Autor Thema: Umbau und Generalsanierung Bahnhof Brigittenau ab Jänner 2018  (Gelesen 4968 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5047
    • www.tramway.at
Re: Umbau und Generalsanierung Bahnhof Brigittenau ab Jänner 2018
« Antwort #30 am: 08. Januar 2018, 13:05:38 »
Zitat
Da kann ich keine Schweinchen mehr verteilen, weil am Bildschirm nicht genug Platz ist. Und die Frage, was sich derjenige, der diesen Fahrplan erstellt hat, dabei gedacht hat, ist auch überflüssig.

ich kann mir vorstellen, dass das so passiert: Die Bedarfsplanung gibt vor, welche Intervalle zu gewissen Zeiten gefahren werden sollen. Beim Intervallsprung muss man dann Züge rausnehmen oder einsetzen; die Person, die die eigentlichen Fahrpläne macht hat dann das Problem, dass irgendwo ein Zug "überbleibt". Und anstatt mit der Bedarfsplanung zu sprechen ("hearst, Franz, der Intervallsprung um xx.xx ist bissl blöd, kömma den um 15 Minuten später machen?") dent sich der wahrscheinlich "scheiss drauf" und holt sich einen Zug von irgendwo her. Die Einführungsfahrt wird ihm genauso wurscht sein, weil "die Bedarfsplanung wollte das so"...
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13921
Re: Umbau und Generalsanierung Bahnhof Brigittenau ab Jänner 2018
« Antwort #31 am: 08. Januar 2018, 13:09:48 »
Intelligenter wäre es, den Zug als FEP zu signalisieren und erst dann umzuschalten.
Und woher weißt du dann, dass der Zug bis Kagran fährt? Z.B., wenn du bei der Heinestraße einsteigst und nach Floridsdorf willst.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26626
Re: Umbau und Generalsanierung Bahnhof Brigittenau ab Jänner 2018
« Antwort #32 am: 08. Januar 2018, 13:13:59 »
Intelligenter wäre es, den Zug als FEP zu signalisieren und erst dann umzuschalten.
Und woher weißt du dann, dass der Zug bis Kagran fährt? Z.B., wenn du bei der Heinestraße einsteigst und nach Floridsdorf willst.
Der eine Fahrgast im Monat kann ja den Fahrer fragen :D
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29176
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Umbau und Generalsanierung Bahnhof Brigittenau ab Jänner 2018
« Antwort #33 am: 08. Januar 2018, 13:33:33 »
Intelligenter wäre es, den Zug als FEP zu signalisieren und erst dann umzuschalten.
Und woher weißt du dann, dass der Zug bis Kagran fährt? Z.B., wenn du bei der Heinestraße einsteigst und nach Floridsdorf willst.

Wenn ich mit genau dem Kurs nach Kagran fahren will, bin ich sowieso so gut informiert, dass ich es auch ohne Zielanzeige weiß. Wenn ich nach Floridsdorf will und bei der Heinestraße zufällig einsteige, fahre ich so oder so bis zum Engelsplatz und merke dort, dass der Zug nicht in die Schleife abbiegt oder höre den Zusatz: "Liebe Fahrgäste. Der Zug fährt über Linie 31 und 25 bis Kagran."

Der Normalfahrgast denkt sich dabei nur, dass das depperte Verkehrskombinat seine spinnerten Anzeigen schon wieder nicht im Griff hat und bekommt Gusto auf einen fetten, saftigen Schweinsbraten. ;)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7670
Re: Umbau und Generalsanierung Bahnhof Brigittenau ab Jänner 2018
« Antwort #34 am: 08. Januar 2018, 13:39:08 »
Warum werden beim Umbau vom Bahnhof Simmering dann keine Gleise vernichtet? Dort kommen sogar noch welche dazu.

Es werden jedoch in der rechten Halle (Halle 2) jedoch 2 Gleise gekürzt.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7670
Re: Umbau und Generalsanierung Bahnhof Brigittenau ab Jänner 2018
« Antwort #35 am: 08. Januar 2018, 13:50:15 »
Zitat
Da kann ich keine Schweinchen mehr verteilen, weil am Bildschirm nicht genug Platz ist. Und die Frage, was sich derjenige, der diesen Fahrplan erstellt hat, dabei gedacht hat, ist auch überflüssig.

ich kann mir vorstellen, dass das so passiert: Die Bedarfsplanung gibt vor, welche Intervalle zu gewissen Zeiten gefahren werden sollen. Beim Intervallsprung muss man dann Züge rausnehmen oder einsetzen; die Person, die die eigentlichen Fahrpläne macht hat dann das Problem, dass irgendwo ein Zug "überbleibt". Und anstatt mit der Bedarfsplanung zu sprechen ("hearst, Franz, der Intervallsprung um xx.xx ist bissl blöd, kömma den um 15 Minuten später machen?") dent sich der wahrscheinlich "scheiss drauf" und holt sich einen Zug von irgendwo her. Die Einführungsfahrt wird ihm genauso wurscht sein, weil "die Bedarfsplanung wollte das so"...

Ob ich einen Zug am Vormittag statt in Kagran, in FLor oder in der Brg einziehe, ist doch egal. Fakt ist, wenn 3 Züge von Kagran kommen, dann müssen auch wieder 3 Züge dort einziehen. Ich weis nicht, wo da euer Verständnisproblem ist.

Und da eben derzeit einige Gleise in der Brigittenau gesperrt sind, müssen eben einige Züge der Linie 2 in Kagran abgestellt werden. Und der einzigen Grund ist, dass man offensichtlich in Flor keinen Platz für die Züge hat. Und würde man zum Beispiel Züge der Linie 26 dafür nehmen, dann hättest du in der Früh Züge zu wenige Züge, um den Auslauf im Bereich Floridsdorf zu bedienen.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5047
    • www.tramway.at
Re: Umbau und Generalsanierung Bahnhof Brigittenau ab Jänner 2018
« Antwort #36 am: 08. Januar 2018, 14:10:56 »
Zitat
Da kann ich keine Schweinchen mehr verteilen, weil am Bildschirm nicht genug Platz ist. Und die Frage, was sich derjenige, der diesen Fahrplan erstellt hat, dabei gedacht hat, ist auch überflüssig.

ich kann mir vorstellen, dass das so passiert: Die Bedarfsplanung gibt vor, welche Intervalle zu gewissen Zeiten gefahren werden sollen. Beim Intervallsprung muss man dann Züge rausnehmen oder einsetzen; die Person, die die eigentlichen Fahrpläne macht hat dann das Problem, dass irgendwo ein Zug "überbleibt". Und anstatt mit der Bedarfsplanung zu sprechen ("hearst, Franz, der Intervallsprung um xx.xx ist bissl blöd, kömma den um 15 Minuten später machen?") dent sich der wahrscheinlich "scheiss drauf" und holt sich einen Zug von irgendwo her. Die Einführungsfahrt wird ihm genauso wurscht sein, weil "die Bedarfsplanung wollte das so"...

Ob ich einen Zug am Vormittag statt in Kagran, in FLor oder in der Brg einziehe, ist doch egal. Fakt ist, wenn 3 Züge von Kagran kommen, dann müssen auch wieder 3 Züge dort einziehen. Ich weis nicht, wo da euer Verständnisproblem ist.

Aber es ist ein Unterschied, an welchem Linienende der Zug einsetzt oder rausgenommen wird. Das mit BRIG, FLOR oder KAG ist schon klar; aber dass der Zug die ganze Strecke parallel zur eigentlichen Route fährt, anstatt die Nutzfahrt nahe am BHF zu beenden ist die Kritik.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7670
Re: Umbau und Generalsanierung Bahnhof Brigittenau ab Jänner 2018
« Antwort #37 am: 08. Januar 2018, 14:16:52 »

Aber es ist ein Unterschied, an welchem Linienende der Zug einsetzt oder rausgenommen wird. Das mit BRIG, FLOR oder KAG ist schon klar; aber dass der Zug die ganze Strecke parallel zur eigentlichen Route fährt, anstatt die Nutzfahrt nahe am BHF zu beenden ist die Kritik.

Wo fährt der Zug parallell zur Linie? Er fährt bis auf die letzte Haltestelle die gesamte Stammstrecke und fährt dann halt weiter.

Und noch einmal. In der Brigittenau ist derzeit zu wenige Platz, dass er über die Schleife am Engels Platz umdrehen darf und dann eben in der Brg einzieht. Ebenso ist in Flor zu wenig Platz. So dass eben nichts anders übrig bleibt, als dass der Zug nach Kagran fährt. Wenn du einen besseren Vorschlag hast, dann bitte her damit.

Ihr versteht mich ja oft nicht. Aber jetzt verstehe ich eure Kritik nicht.

Nachtrag: Auch färht er weder die Einschubfahrt, noch die Einziehfahrt nicht als Sonderzug (wie früher wenn er über die Linien 5/46 gefahren ist), sondern MIT FAHRGÄSTEN.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Linie 360

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4260
Re: Umbau und Generalsanierung Bahnhof Brigittenau ab Jänner 2018
« Antwort #38 am: 08. Januar 2018, 14:41:18 »
Ich hätte folgenden Vorschlag:
Die 3 30er Einzieher von/nach BRG und ein paar 31er ab/bis KAG!

Vorteile:
1.) Man bräuchte nicht extra wegen einer Linie Chopper in KAG hinterstellen, da man auf beiden Linien auch mit ULFen und Geamaten fahren kann
2.) Floridsdorf S+U, wo die Einschübe/Einzieher die "Stammstrecke" erreichen, ist beim 31er ~ in Streckenmitte
3.) 30 und 31 sind bei weitem nicht so lange und filigran wie der 2er.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5047
    • www.tramway.at
Re: Umbau und Generalsanierung Bahnhof Brigittenau ab Jänner 2018
« Antwort #39 am: 08. Januar 2018, 15:08:57 »
Nachtrag: Auch färht er weder die Einschubfahrt, noch die Einziehfahrt nicht als Sonderzug (wie früher wenn er über die Linien 5/46 gefahren ist), sondern MIT FAHRGÄSTEN.

tatsächlich? In diesem Fall ist meine Kritik natürlich teilweise falsch.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7670
Re: Umbau und Generalsanierung Bahnhof Brigittenau ab Jänner 2018
« Antwort #40 am: 08. Januar 2018, 15:29:38 »
Das wäre zwar eine Alternative. Es ändert aber absolut nichts daran, dass 3 Züge zusätzlich in Karan abgestellt werden müssen. Von welcher Linie auch immer.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

fastpage

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 249
Re: Umbau und Generalsanierung Bahnhof Brigittenau ab Jänner 2018
« Antwort #41 am: 08. Januar 2018, 15:47:53 »
Besonders effizient ist ja Kurs 2-62, der fährt nämlich:
KAG 05:11->Dornbach 06:28->FEPL 07:28->Dornbach 08:28->KAG 09:38

Anbei eine Aufnahmen aus Dornbach->

Edit: @ t12700-> Ankunft KAG ist planmäßig um 09:38, 19:28 und 19:52
Was ist "FEPL" ?

Linie 360

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4260
Re: Umbau und Generalsanierung Bahnhof Brigittenau ab Jänner 2018
« Antwort #42 am: 08. Januar 2018, 16:08:54 »
Ja, FEPL= Friedrich-Engels-Platz

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29176
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Umbau und Generalsanierung Bahnhof Brigittenau ab Jänner 2018
« Antwort #43 am: 08. Januar 2018, 16:09:09 »
Ich verstehe trotzdem nicht, wie man auf die Idee kommen kann, einer Linie eine umständliche und unflexible Einführungsfahrt umzuhängen, die sie über zwei andere Linien führt. Es kommen mehr als drei Züge der Linie 26 aus FLOR. Wieso nimmt man nicht hiervon drei Kurse und legt sie nach KAG um – vor allem, wo der 26er ja eh schon von KAG mitgestellt wird und daher dort kein Fremdkörper ist. Ja, die Mehrkilometer habe ich da wie dort, aber sie wären so gleichmäßiger verteilt.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

fastpage

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 249
Re: Umbau und Generalsanierung Bahnhof Brigittenau ab Jänner 2018
« Antwort #44 am: 08. Januar 2018, 16:17:40 »
Ja, FEPL= Friedrich-Engels-Platz
Danke, alle Bim-Kürzel kenne ich nicht auswendig.