :-X

Die Westbahn bewirbt ihr neues Angebot übrigens mit extrakurzen Umstiegen zu allen Wiener U-Bahnen und S-Bahnen. Die kleine Abweichung in Amstetten vom 30-Minuten-Takt besteht, damit die ÖBB den Taktknoten behalten kann.
Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen.
- Erich Kästner