Autor Thema: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)  (Gelesen 2724 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

oldtimer

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 935
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #30 am: 30. September 2017, 17:19:38 »
Weil es in letzter Zeit doch öfter zu Entgleisungen mit M-Triebwagen gekommen ist, wäre meine größte Sorge wäre, dass sie am Montag beschließen, den Vereinen das Fahren zu untersagen.  :-\
Sollte man die Entgleisung wirklich auf die Fahrzeugtype zurückführen, wird man eventuell einen DA mitsamt Erinnerungssignal analog zur Sporkenbühelschleife kreieren.
Waren die entgleisten M immer dasselbe Fahrzeug? Zumindest K und L1 haben ja denselben Achsstand.

Nein, in letzter Zeit hat es neben 4077 auch 4134 und 4082 'erwischt'
"Besetzt - bitte nicht mehr zusteigen, der Zug wird abgefertigt!"

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3039
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #31 am: 30. September 2017, 18:15:22 »
Da werden am kommenden Montag sicher folgende Konsequenzen gezogen: keine. Ich schätze mal, dass man schon so weit ist in dem Laden, dass die Manager wider besseren Wissens nichts machen können/wollen/dürfen, es aber alle wissen, wie es um die Infrastruktur der Straßenbahn steht.
Weil es in letzter Zeit doch öfter zu Entgleisungen mit M-Triebwagen gekommen ist, wäre meine größte Sorge wäre, dass sie am Montag beschließen, den Vereinen das Fahren zu untersagen.  :-\

Und ich habe eher auf das vom Rodauner erwünschte "Erwachen" angespielt, nicht auf das Stilllegen einer Baureihe, welches nur aufgrund der durch die permanente und wissentliche Vernachlässigung der Infrastruktur zustande käme.

Im Übrigen standen insgesamt vier WTM-Züge in Hietzing herum. Es waren zwei Drei- und zwei Zwei-Wagen-Züge für die bestellte Fahrt (?) im Einsatz.

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5022
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #32 am: 01. Oktober 2017, 01:28:06 »
Die M sind ja früher auch nicht dauernd entgleist - und da es nicht immer denselben Wagen betraf, liegt die Vermutung sehr nahe, dass es an der Infrastruktur liegt und nicht an den Fahrzeugen. Dass M öfter betroffen sind als K und L1, liegt wohl daran, dass es mehr davon gibt und dass diese wohl die beliebtesten* Fahrzeuge sind, was die Miete angeht, wodurch sie natürlich wesentlich öfter unterwegs sind.

*) Kann das bitte jemand, der mit den Vereinen vertraut ist, bestätigen?
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

h 3004

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1622
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #33 am: 01. Oktober 2017, 09:27:58 »
Die M sind am meisten vorhanden, ich nehme an, daß, wenn der Kunde keine speziellen Wünsche hat, automatisch ein M - zwecks Schonung der älteren K, L1 -  oder andere Typen (T1, etc) genommen werden.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13746
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #34 am: 01. Oktober 2017, 15:15:00 »
. . . . und da es nicht immer denselben Wagen betraf . . . .
Vielleicht war es auch nur immer derselbe Fahrer!?   >:D
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Tatra83

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3039
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #35 am: 01. Oktober 2017, 16:09:26 »
Hier drei Fotos von der Weiche, die sich - wie könnte es auch in einem vorbildlich geführten, hauptstädtischen Verkehrsbetrieb sein - in einem absolut einwandfreien Zustand befindet.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13746
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #36 am: 01. Oktober 2017, 16:19:35 »
Ich denke, das linke vordere Rad wurde durch die etwas hochstehende Betonplatte angehoben und die erste Achse des Wagens ist dadurch mit den Spurkränzen auf den Schienenkopf aufgefahren und hat dann das Gleis nach links verlassen. Vielleicht sind auch die Spurkränze des M schon sehr stark abgefahren und damit entsprechend klein, was dann das unglückliche Zusammenspiel der Faktoren ermöglicht hat.  ???
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7399
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #37 am: 01. Oktober 2017, 16:24:52 »
Jetzt anhand von ein paar Foto's die Unfallursache  zu finden, finde ich etwa vermessen Wenn, dann bräuchte man schon Video, was die Weiche macht, wenn ein Zug über die Weiche fährt.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

kmh

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 230
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #38 am: 01. Oktober 2017, 17:37:30 »
Es war die andere Weiche! Vereinigungsweiche!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13746
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #39 am: 01. Oktober 2017, 17:52:43 »
Jetzt anhand von ein paar Foto's die Unfallursache  zu finden, finde ich etwa vermessen.
Ist ja nur meine Mutmaßung. Deine Schlüsse können klarerweise ganz anders aussehen (werden aber letztendlich zu 1000 Prozent mit der offiziellen WiLi-Meinung übereinstimmen  >:D ).



Es war die andere Weiche! Vereinigungsweiche!
Dann schau mal, wo die Entgleisungsspuren anfangen! Andere sehe ich keine, war aber nicht dort um mir das in natura anzusehen.

Möglich wäre es natürlich, ist halt von zu Hause aus schwer zu beurteilen.  :(
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7399
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #40 am: 01. Oktober 2017, 18:16:47 »
Jetzt anhand von ein paar Foto's die Unfallursache  zu finden, finde ich etwa vermessen.
Ist ja nur meine Mutmaßung. Deine Schlüsse können klarerweise ganz anders aussehen (werden aber letztendlich zu 1000 Prozent mit der offiziellen WiLi-Meinung übereinstimmen  >:D ).



Es war die andere Weiche! Vereinigungsweiche!
Dann schau mal, wo die Entgleisungsspuren anfangen! Andere sehe ich keine, war aber nicht dort um mir das in natura anzusehen.

Möglich wäre es natürlich, ist halt von zu Hause aus schwer zu beurteilen.  :(

Ich habe mir die Spuren am Foto sehr wohl angeschaut. Und schön langsam solltest du mich kennen, dass meine Meinung nicht immer die der WL sind.

Und wie du schon sagst. Es ist möglich, aber nur auf Grund von Foto, noch dazu ohne einen Zug, dass ist mMn etwas vermessen. Und ich werde da sicherlich KEINE persönliche Stellungnahme diesbezüglich abgeben, da ich nicht die Kenntnisse haben, um das zu beurteilen.

Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Helga06

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 728
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #41 am: 01. Oktober 2017, 19:41:49 »
Dazu brauchen wir dich ncht, liebe Klingelfee, wir haben doch die selbsternannten Experten, die egal wo, wie und sonst auch wie immer alles besser wissen und bestens beurteilen :P

kmh

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 230
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #42 am: 01. Oktober 2017, 20:01:24 »
Sogar beim 2. Versuch mit dem eingegleisten Triebwagen entgleiste er wieder bei der Vereinigungsweiche.

Kanitzgasse

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 305
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #43 am: 01. Oktober 2017, 20:29:40 »
Sogar beim 2. Versuch mit dem eingegleisten Triebwagen entgleiste er wieder bei der Vereinigungsweiche.
Daraufhin gab man es auf, den Zug über diese Weiche fahren zu lassen. Der Zug (übrigens M 4077 + m2 5210 + m3 5358) erreichte dann in Rückwärtsfahrt die Haltestelle auf der anderen Seite der Brücke.

kmh

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 230
Re: 29.09.2017 Entgleisung in Hietzing (war: Störungen und Fbh.)
« Antwort #44 am: 01. Oktober 2017, 20:36:55 »
Am stadtseitigen Schleifengleis (Linie 10). Und über dieses Gleis klappte die Fahrt bei allen M-Zügen ohne Probleme!