Autor Thema: Linie P (1907-1959)  (Gelesen 6852 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 24872
Linie P (1907-1959)
« am: 16. Februar 2011, 01:21:43 »
Die Bedarfslinie P (Sonn- und Feiertagsverkehr, Messe-, Bäder-, Stadionverkehr, ...) war bei den Fahrgästen sehr beliebt, wurde aber 1959 zusammen mit dem L-Wagen wegen des Umbaus der Bellariakreuzung eingestellt.

Am Praterstern am 21. Juli 1956, aufgenommen von Egbert Leister, fährt der 2288+g+g:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Ein beliebtes Fotomotiv am Elderschplatz (28. April 1957, Alfred Luft) zeigt den 2321 + 3295 + k2 im Stadionverkehr:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Linienchronik: http://www.strassenbahnjournal.at/wiki/index.php/Linie_P
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie P (1907-1959)
« Antwort #1 am: 08. Oktober 2011, 18:36:03 »
An einem schönen Sonntag sind Verstärkerlinien und viele Menschen am Praterstern unterwegs. Ein Zug der Linie P mit dem L-Triebwagen 2566 befindet sich aus der Ausstellungsstraße kommend in der Haltestelle Praterstern. Dahinter fährt ein Zug der Linie 21 und noch weitere Straßenbahnzüge-

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3122
Re: Linie P (1907-1959)
« Antwort #2 am: 09. Oktober 2011, 08:43:03 »
Schönes Foto. Ein Wahnsinn, was damals Leute auf der Straße waren, das gibt es heute nur mehr bei Veranstatungen im Stadion! Weiß man auch, was der Grund der für den "Massenauflauf" am Prater?

tramway.at

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4496
    • www.tramway.at
Re: Linie P (1907-1959)
« Antwort #3 am: 09. Oktober 2011, 09:07:53 »
Schönes Foto. Ein Wahnsinn, was damals Leute auf der Straße waren, das gibt es heute nur mehr bei Veranstatungen im Stadion! Weiß man auch, was der Grund der für den "Massenauflauf" am Prater?

Ich hab das Bild mit der Datumsangabe 1929-09-08 im Archiv. Hier zwei Bilder von mir, allerdings ist mir der Ort unklar:

Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie P (1907-1959)
« Antwort #4 am: 09. Oktober 2011, 10:08:43 »
Die beiden Fotos sind eindeutig am Joachimsthalerplatz entstanden. Siehe "Ring-Rund" von Sternhart/ Pawlik, Seite 127.

Bus

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1614
Re: Linie P (1907-1959)
« Antwort #5 am: 09. Oktober 2011, 19:45:20 »
Bescheidene Frage. Wo war das "Prater Lagerhaus" und was ist dort so sehenswert gewesen, das der P dort verendete? :o

ULF

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 938
Re: Linie P (1907-1959)
« Antwort #6 am: 09. Oktober 2011, 19:57:20 »
Google sagt, damit sei die Rotunde gemeint. Ob das stimmt, sei einmal dahin gestellt.

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4216
  • Bösuser
Re: Linie P (1907-1959)
« Antwort #7 am: 09. Oktober 2011, 20:07:14 »
Bescheidene Frage. Wo war das "Prater Lagerhaus" und was ist dort so sehenswert gewesen, das der P dort verendete? :o
Google sagt, damit sei die Rotunde gemeint. Ob das stimmt, sei einmal dahin gestellt.

Und wieder einmal wäre ein Blick ins Straßenbahnjournal-Wiki empfehlenswert, Goggle ist für solche Sachen nicht so geeignet:
http://www.strassenbahnjournal.at/wiki/index.php/Schleifen

Es ist natürlich die Messeschleife gemeint, Züge zur Rotunde waren auch als solche beschildert.

mfG
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 24872
Re: Linie P (1907-1959)
« Antwort #8 am: 09. Oktober 2011, 21:44:12 »
Hier der Plan von 1959:

Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

Bus

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1614
Re: Linie P (1907-1959)
« Antwort #9 am: 10. Oktober 2011, 08:47:46 »
Danke für die Info.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3122
Re: Linie P (1907-1959)
« Antwort #10 am: 11. Oktober 2011, 16:38:13 »
Auch wenn das Foto einige kennen, es darf trotzdem nicht fehlen. Erstens: drei! Dreiwagenzüge auf einem Bild, zweitens: sonst nur Radfahrer und Fußgeher, drittens: der Schaffner links im Bild mit weißer Sommerhose, usw. es ist einfach alles historisch an diesem Bild!

pronay

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 484
Re: Linie P (1907-1959)
« Antwort #11 am: 11. Oktober 2011, 17:05:03 »
Darf man fragen, ob die Blickrichtung bei dem schönen Bild stadt- oder stadtauswärts ist?

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6873
Re: Linie P (1907-1959)
« Antwort #12 am: 11. Oktober 2011, 17:51:02 »
Darf man fragen, ob die Blickrichtung bei dem schönen Bild stadt- oder stadtauswärts ist?
Ich hätte spontan behauptet stadtauswärts, beim Gegenblick würde ich eigentlich irgendwo rechts im Bild wenigstens Spuren der Kirche erwarten, die ist doch ein hoher und extrem markanter Bau.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3122
Re: Linie P (1907-1959)
« Antwort #13 am: 11. Oktober 2011, 17:55:26 »
Ja, das Foto entstand gleich nach dem Mexikoplatz. Schatten beachten, kommt von rechts geht nach links! Es war Bäderverkehr und alle strömten Richtung Alte Donau, Gänsehäufel usw.!

pronay

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 484
Re: Linie P (1907-1959)
« Antwort #14 am: 11. Oktober 2011, 19:07:45 »
Danke vielmals!

Der Hinweis mit der Kirche (die sich wohl eher Mitte/links, nicht rechts befinden müsste) ist jedenfalls richtig. Bäderverkehr erklärt es natürlich auch.