Autor Thema: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)  (Gelesen 1899237 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11235
    • In vollen Zügen
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #30 am: 26. November 2010, 18:43:10 »
Langsam wär's echt an der Zeit die Leute verpflichtend beim Verkehrspsychologen vorbeizuschicken. Grad mal den Deckel aber glaubt er ist Schumi.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13746
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #31 am: 26. November 2010, 19:04:31 »
In dem Fall sollte man ihm den Schein nie wieder ausfolgen und die Kosten für den Psychologen sparen!  >:(
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11235
    • In vollen Zügen
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #32 am: 26. November 2010, 19:39:27 »
Ich meinte bei der Führerscheinausbildung, nicht bei der Nachschulung!
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26202
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #33 am: 27. November 2010, 20:05:13 »
Diese Meldung wird Ustrab und E2 sicher freuen *g* An diesem Samstag Studentendemo auf Ring und Kai: Start um 13 Uhr bei der Urania, gegen 16 Uhr Schlußkundgebung beim Bundeskanzleramt. Am Ring wird gegen die Fahrtrichtung marschiert. Totalsperre Ring - Kai für IV bis Operngasse, also wohl auch die üblichen Kurzführungen.
Heute konnten die Herren Disponenten voll demonstrieren, wie man nach einer Demo NICHT disponiert, wenn ich das mal so sagen darf.

Innerhalb von ungefähr 10 Minuten fuhren AFAIR fünf oder sechs 1er im Konvoi in Richtung Hauptallee. Danach sowie in die Gegenrichtung tote Hose, weil der D-Wagen auf der Porzellangasse (?) eine Fahrtbehinderung hatte und der 2er an einem unbekannten Ort eine ebensolche.

Für eine kürzere oder längere Zeitdauer dürften am gesamten Westring, zumindest aber zwischen Schottentor und Oper, nur mehr die Ströck- und Mannerbim unterwegs gewesen sein :D Bei jeder Haltestelle eine Traube von Menschen, die natürlich in den Oldtimern bei weitem nicht alle Platz finden hätten können.
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

Ustrab

  • Gast
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #34 am: 27. November 2010, 20:43:28 »
Innerhalb von ungefähr 10 Minuten fuhren AFAIR fünf oder sechs 1er im Konvoi in Richtung Hauptallee. Danach sowie in die Gegenrichtung tote Hose, weil der D-Wagen auf der Porzellangasse (?) eine Fahrtbehinderung hatte und der 2er an einem unbekannten Ort eine ebensolche.

Also  zuerst war ein Verkehrsunfall in der Dresdner Str. dann 10 min später einer in der Neulerchenfelder Str.  8)
Wenig später  stand man  in der Stadiongasse längere Zeit still  , da sich 2 Autofahrer auf den Schienen geküßt hatten.
uswusw.

Und die Geleitzüge der Linie 1 rühren von einem Falschparker in der Löwengasse her.   :P :P
War heute kein guter Tag .... :P :P

Ustrab

  • Gast
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #35 am: 29. November 2010, 11:06:41 »
In der Bellariastraße ist ein Schienenbruch aufgetreten.
Viele Gelbjäckchens diskutieren und laufen eifrig hin und her. 8)
 Ob es zu Behinderungen kommt, weis ich leider (noch) nicht.


hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13746
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #36 am: 29. November 2010, 21:30:48 »

Viele Gelbjäckchens diskutieren und laufen eifrig hin und her. 8)
So ist es halt, wenn keiner dabei ist, der wirklich "a Ahnung" hat und auch Entscheidungen treffen kann bzw. darf!  ;)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 28769
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #37 am: 29. November 2010, 21:57:17 »
Am Samstag, 27. 11.,  um ca. 13.15/13.30 Uhr stießen in der Lerchenfelder Straße auf Höhe Stolzenthalergasse ein Taxi und der A1 67 zusammen. Während der ULF links vorne ein klein wenig beschädigt wurde, sieht das orange Taxi im Bildhintergrund schon eher nach Totalschaden aus. Feuerwehr und Rettung waren nötig, ca. 1 Stunde Aufenthalt. Der 46er wurde in beiden Richtungen zwischen Gürtel und Ring über 5 - 2 - RR umgeleitet.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26202
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #38 am: 29. November 2010, 23:52:56 »
In der Bellariastraße ist ein Schienenbruch aufgetreten.
Viele Gelbjäckchens diskutieren und laufen eifrig hin und her. 8)
 Ob es zu Behinderungen kommt, weis ich leider (noch) nicht.
Am frühen Nachmittag war man noch am werken, wobei mir spontan das Bild, das hier vor wenigen Tagen bezüglich Arbeitsaufteilung gepostet wurde, in den Sinn kam  8)
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 28769
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #39 am: 30. November 2010, 11:39:13 »
Soeben hereinbekommen: wieder ein Schienenbruch, diesmal im Bereich Karlsplatz/Resselpark (1, 62, WLB). Derzeit keine Fahrtbehinderung.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11235
    • In vollen Zügen
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #40 am: 30. November 2010, 11:43:17 »
Na, da scheint wohl die Kälte den Schienen etwas zuzusetzen.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26202
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #41 am: 30. November 2010, 11:54:25 »
Na, da scheint wohl die Kälte den Schienen etwas zuzusetzen.
Ja, so hat's mir der Cheffe gestern bei der Bellaria auch erklärt.
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11235
    • In vollen Zügen
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #42 am: 30. November 2010, 12:08:55 »
Ich vermute mal, daß entweder der Stahl bei tieferen Temperaturen spröde wird oder auf Grund der Längenverkürzung vermehrt Spannungen auftreten. Ich persönlich tippe auf den zweiten Fall, da unsere Temperaturen so extrem ja nicht sind. Aber meine Materialphysikkenntnisse sind sehr beschränkt.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26202
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #43 am: 30. November 2010, 12:21:35 »
Ich vermute mal, daß entweder der Stahl bei tieferen Temperaturen spröde wird oder auf Grund der Längenverkürzung vermehrt Spannungen auftreten. Ich persönlich tippe auf den zweiten Fall, da unsere Temperaturen so extrem ja nicht sind. Aber meine Materialphysikkenntnisse sind sehr beschränkt.
Dürfte beides einen Einfluss haben, wobei die Kaltversprödung bei unseren nicht-sibirischen Temperaturen eher noch nicht auftreten sollte.
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13746
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #44 am: 30. November 2010, 12:22:06 »
Meist gehen da Schweißstellen auf, die entweder wenig sorgfältig oder unter großer Materialspannung hergestellt wurden.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!