Autor Thema: Neue Straßenbahnlinie 11 (Pressemeldung Sima)  (Gelesen 2923 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

M-wagen

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 171
Re: Neue Straßenbahnlinie 11 (Pressemeldung Sima)
« Antwort #15 am: 02. November 2017, 11:32:52 »
Zitat
Die Schleifenanlage soll für zwei Linien adaptiert werden, den 6er und den 11er.
Außerdem muss auch Platz geschaffen werden für die Stehzeit der Linie 15A.

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7399
Re: Neue Straßenbahnlinie 11 (Pressemeldung Sima)
« Antwort #16 am: 02. November 2017, 11:49:56 »
Schwachsinnsnummer für eine Schwachsinnslinie :down:
Zwei Fliegen mit einer Klappe! Da die Nummer 11 schon vergeben ist, kann nun leider der 11A nicht mehr zu einer Straßenbahn umgebaut werden. :-\

Dass Sima noch schlimmer ist, als ihre Vorgängerin Brauner, hätte auch niemand für möglich gehalten. :-[

Auch wenn ich der Umstellung der Linie 11A/B auf eine Straßenbahn nicht wirklich viel Wahrscheinlichkeit gebe. Nur weil die Nummer 11 jetzt vergeben ist, ist die Wahrscheinlichkeit um keinen Promillepunkt gesunken. Ich würde dann als Alternative für 21 Stimmen *duckundrenn*
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

P-Dorfer

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 349
Re: Neue Straßenbahnlinie 11 (Pressemeldung Sima)
« Antwort #17 am: 02. November 2017, 11:53:47 »
Ich verstehe ehrlich gesagt diese künstliche Aufregung um die neue Linie nicht....
Klar ist die Nummer 11 ein Schwachsinn, aber sie wird zweifellos den Verkehr nach Kaiserebersdorf verbessern, denn der 6er ist schlichtweg zu lang und störungsanfällig.
Also das Projekt an sich ist doch nichts Schlechtes, sowohl 6 als auch 11 behalten den Anschluss an die U3, Kaiserebersdorf wird regelmäßiger bedient und der 6er hat etwas weniger Strecke.

58er

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 100
  • Lena
Re: Neue Straßenbahnlinie 11 (Pressemeldung Sima)
« Antwort #18 am: 02. November 2017, 12:04:19 »
Wenn es eh schon wurscht ist, dann sollens den D und O auch gleich umbenennen.

öffi-dude

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 440
Re: Neue Straßenbahnlinie 11 (Pressemeldung Sima)
« Antwort #19 am: 02. November 2017, 12:07:46 »
Finde die Umstellung durchaus sinnvoll, vom Anschluss 6er - S80 mal abgesehen. Aber wenn man wirklich wollte könnte man am Simmeringer Platz eine Schleife errichten.........

Mistelbacher

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Neue Straßenbahnlinie 11 (Pressemeldung Sima)
« Antwort #20 am: 02. November 2017, 12:47:27 »
Wie leicht es doch ist ein dummes Volk in die Irre zu führen ...

schienenklaus

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 134
Re: Neue Straßenbahnlinie 11 (Pressemeldung Sima)
« Antwort #21 am: 02. November 2017, 12:48:17 »
Ich verstehe ehrlich gesagt diese künstliche Aufregung um die neue Linie nicht....
Klar ist die Nummer 11 ein Schwachsinn, aber sie wird zweifellos den Verkehr nach Kaiserebersdorf verbessern, denn der 6er ist schlichtweg zu lang und störungsanfällig.
Also das Projekt an sich ist doch nichts Schlechtes, sowohl 6 als auch 11 behalten den Anschluss an die U3, Kaiserebersdorf wird regelmäßiger bedient und der 6er hat etwas weniger Strecke.
Die Nummer ist mir ja herzlich egal. Viel System findet man dahinter inzwischen eh nimmer.

Der Blödsinn an dem Plan ist ja, den 6er bis !Enkplatz zu kürzen. :fp:
Dass er bis KE zu lang ist, habe ich auch vor der letzten Umstellung erwartet. Ich würde ihn immer noch am Reumannplatz einfach teilen... :-X
Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen.
- Erich Kästner

P-Dorfer

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 349
Re: Neue Straßenbahnlinie 11 (Pressemeldung Sima)
« Antwort #22 am: 02. November 2017, 12:54:31 »
Ich verstehe ehrlich gesagt diese künstliche Aufregung um die neue Linie nicht....
Klar ist die Nummer 11 ein Schwachsinn, aber sie wird zweifellos den Verkehr nach Kaiserebersdorf verbessern, denn der 6er ist schlichtweg zu lang und störungsanfällig.
Also das Projekt an sich ist doch nichts Schlechtes, sowohl 6 als auch 11 behalten den Anschluss an die U3, Kaiserebersdorf wird regelmäßiger bedient und der 6er hat etwas weniger Strecke.
Die Nummer ist mir ja herzlich egal. Viel System findet man dahinter inzwischen eh nimmer.

Der Blödsinn an dem Plan ist ja, den 6er bis !Enkplatz zu kürzen. :fp:
Dass er bis KE zu lang ist, habe ich auch vor der letzten Umstellung erwartet. Ich würde ihn immer noch am Reumannplatz einfach teilen... :-X

Was ist das Problem am Enkplatz? Anschluss zur U3 ist hergestellt und meiner Beobachtung nach (so oft komme ich nicht in den 11., aber doch immer wieder mal) ist bei der U3 sowieso meist ein starker Fahrgast-Austausch.

Linie 360

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4025
Re: Neue Straßenbahnlinie 11 (Pressemeldung Sima)
« Antwort #23 am: 02. November 2017, 12:59:24 »
@ P-Dorfer-> Das Kürzen vom 6er ist deshalb Schwachsinn, weil er dadurch den Anschluß an den "Knoten" Simmering S+U verliert!
Sinnvoll wäre lediglich das Kürzen bis Satellit SIM!

4020

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 42
Re: Neue Straßenbahnlinie 11 (Pressemeldung Sima)
« Antwort #24 am: 02. November 2017, 13:06:44 »
Ich verstehe ehrlich gesagt diese künstliche Aufregung um die neue Linie nicht....
Klar ist die Nummer 11 ein Schwachsinn, aber sie wird zweifellos den Verkehr nach Kaiserebersdorf verbessern, denn der 6er ist schlichtweg zu lang und störungsanfällig.

Das ist doch lächerlich, warum soll es nicht möglich sein eine lange Linie zuverlässig zu betreiben? Ich weiß, es ist schwierig Lösungen für Behinderungen und Problemstellen entlang der Strecke zu finden, da ist es natürlich viel simpler die Linie zu teilen. :-X

Übrigens rechne ich damit, dass man damit auch den in Erdberg ungeliebten 67er zu den Siemensgründen loswird. Man wird argumentieren, dass der 6er stabiler als vorher läuft. Die zugesagten Gelder versickern dann halt irgendwo.

Der Reisende

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 106
Re: Neue Straßenbahnlinie 11 (Pressemeldung Sima)
« Antwort #25 am: 02. November 2017, 13:12:58 »
Zitat
Die Schleifenanlage soll für zwei Linien adaptiert werden, den 6er und den 11er.
Außerdem muss auch Platz geschaffen werden für die Stehzeit der Linie 15A.
Die Mühe und das Geld könnte man sich sparen bzw. in die Instandhaltung der vor sich hin bröselnden Infrastruktur an anderen Stellen stecken.
Es wurde ja bereits mehrfach vorgeschlagen, den 6er zur Fickeysstraße zu führen und den 15A nach Simmerung S+U. Der 11er könnte sofort, unverzüglich an den Start gehen.

Da die Störanfälligkeit ja nicht aus dem dann eingesparten Abschnitt des 6ers kommt, wird es spannend zu sehen, ob überhaupt es jeder 6er zur Grillgasse schafft oder dann gleich bis Reumannplatz oder gar Quellenplatz gekürzt wird.
Ist eigentlich mit der Kürzung des 6ers auch das Ende der E1 am 6er vorgesehen? Gehen die E1 dann zum 11er?  ;)

Gibt es denn schon Verlautbarungen zum zukünftigen Fahrzeugeinsatz auf 71 und 11? Man könnte ja den 71er vollverulfen ( >:D) und den 11er zumindest teilweise mit Hochflurern betreiben.

Linie 360

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4025
Re: Neue Straßenbahnlinie 11 (Pressemeldung Sima)
« Antwort #26 am: 02. November 2017, 13:18:01 »
Das neue Simmeringer Linienkonzept kostet übrigens  (gerundet) 6Mio.€...

@ Der Reisende->
E1+c4 wird es am zukünftigen 11er nicht geben!
Es kommt dort dann 95B's Lieblingstype zum Einsatz.

Der Reisende

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 106
Re: Neue Straßenbahnlinie 11 (Pressemeldung Sima)
« Antwort #27 am: 02. November 2017, 13:25:46 »
...

@ Der Reisende->
E1+c4 wird es am zukünftigen 11er nicht geben!
Es kommt dort dann 95B's Lieblingstype zum Einsatz.
Danke für die Info.
Schade, regelmäßig E1 mit 11er-Besteckung zu sehen, hätte was.
Vielleicht werden die E2 so aus 95Bs gewöhnlichem Bewegungskreis verbannt, wenn sie vom 6er abgezogen werden und die E1 dort bleiben dürfen.

8er

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Neue Straßenbahnlinie 11 (Pressemeldung Sima)
« Antwort #28 am: 02. November 2017, 13:34:04 »
Mir ist eigentlich gleichgültig, wie die Linie heißt (ich habe für 73 gestimmt und hätte 76 aber noch besser gefunden...)
Grundsätzlich freut es mich, dass ein verhältnismäßig kleines Bisschen in  die Straßenbahn investiert wird.
 
Was mich aber am meisten ärgert, ist diese widerliche Selbstbeweihräucherung der Stadtregierung in Bezug auf ihre ÖV-Politik.
Die tun so, wie wenn sie ach so viel für die Straßenbahn tun würden, wenn sie eine neue Linie einführen und dabei halt ein bisschen Schleifen umbauen müssen. Es gäbe so viele wichtige Projekte für Wien in diesem Bereich, denen die Finanzierung fehlt,
weil die Stadt den ÖV mit der eierlegenden Wollmilchsau U-Bahn gleichsetzt. Da werden Millionen verpulvert für eine U-Bahnverlängerung in den Süden Wiens, wo nach eigenen Beobachtungen zum Großteil Luft transportiert wird. Da ist nichts zu teuer.
Aber wenn dann minimal etwas abseits der U-Bahn getan wird, prahlt man gleich, wie gut man nicht ist und was man nicht alles tut für Bim und Bus.

Ich hoffe nur, dass die Fahrgäste in Simmering die neue Linie 11 besser annehmen als diesen kurzlebigen 72er; denn sonst wäre das in diesem Fall auch verschwendetes Geld.

traveller23

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 283
Re: Neue Straßenbahnlinie 11 (Pressemeldung Sima)
« Antwort #29 am: 02. November 2017, 13:35:11 »
Schwachsinnsnummer für eine Schwachsinnslinie :down:
Zwei Fliegen mit einer Klappe! Da die Nummer 11 schon vergeben ist, kann nun leider der 11A nicht mehr zu einer Straßenbahn umgebaut werden. :-\

Dass Sima noch schlimmer ist, als ihre Vorgängerin Brauner, hätte auch niemand für möglich gehalten. :-[

Wenn dann wird eh der O verlängert und die Linie 12 geistert auch herum.