Autor Thema: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)  (Gelesen 2725 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rodauner

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 761
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #15 am: 29. September 2017, 23:43:25 »
Endlich mal eine derartige Panne vor großem Publikum! Maximal peinlich >:D!
Die armen WTM-Leute, die ihren Gästen sicher erklären mussten, dass (vermutlich...) ihre alte Tramway gar nichts dafür konnte... (Ist für mich, ohne dabeigewesen zu sein, sonnenklar. Dort fährt niemand mit halbwegs klarem Kopf schneller als 15 km/h - erstens wegen der Fußgängerquerung, und zweitens, weil's einem dort sonst alle Knochen neu sortiert...)

..."Gäste" des WTM, die auf der Kennedybrücke geschalt in Anzug und schönem Gewand...

Hoffentlich war unter den Krawattenträgern irgendein Einflussreicher, der den Wa**lern, die den netzweit kaputten Oberbau zu verantworten haben, jetzt endlich die Wadln virericht'! Offenbar verträgt der grandiose Wiener Pferdebahnoberbau jetzt nicht einmal mehr die Nachnachfolger der Pferdebahnwagen :fp:

Wie fuhren denn eigentlich die Einzieher des 10ers Hummelgasse - Bahnhof Speising (sofern man das von der Gott-hab-sie-selig-Linie 58 übernommen hat...)?
D.o.a.

tramufo

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 98
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #16 am: 29. September 2017, 23:44:37 »
Wie kommen jetzt Einzieher/Einschübe des 10ers von/nach Speising von/nach Unter St. Veit?

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 28769
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #17 am: 30. September 2017, 00:39:44 »
Wie kommen jetzt Einzieher/Einschübe des 10ers von/nach Speising von/nach Unter St. Veit?

Über die Avedikschleife.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13746
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #18 am: 30. September 2017, 01:51:17 »
Auf der Kennedybrücke gäbe es eh ein Gleisdreieck, das für den Zweck geeignet ist!  :lamp:
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Kanitzgasse

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 305
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #19 am: 30. September 2017, 06:49:51 »
Die Sperre des 60er-Gleises auf der Kennedybrücke ist schon wieder aufgehoben.

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3039
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #20 am: 30. September 2017, 07:30:47 »
Hoffentlich war unter den Krawattenträgern irgendein Einflussreicher, der den Wa**lern, die den netzweit kaputten Oberbau zu verantworten haben, jetzt endlich die Wadln virericht'! Offenbar verträgt der grandiose Wiener Pferdebahnoberbau jetzt nicht einmal mehr die Nachnachfolger der Pferdebahnwagen :fp:

Da werden am kommenden Montag sicher folgende Konsequenzen gezogen: keine. Ich schätze mal, dass man schon so weit ist in dem Laden, dass die Manager wider besseren Wissens nichts machen können/wollen/dürfen, es aber alle wissen, wie es um die Infrastruktur der Straßenbahn steht.

U4

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1241
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #21 am: 30. September 2017, 09:19:29 »
Die Sperre des 60er-Gleises auf der Kennedybrücke ist schon wieder aufgehoben.
Toll !

Da entscheidet der Bereitschaftsing eine Sperre und ein paar Stunden später wird er overruled - oder ist in der Nacht wundersamerweise alles wieder  in Ordnung - dann hätte man sich die Arbeit der Fachdiensstelle, die mehrfache Sperren aufhängen durfte ersparen können  :fp: :bh:

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7399
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #22 am: 30. September 2017, 09:25:37 »
Die Sperre des 60er-Gleises auf der Kennedybrücke ist schon wieder aufgehoben.
Toll !

Da entscheidet der Bereitschaftsing eine Sperre und ein paar Stunden später wird er overruled - oder ist in der Nacht wundersamerweise alles wieder  in Ordnung - dann hätte man sich die Arbeit der Fachdiensstelle, die mehrfache Sperren aufhängen durfte ersparen können  :fp: :bh:

Und das die Weiche eventuell in der betriebslosen Zeit nochmals gewartet wurde, daran denkt niemand? Denn wenn das der Fall war, dann war das rechtlich gesehen völlig korrekt. Da arbeiten die WL einmal nach Vorschrift und dann ist es euch auch wieder nicht recht.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

U4

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1241
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #23 am: 30. September 2017, 09:41:31 »
das hätte man aber "billiger" ohne Dienstauftrag mit Sperre des Gleises haben können, es wäre nicht das erste Gleis, dass vorübergehend gesperrt wird mit Keilen - ohne einen Dienstauftrag für ein paar Stunden - aber zahl´n eh alles wir ...  :fp:

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7399
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #24 am: 30. September 2017, 10:04:49 »
das hätte man aber "billiger" ohne Dienstauftrag mit Sperre des Gleises haben können, es wäre nicht das erste Gleis, dass vorübergehend gesperrt wird mit Keilen - ohne einen Dienstauftrag für ein paar Stunden - aber zahl´n eh alles wir ...  :fp:

Ich glaube kaum, dass es um diese Zeit einen Dienstauftrag gibt. Und sobald man ein Gleis verkeilt, gehört auch das Fahrverbot aufgehängt.

Wie soll sonst jemand wissen, ob das Gleis auch wirklich gesperrt ist.

Das diese Meldung gerade von dir kommt, wundert mich jetzt etwas.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3260
  • Halbstarker
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #25 am: 30. September 2017, 11:04:52 »
Da werden am kommenden Montag sicher folgende Konsequenzen gezogen: keine. Ich schätze mal, dass man schon so weit ist in dem Laden, dass die Manager wider besseren Wissens nichts machen können/wollen/dürfen, es aber alle wissen, wie es um die Infrastruktur der Straßenbahn steht.

Weil es in letzter Zeit doch öfter zu Entgleisungen mit M-Triebwagen gekommen ist, wäre meine größte Sorge wäre, dass sie am Montag beschließen, den Vereinen das Fahren zu untersagen.  :-\

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7399
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #26 am: 30. September 2017, 11:11:34 »
Da werden am kommenden Montag sicher folgende Konsequenzen gezogen: keine. Ich schätze mal, dass man schon so weit ist in dem Laden, dass die Manager wider besseren Wissens nichts machen können/wollen/dürfen, es aber alle wissen, wie es um die Infrastruktur der Straßenbahn steht.

Weil es in letzter Zeit doch öfter zu Entgleisungen mit M-Triebwagen gekommen ist, wäre meine größte Sorge wäre, dass sie am Montag beschließen, den Vereinen das Fahren zu untersagen.  :-\

Also da müsste man wirklich sagen können, dass es an den Fahrzeugen liegt. Da kommt es eher zu einen Fahrverbot von der Wagentype M. Denn bei den anderen Typen gibt es keine Entgleisungen.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Rodauner

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 761
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #27 am: 30. September 2017, 12:53:56 »
Die Sperre des 60er-Gleises auf der Kennedybrücke ist schon wieder aufgehoben.

Jedoch nur mehr Schrittgeschwindigkeit verfügt!

Außerdem nur mehr 10 kmh ab der Winckelmannstr. bis Haltestelle Anschützg. Richtung Westbhf.
D.o.a.

oldtimer

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 935
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #28 am: 30. September 2017, 13:06:34 »
Da werden am kommenden Montag sicher folgende Konsequenzen gezogen: keine. Ich schätze mal, dass man schon so weit ist in dem Laden, dass die Manager wider besseren Wissens nichts machen können/wollen/dürfen, es aber alle wissen, wie es um die Infrastruktur der Straßenbahn steht.

Weil es in letzter Zeit doch öfter zu Entgleisungen mit M-Triebwagen gekommen ist, wäre meine größte Sorge wäre, dass sie am Montag beschließen, den Vereinen das Fahren zu untersagen.  :-\

Sollte man die Entgleisung wirklich auf die Fahrzeugtype zurückführen, wird man eventuell einen DA mitsamt Erinnerungssignal analog zur Sporkenbühelschleife kreieren.

"Besetzt - bitte nicht mehr zusteigen, der Zug wird abgefertigt!"

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5022
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #29 am: 30. September 2017, 16:01:59 »
Weil es in letzter Zeit doch öfter zu Entgleisungen mit M-Triebwagen gekommen ist, wäre meine größte Sorge wäre, dass sie am Montag beschließen, den Vereinen das Fahren zu untersagen.  :-\
Sollte man die Entgleisung wirklich auf die Fahrzeugtype zurückführen, wird man eventuell einen DA mitsamt Erinnerungssignal analog zur Sporkenbühelschleife kreieren.
Waren die entgleisten M immer dasselbe Fahrzeug? Zumindest K und L1 haben ja denselben Achsstand.
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.