Autor Thema: Umkuppeln  (Gelesen 1538 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

haidi

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9830
Umkuppeln
« am: 12. September 2017, 21:11:30 »
Eine Frage zum Umkuppeln:
die hintere Plattform des Triebwagens stand ja komplett den Fahrgästen zur Verfügung. Was is mit der Vorlegestange passiert? Hat die der Fahrer zur anderen Plattform gebracht?
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Helga06

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 763
Re: Umkuppeln
« Antwort #1 am: 12. September 2017, 21:56:13 »
JA, es gab ja nur eine Vorlegestange im Fahrzeug.

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4753
  • Bösuser
Re: Umkuppeln
« Antwort #2 am: 13. September 2017, 08:57:36 »
Eine Frage zum Umkuppeln:
die hintere Plattform des Triebwagens stand ja komplett den Fahrgästen zur Verfügung. Was is mit der Vorlegestange passiert? Hat die der Fahrer zur anderen Plattform gebracht?

JA, es gab ja nur eine Vorlegestange im Fahrzeug.

Außer bei den M, die hatten mit Leder überzogenen Ketten, aber die waren so und so fix montiert.

mfG
luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

haidi

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9830
Re: Umkuppeln
« Antwort #3 am: 13. September 2017, 12:30:08 »
Außer bei den M, die hatten mit Leder überzogenen Ketten, aber die waren so und so fix montiert.
Ebenfalls bei den N1, wenn ich mich richtig erinnere. Die waren aber bei den hinteren Plattformen nicht vorgehängt.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Tramwayhüttl

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 428
Re: Umkuppeln
« Antwort #4 am: 26. Oktober 2017, 21:51:39 »
Da musste eigentlich ganz schön viel hin und her getragen werden:

Vorlegstange, Umkehrhebel, Kurbel, Glockenpedal und bei den Sitzern der Hocker....
Bitte seien Sie achtsam! Zwischen Ihren Ohren befindet sich nichts als Luft.

benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2191
Re: Umkuppeln
« Antwort #5 am: 26. Oktober 2017, 23:40:29 »
Da musste eigentlich ganz schön viel hin und her getragen werden:

Vorlegstange, Umkehrhebel, Kurbel, Glockenpedal und bei den Sitzern der Hocker....
Nicht zu vergessen Sandstreuhebel, Schienenbremshebel (sofern vorhanden), Winkerschlüssel, Weichenkrücke und Weichenbesen...

Tramwayhüttl

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 428
Re: Umkuppeln
« Antwort #6 am: 28. Oktober 2017, 02:53:16 »
...ja, richtig...
Bitte seien Sie achtsam! Zwischen Ihren Ohren befindet sich nichts als Luft.