Autor Thema: 01.04.1971 – 02.09.2017 Abschied von der Straßenbahn in der Favoritenstraße  (Gelesen 14165 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Straßenbahn Graz

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 286
Bei der Alaudagasse war sie noch da, wenig später am Alten Landgut war sie weg.

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4701
  • Bösuser
Bei der Alaudagasse war sie noch da, wenig später am Alten Landgut war sie weg.

Das ist aber interessant, in der Früh hat er auch keines drinnen gehabt.
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 28917
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Bei der Alaudagasse war sie noch da, wenig später am Alten Landgut war sie weg.

Das ist aber interessant, in der Früh hat er auch keines drinnen gehabt.

Vielleicht wurde die Tafel ja vom Zugpersonal rechtzeitig sichergestellt, um gewissen Eventualitäten vorzubeugen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Linie 360

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4137
Mittlerweile obsolet ist auch folgende Anweisung->

Linie 360

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4137
Vergangene Nacht hat nun auch das letzte Straßenbahnfahrzeug-Gleichrichterwagen 7001-den stillgelegten Abschnitt verlassen. Er wurde per Tieflader in die HW gebracht!
Anbei Aufnahmen von gestern->

Schienenchaos

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 611
Bleibt der Wagen im Stand?

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8800
Bleibt der Wagen im Stand?
Irgendwo hier im Forum konnte man glaube ich mal lesen, dass das sein letzter Einsatzort wird(wurde).
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5022
Vergangene Nacht hat nun auch das letzte Straßenbahnfahrzeug-Gleichrichterwagen 7001-den stillgelegten Abschnitt verlassen. Er wurde per Tieflader in die HW gebracht!
Anbei Aufnahmen von gestern->
Wirklich interessant ist die Tatsache, dass der Wagen dort nie beschmiert wurde. :o
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Linie 360

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4137
Hier noch eine tagesaktuelle Aufnahme->

Weiters (nur vom Auto aus gesehen)->
Mittlerweile wurde auch mit der Demontage der Schienen in der Favoritenstraße vom Verteilerkreis stadteinwärts begonnen!

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5022
Lustig, dass die Sandkiste noch dort steht. :D
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Kanitzgasse

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 336
Mittlerweile wurde auch mit der Demontage der Schienen in der Favoritenstraße vom Verteilerkreis stadteinwärts begonnen!
Bis zur Katharinengasse sind sie schon entfernt. Fotos von heute Früh:

E1-c3

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1743
  • Blechzugfanatiker
Fotos von heute Früh:
Also dass die U-Bahn auch Lüftungsschächte braucht, sehe ich ja ein, aber müssen deswegen an der Oberfläche unbedingt solche schirchen Stahlkolosse mit drei Metern Durchmesser stehen? :-[

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 28917
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Also dass die U-Bahn auch Lüftungsschächte braucht, sehe ich ja ein, aber müssen deswegen an der Oberfläche unbedingt solche schirchen Stahlkolosse mit drei Metern Durchmesser stehen? :-[

Das ist vermutlich die kostengünstigste Variante ... wie es anders geht, hat tramway.at ja hier gezeigt:

Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7518
Also dass die U-Bahn auch Lüftungsschächte braucht, sehe ich ja ein, aber müssen deswegen an der Oberfläche unbedingt solche schirchen Stahlkolosse mit drei Metern Durchmesser stehen? :-[

Das ist vermutlich die kostengünstigste Variante ... wie es anders geht, hat tramway.at ja hier gezeigt:



Was mich nur wundert, wo sind die Entlüftungsschächte auf dem Foto. Ich glaube fast, dass es dort gar keine angeordnet sind. Und darf ich daran erinnern, dass es in jeden Land diesbezüglich andere Vorschriften gibt. Die einzige Möglichkeit, was ich in der Favoritenstraße sonst noch gesehen hätte, dass man diese Schächte in den Wohnhäuser untergebracht hätte. Und die Kkosten dafür sind glaube ich um etliches höher. Und vielleicht kommen dort noch irgendwelche Rankpflanzen. dann wird es glaube ich gar nicht mehr so stark auffallen, wenn dies begründ sind.

Auch hier ersuche ich euch ein Urteil erst zu bilden, wenn die Straßenumgestaltung abgeschlossen ist. Auch auf die Gefahr hin, dass dies von einigen wieder als Versuch zum abwürgen der Diskussion auslegen.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13856

Bis zur Katharinengasse sind sie schon entfernt.
Man braucht halt Platz für einen Radweg!  >:D
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!