Autor Thema: Kletterweichen und Zweirichtungsfahrzeuge (war: Umbau Johann-Nepomuk-Berger-Platz 2017)  (Gelesen 1232 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hauptbahnhof

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1299
Was meinst du mit "Kletterweiche"? Ich verstehe darunter das da.

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7827
Was meinst du mit "Kletterweiche"? Ich verstehe darunter das da.

Er meint die Kletterweiche der Marke "Trimm dich täglich", wo der Fahrer aussteigen und die Weiche händisch stellen muss.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

E1-c3

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1912
  • Blechzugfanatiker
Was meinst du mit "Kletterweiche"? Ich verstehe darunter das da.

Er meint die Kletterweiche der Marke "Trimm dich täglich", wo der Fahrer aussteigen und die Weiche händisch stellen muss.
Richtig - bei Schnee beginnen leider viele elektrische Weichen zu spinnen.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8875
Was meinst du mit "Kletterweiche"? Ich verstehe darunter das da.
Du bist jetzt seit August 2013 hier angemeldet und fragst jetzt ernsthaft was hier wohl mit "Kletterweiche" gemeint ist?
Das es nicht um die eigentliche Kletterweiche im Sinne von deinem Posting geht, hättest du dir somit auch mehr als leicht denken können. ;)

Du kannst ja mal die Suchfunktion hier im Forum probiern und schauen wie oft diese Aussage vorkommt, es müßten so um die 60+ sein und davon sind mindestens die Hälfte, die nicht die Kletterweiche als Anlage betreffen.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

invisible

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1510
Was meinst du mit "Kletterweiche"? Ich verstehe darunter das da.

Nachdem sowas in Wien nicht verwendet wird war natürlich die scherzhafte Alternative gemeint, wo der Fahrer aus dem Zug klettern muss um die Weiche händisch zu stellen. Und das ist am JNB-Platz halt ziemlich ungünstig, speziell bei der Verzweigungsweiche vom 2er.
Liebe Fahrgäste: Der Zug ist abgefahren.

sheldor

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 430
Was meinst du mit "Kletterweiche"? Ich verstehe darunter das da.

Nachdem sowas in Wien nicht verwendet wird war natürlich die scherzhafte Alternative gemeint, wo der Fahrer aus dem Zug klettern muss um die Weiche händisch zu stellen. Und das ist am JNB-Platz halt ziemlich ungünstig, speziell bei der Verzweigungsweiche vom 2er.

Eher nicht mehr verwendet wird  ;). Wie lange gab es eigentlich Kletterweichen in Wien, bis man sich entschieden hat diese nicht mehr einzusetzten?

Foto: M 4131 muß wegen einer Kanalbaustelle in Nußdorf über eine Kletterweiche fahren. 1976; traminator.at

luki32

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4789
  • Bösuser
Wie lange gab es eigentlich Kletterweichen in Wien, bis man sich entschieden hat diese nicht mehr einzusetzten?

http://www.strassenbahnjournal.at/wiki/index.php?title=Kletterweiche
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8875
Wie lange gab es eigentlich Kletterweichen in Wien, bis man sich entschieden hat diese nicht mehr einzusetzten?

http://www.strassenbahnjournal.at/wiki/index.php?title=Kletterweiche
Und es soll sie ja noch immer geben(irgendwo in der HW), nur eben(zur Zeit) nicht in Verwendung.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6179
Wie lange gab es eigentlich Kletterweichen in Wien, bis man sich entschieden hat diese nicht mehr einzusetzten?
Ohne Zweirichtungsfahrzeuge ist deren Einsatz halt auch mäßig sinnvoll.

Linie 360

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4374
Doch, denn mit 2 Weichen könnte man dort wo es möglich ist zumindest einen eingleisigen Betrieb aufrecht erhalten (bei Baustellen zB.)

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6179
Doch, denn mit 2 Weichen könnte man dort wo es möglich ist zumindest einen eingleisigen Betrieb aufrecht erhalten (bei Baustellen zB.)
Wie oft kommt das vor? So gut wie nie. Dementsprechend gammeln die Weichen seit Jahrzehnten in der HW herum.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26836
Doch, denn mit 2 Weichen könnte man dort wo es möglich ist zumindest einen eingleisigen Betrieb aufrecht erhalten (bei Baustellen zB.)
Wie oft kommt das vor? So gut wie nie. Dementsprechend gammeln die Weichen seit Jahrzehnten in der HW herum.
Man hätte ja ein paar E6 behalten können ... und so ... >:D
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

t12700

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2234
Doch, denn mit 2 Weichen könnte man dort wo es möglich ist zumindest einen eingleisigen Betrieb aufrecht erhalten (bei Baustellen zB.)
Wie oft kommt das vor? So gut wie nie. Dementsprechend gammeln die Weichen seit Jahrzehnten in der HW herum.
Man hätte ja ein paar E6 behalten können ... und so ... >:D
Auf jeden Fall! :up: :up: :up:

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben; hoffentlich auch am 49er

Superguppy

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 225
Die wären aber auch nur in Doppeltraktion zweirichtungstauglich  ;)

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26836
Die wären aber auch nur in Doppeltraktion zweirichtungstauglich  ;)
Passt ja so auch von der Länge her. Man hatte eh genug.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.